Home >Documents >Grüne Wiese 12

Grüne Wiese 12

Date post:17-Mar-2016
Category:
View:269 times
Download:9 times
Share this document with a friend
Description:
Studentenmagazin der Hochschule Wismar
Transcript:
  • Grn

    e Wies

    e 12 |

    Stud

    ente

    nmag

    azin

    der H

    ochs

    chul

    e Wism

    ar | J

    uli 2

    009

    | kos

    tenl

    os

    Mein schnstes FerienerlebnisMensa vs. StudiVZ / Der Wachmann / Kneipentour Tanzkurstest / Die Maschinenbuerinnen

  • 4 Editorial, Impressum5 Leserbriefe6 Neuigkeiten8 Mensa vs. StudiVZ9 Kommentar10 Wir haben das Recht!12 AStA 2008/200914 DIA0916 Der Wachmann18 Wismars Neonazi-Studenten20 Die Maschinenbuerin23 Rezept der Woche24 Auslandsstudium: Alles lekker27 Die klgsten Wirtschaftswissenschaftler ... 28 lisaWHO und Stereopolar31 Drahtseilakt unternehmerische Hochschule32 CampusOpenAir Wismar 200934 Hochschulsport: Tanzen37 Was fr ein Mensaner bist du?38 MEIN SCHNSTES FERIENERLEBNIS42 Sommerplanung 200944 Der groe Kneipentest49 Campuseltern50 Mitarbeiter des Monats52 BigV.U.T in Malchow57 Einfrhungswochen Wirtschaftsrecht58 Norte Magazin60 Comic Feierabend fr Helden62 Rtsel

    Inhalt

    3

  • Naja. Drei, vier Leute werden schon noch zur Redaktion der Grnen Wiese gehren, wenn die Meisten ins Praktikum gehen und danach ihr Diplom im Sinn haben.

    Die Rasenclique braucht dringlichst neue Mitgrtner. Du bist gefragt, denn ohne tau-frische Redaktion trocknet die Wiese aus.

    Gut, lustig ist das schon: Da fehlen Redak-teure und doch haben wir inzwischen so viele Serien, Ideen und Saatgut, dass es gar nicht mehr in eine Ausgabe passt. So muss-ten wir dieses Mal unseren Bistrotipp, Wismars versteckte Schnheiten und andere fast fertige Berichte komplett ver-schieben. Aber wird es eine GW13 geben?

    In der GW12 haben wir uns in andere Wl-der gewagt und fremdredaktioniert. Der Groteil der Redaktion war ber ein Jahr mit NORTE beschftigt. NORTE ist das neue Magazin aus Wismar. Neugierig? Seite 58.Auch unser Groereignis im September, das CampusOpenAir Wismar, durchzieht

    Studentenmagazin Grne WieseAStA der Hochschule WismarPF 121023952 Wismar

    [email protected]

    Nr. 12, Juli 2009, 1000 Exemplare

    Wiesenmdchen:Anas Parejo Palomar (aus Valencia)

    An der Grnen Wiese haben mitgearbeitet

    Georg Hundt (gh) (V.i.S.d.P.), Richard Sti-ckel (rst), Katharina Grabowski (kg), Cor-dula Hinkfoth (ch), Franziska Pnisch (fp), Carolina Friedrich (cf), Elisa Dominik (ed), Carolin Becker (cb), Sebastian Schmitt (ss), Laura Guse (lg), Christoph Meyer, Stefanie Blow (sb), Kerstin Baldauf (kg)

    Fotos: Christoph Meyer, Georg Hundt

    unsere Ausgabe. Das frische LineUp und und und auf Seite 32.

    Doch bevor wir kollektiv die Campuswiese vernichten, haben wir noch einen Sommer zu erleben! Grne Wiese interessierte sich fr dein schnstes Ferienerlebnis.Wer noch nichts vorhat: auf Seite 38 gibts Anregungen. Dabei sollte man auch Mut haben, ber den Tellerrand zu schauen, Neues auszuprobieren. Darum blieben wir nicht nur auf der Wiese, wir schnupperten auch an wilden Blumen: Zur Sommerbl-tenschau in der Auenstelle Malchow auf Poel. Neue Kreaturen haben wir dabei auch entdeckt, den Big V.U.T. zu bewun-dern ab Seite 52.

    Meinungen? Protest? Lob? Gartentipps?Immer her damit: [email protected] Und auf www.gruenewiese.info gibts jetzt auch die lteren Ausgaben der Wiese zum selber ausshen.

    Viel Spa beim Lesen und Entdecken. gh

    Menno, keiner spielt mehr mit!

    4

  • Ich finde die Diskussionen, die sich um das visuelle Erscheinungsbild der Hochschu-le Wismar drehen, sind total umsonst. Es wurde doch ein guter Kompromiss gefun-den! Wir haben trotz des neuen Logos die Fachbereichspnktchen beibehalten, wie man sie noch deutlich auf den Wegwei-sern auf dem Campus oder auf hs-wismar.de sehen kann. Auch wird sich das neue Logo nicht durchsetzen knnen, solange fast alle Unternehmen und Institute der Hochschule das alte verwenden. Das ist keine Nachlssigkeit, sondern aktive Ver-gangenheitsbewltigung. Wir wissen ja, dass es in der heutigen schnelllebigen Zeit besser ist, alle zwei Jahre das Logo oder den Namen zu ndern, um Fortschrittlichkeit zu suggerieren. Aber so kann doch keiner verlangen, dass die Hochschule Wismar in einem einheitlichen Erscheinungsbild auftritt.

    Die Suche-Biete-Ecke in der Mensa ist eine super Sache. Aber kann man die Idee nicht weiterdenken und die Fahrrder, Laptops und Zwergkaninchen dort direkt vermark-ten? Eat and shop! Mmmh, das war lecker, jetzt kauf ich mir noch ein paar Stahlfelgen und einen Lattenrost. Wir werden um den Trend zum Erlebnismensen sowieso nicht herumkommen.

    Studenten, die neben Pauken und Lernen auch mal gemeinsam musikalisch ttig werden wollen, scheinen es in Wismar schwer zu haben. Kein Wunder, dass man hier noch keiner Band ber den Weg gelau-fen ist, wenn doch die ueren Bedingun-gen nicht vorhanden sind. Es gibt sicher so einige Studenten, die auf der Suche nach Proberumen sind. Die Hochschule knn-te doch rumliche Mglichkeiten bieten. Stellt sich nun die Frage, warum es auf unserem Campus mal welche gab und wa-rum es sie heute nicht mehr gibt. Schade!

    Immer diese Design-Richtlinien

    LeserbriefeAnregung zum Erlebnismensen

    Musik machen!Aber wo?

    5

  • Auf der Bundesgartenschau in Schwerin ist dieses Jahr eine besondere Attraktion zu bestaunen: Die schwimmende Wiese. Im sogenannten Garten des 21. Jahrhunderts vermittelt sie den Eindruck des Schwebens auf dem Wasser, indem sie davon rundhe-rum umgeben ist. Bepflanzt ist die Rasen-landschaft mit Wechselflor- und Stauden-beeten. Desweiteren bereichern zahlreiche Seerosen die Flche ein echter Hingucker. Die Bundesgartenschau in Schwerin luft noch bis zum 11. Oktober. rst

    Momentan gibt es einige Probleme mit der Nutzung der Bibliothek. Euer AStA und StuPa sind stets bemht ( is ja schlielich deren Aufgabe, wa?), eure Studienbedin-gungen zu verbessern. Probleme mit der Lesebude? [email protected] ed

    Die GW