Home >Documents >St¤dtisches Gymnasium Herten Die gymnasiale Oberstufe f¼r den Abiturjahrgang 2016

St¤dtisches Gymnasium Herten Die gymnasiale Oberstufe f¼r den Abiturjahrgang 2016

Date post:05-Apr-2015
Category:
View:106 times
Download:2 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Folie 1
  • Stdtisches Gymnasium Herten Die gymnasiale Oberstufe fr den Abiturjahrgang 2016
  • Folie 2
  • Stdtisches Gymnasium Herten Die gymnasiale Oberstufe Abiturzeugnis (Ergebnisse aus Block I und Block II) Abiturprfungen (Block II) Zulassung zu den Abiturprfungen 2. Jahr der Qualifikationsphase (Block I) 1. Jahr der Qualifikationsphase Versetzung Einfhrungsphase FHR schul. Teil
  • Folie 3
  • Stdtisches Gymnasium Herten Wochenstunden und Kurse Ein Kurs entspricht der Belegung eines Faches in einem Halbjahr Anzahl der Wochenstunden in der gymnasialen Oberstufe: insgesamt 102 (Geringfgige berschreitung im Rahmen der bestehenden Blockung mglich, jedoch ohne Anspruch) Bandbreite je Halbjahr: 32 36 (37)Wochenstunden. Verpflichtend: Jahrgangsstufe EF(durchschnittlich 34 Wochenstunden) Jahrgangsstufen Q1 und Q2 durchschnittlich 34 Wochenstunden)
  • Folie 4
  • Stdtisches Gymnasium Herten Aufgabenfeld Isprachlich-literarisch- knstlerisch Deutsch Englisch, Franzsisch, Lateinisch, Italienisch Kunst und Musik Aufgabenfeld IIgesellschaftswissenschaftlich Geschichte, Sozialwissenschaften, Geographie (Erdkunde), Erziehungswissenschaft, Philosophie Aufgabenfeld III mathematisch- naturwissenschaftlich-technisch Mathematik Biologie, Physik, Chemie, Informatik auerhalb der Aufgabenfelder Religion Sport Vertiefungsfcherin Deutsch, Mathematik und Englisch Projektkursein Anbindung an ein Referenzfach (nur in der Qualifikationsphase) Aufgabenfelder und Fcher
  • Folie 5
  • Stdtisches Gymnasium Herten Vertiefungsfcher Zweistndige Halbjahreskurse (bis zu 2 in der EF). Halbjhrlicher Wechsel ist mglich. Frderung bei Leistungsdefiziten im Kernfachbereich: D, M, E. Keine Benotung, sondern qualifizierende Bemerkungen (teilgenommen, mit Erfolg teilgenommen, mit besonderem Erfolg teilgenommen); Fehlzeiten werden auf dem Zeugnis vermerkt. Anrechnung auf Wochenstundenzahl, aber nicht versetzungswirksam
  • Folie 6
  • Stdtisches Gymnasium Herten Die Einfhrungsphase Belegverpflichtungen 10 Grundkurse - 11. Wahlkurs (bei Belegung einer neu einsetzenden Fremdsprache) oder - 11. und 12. Wahlkurs oder - 11. Wahlkurs plus Vertiefungsfach und Jedes Fach wird 3-stndig unterrichtet. Ausnahmen: neu einsetzende Fremdsprache (4-stndig), Vertiefungskurse: 2-stndig. Ein Fachwechsel (Ausnahme: Vertiefungskurse) ist zum Halbjahr nicht mglich.
  • Folie 7
  • Stdtisches Gymnasium Herten Schlerinnen und Schler, die in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache bis zur Klasse 10 erlernt haben, mssen ab der Einfhrungsphase eine neue Fremdsprache belegen.
  • Folie 8
  • Stdtisches Gymnasium Herten FachBeispielbelegungStunden Aufgabenfeld I Deutsch 3 eine fortgefhrte FremdspracheEnglisch 3 Kunst oder MusikKunst 3 Aufgabenfeld II eine GesellschaftswissenschaftGeschichte 3 Aufgabenfeld III Mathematik 3 eine NaturwissenschaftPhysik 3 auerhalb der Aufgabenfelder Religion/ersatzweise PhilosophieEv. Religion 3 Sport 3 9. Fach Weitere Fremdsprache/weiteres Fach aus dem Aufgabenfeld III Italienisch 4 10. Fach WahlfachChemie 3 11. (und 12.) Fach Wahlfcher, ggf. Vertiefungsfach Erziehungswissenschaft 3 34 Die Einfhrungsphase: 34 Wochenstunden - Beispiel
  • Folie 9
  • Stdtisches Gymnasium Herten Die Qualifikationsphase 2 Leistungskurse 7 Grundkurse - 8. Grundkurs oder - Projektkurs und Belegverpflichtung insgesamt: 38 - 40 anrechenbare Kurse Leistungskurse werden 5-stndig unterrichtet. Grundkurse werden 3-stndig unterrichtet. Ausnahmen: neu einsetzende Fremdsprache: 4-stndig (nur als Grundkurs mglich) Projektkurse: 2-stndig Zu beachten: Einhaltung der Wochenstundenzahl von durchschnittlich 34!
  • Folie 10
  • Stdtisches Gymnasium Herten FachQ1Q2 DeutschXXXX eine FremdspracheXXXX Kunst oder Musik oder Literatur (in Q1)XX eine GesellschaftswissenschaftXXXX Geschichte (alternativ in Q1)XX Sozialwissenschaften (alternativ in Q1)XX MathematikXXXX eine Naturwissenschaft (Bi, Ch, Ph)XXXX Religion/ersatzweise PhilosophieXX SportXXXX Weitere Fremdsprache oder weiteres Fach aus dem Aufgabenfeld IIIXXXX Weitere Fcher zur Erfllung der Wochenstundenzahl und Kursanzahl nach Wahl im Rahmen des schulischen Angebots (u.a mglich: 1 Projektkurs) Die Qualifikationsphase Pflichtfcher (als Grundkurs oder Leistungskurs)
  • Folie 11
  • Stdtisches Gymnasium Herten Klausurverpflichtungen Einfhrungsphase: Deutsch, Mathematik, alle Fremdsprachen, eine Gesellschaftswissenschaft, eine Naturwissenschaft Auf Wunsch in weiteren Fchern (i.d.R. 2 Klausuren je Halbjahr) Qualifikationsphase:die 4 Abiturfcher, Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache ( immer die neu eins. FS ), eine weitere Fremdsprache oder ein weiteres Fach aus dem naturwissenschaftlich- technischen Bereich Im letzten Halbjahr gelten Sonderregelungen!
  • Folie 12
  • Stdtisches Gymnasium Herten Zentrale Klausuren am Ende der Einfhrungsphase 2. Klausur im 2. Halbjahr Deutsch (06. Juni 2014) Mathematik (13. Juni 2014)
  • Folie 13
  • Stdtisches Gymnasium Herten Wahl der vier Abiturfcher (2 LK und 2 GK) Zwei Fcher aus dem KanonDeutsch, Mathematik, Fremdsprache. Abdeckung aller drei Aufgabenfelder (Kunst oder Musik knnen das erste Aufgabenfeld alleine nicht abdecken). Erster Leistungskurs muss Deutsch, Mathematik, eine fortgefhrte Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft sein.
  • Folie 14
  • Stdtisches Gymnasium Herten Latinum Note mind. ausreichend am Ende der Einfhrungsphase (kleines Latinum: Note mind. ausreichend am Ende der Klasse 9) 17
Embed Size (px)
Recommended