Home >Documents >Caritas Zentrum Olpe - Broschuere St. Liborius Altenheim

Caritas Zentrum Olpe - Broschuere St. Liborius Altenheim

Date post:30-Mar-2016
Category:
View:215 times
Download:1 times
Share this document with a friend
Description:
Imagebroschüre erstellt im Auftrag des Caritas Verbands Olpe
Transcript:
  • SeniorenhausSt. Liborius

    Geborgenheit fr den Lebensabend

    Caritas. Nah. Am Nchsten.

  • 2 Das Seniorenhaus St. Liborius wurde am 1.5.1986 erff -net, ist durch seine zentrale Lage und das aktive Leben in der Einrichtung in das Leben der Stadt Attendorn integriert und bietet fr 100 Bewohner und Bewohne-rinnen ein Zuhause. Attendorn zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben und tief verwurzelte Traditionen aus, an denen unsere Bewohner/innen auch aktiv teilnehmen knnen. Das St. Liborius ist z.B. durch die ansssigen Schtzen- und Karnevals vereine, besonders durch Besuche von Abordnungen, Vereinsprominenz oder die Beteiligung am Oster brauchtum fest im loka-len Leben integriert.

    Unsere Bewohner knnen in der nahe gelegenFu gngerzone oder ber die Wlle um die Altstadt spazieren gehen, sich im Rollstuhl spazieren fahren lassen oder die direkt vor der Haustr gelegeneBushaltestelle zu Ausfl gen nutzen.

    Zu Hause in St. Liborius und in Attendorn

  • 3Menschen bewegt bewegte Menschen

    Jeder Bewohner wird von uns als Persnlichkeit mit eigenem sozialen, kulturellem und religisem Hinter-grund verstanden und angenommen.

    Bei der vollstationren Pfl ege oder der Kurzzeit-pfl ege stehen die Erhaltung, Strkung und Wieder-erhaltung der Fhigkeiten eines jeden Einzelnen sowie eine geplante , systematische und umfassende Pfl ege im Mittelpunkt.

    Die Kurzzeitpfl ege bietet die Mglichkeit der vorber gehenden stationren Versorgung von Per-sonen, deren ganzheit liche und individuelle Betreu-ung und Pfl ege rund um die Uhr sichergestellt wer-den soll.

    Ver wir f mich nicht wenn ich alt bin, verlass mich nicht, wenn meine Krf te schwinden

    Psalm 71, Vers 9

  • 4Gemeinsam aktiv

    Das Miteinander und Freinander unserer Bewohnerinnen und Bewohner entfaltet sich besonders intensiv in den Gemein-schaftsrumen, im Innenhof oder Unterm Pavillon. Dazu laden ebenso die Aufenthaltsbereiche, Wintergrten und Ruhe zonen in unseren Wohngruppen ein. Eine geschmackvolle Ausstattung, bequeme Sitzgruppen, senioren gerechte Einrichtung und ein freundliches Ambiente sorgen fr die angenehme Atmosphre, in der Gemeinschaft gedeihen kann.

    Caritas ist uns Name, Auftrag und Programm zugleich.Nah ist menschliche Nhe und Zuwendung. Heit die Sorgen, Nte und Probleme der Menschen zu kennen. Bedeutet vor Ort dezentral im Flchenkreis Olpe - zu helfenAm Nchsten ist der Hinweis auf die Nchstenliebe entsprechend unserem Vorbild Jesus Christus.Nah. Am Nchsten. ist die Steigerung, fhrt zum Superlativ: Unser Hoher An- spruch, besonders gut zu sein.

  • 5

  • 6Essen und Trinken hlt Leib und Seele zusammen

    Ob Selbstbedienung am Buff et, persnliches Km-mern oder die komplette Versorgung durch kompe-tente Pfl egekrfte, unsere Bewohnerinnen und Be-wohner haben die Wahl entsprechend ihren individu-ellen Bedrfnissen. Neben tglich wechselnden Gerichten bieten wir eine diff erenzierte Beratung und bei Bedarf geeignete Diten an.Bei der Gestaltung der Menplne werden Bewohner-wnsche gerne bercksichtigt. Ditassistentinnen achten auf die umfassende ernh-rungsphysiologische Zusammen stellung nach den Regeln der Deutschen Gesellschaft fr Ernhrung, um so die Lebensqualitt zu steigern.

    Wir freuen uns auf Gste!

    Wir sind ein off enes Haus wir freuen uns, wenn unsere Senioren Besuch bekommen. In unserer Cafe-teria Sebastian stube knnen Sie verweilen oder in kleinen Wohnzimmern und Sitzecken mit Ihren Besu-chern klnen, erzhlen, spielen Auch ein Geburts-tagskaff ee mit vielen Gsten z.B. ist mglich. Ein of-fener Mittagstisch fr Gste rundet das Angebot ab.

  • 7

  • Innovativer Dienstleister mit Herz

    Wir verstehen uns als innovativer Dienstleister mit Herz, der fr seine Kunden, die Bewohnerinnen und Bewohner, ein Zuhause bietet, in dem sie Zufriedenheit fi nden und sich wohl fhlen. Geprgt durch unser christliches Menschenbild begleiten wir die uns anvertrauten Menschen.

    Pfl egerische Leistungen orientieren sich am individuell notwen-digen Hilfsbedarf. Unsere Bewohner werden von qualifi ziert ausgebildeten Pfl ege fach krften rund um die Uhr kompetent und liebevoll betreut. Grundlagen hierfr sind die beiden Su-len Menschlichkeit und Fachlichkeit. Menschlichkeit begrndet sich durch unser christliches Menschenbild. Der tatschlich geuerte oder der mutmaliche Wille der Bewohner ist be-stimmend fr unsere tgliche Arbeit.

    Die Qualitt der Pfl ege wird durch die Anwendung eines mo-dellorientierten Pfl egeprozesses, der sich an das wissenschaft-lich fundierte Pfl egemodell der 13 AEDL (Aktivitten und exi-stentielle Erfahrungen des Lebens) nach Monika Krohwinkel anlehnt, Pfl egestandards und der Pfl egevisiten sichergestellt. St. Liborius arbeitet nach dem Konzept der Bereichspfl ege. Hierbei wird eine berschaubare Gruppe von Bewohnern ganz-heitlich von einer Pfl egekraft betreut. So haben die Bewohner immer einen festen Ansprechpartner, der sie genau kennt. Es wird gewhrleistet, dass wichtige Informationen zuverlssig gesammelt, schnell weitergegeben und pfl egerisch umgesetzt werden knnen.

    88

  • 9

  • 10 Davon geleitet, arbeiten und leben wir die Grund stze des Qua-littsmanagementsystems European for Quality Management kurz EFQM genannt. EFQM bietet den passenden Rahmen, eine nachhaltige, auf unsere Bedrfnisse zugeschnittene Entwick-lung zu durchlaufen, mit dem Ziel, uns kontinuierlich zum Wohle unserer Bewohner zu verbessern. Grundlage ist eine regelmige Selbstbewertung, die einmal im Jahr unsere Leistungen in allen Arbeitsbereichen berprft und bewertet. Mit den daraus resultierenden Verbesserungsmanahmen wird eine stndige inhaltliche und fachliche Weiterentwicklung unserer Arbeit sichergestellt. Wir frdern die gezielte Weiter-bildung nach den neuesten pfl egewissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen.

    Exzellente Arbeit rund um die Uhr

  • 11

  • Caritas Zentrum AttendornBieketurmstr. 9 57439 AttendornTel.: 0 27 22 / 95 41-0Fax: 0 27 22 / 95 41-13E-Mail: [email protected]

    S eniorenhaus St. L iborius Bieketurmstr. 9 57439 AttendornTel.: 0 27 22 / 95 41-0Fax: 0 27 22 / 95 41-13E-Mail: [email protected]

    TrgerCaritasverband OlpeAlte Landstr. 4 57462 Olpe-RhodeTel.: 02761 / 9668-0www.caritas-olpe.de

    Caritas. Nah. Am Nchsten. ww

    w.fr

    eym

    edia

    .de

Click here to load reader

Reader Image
Embed Size (px)
Recommended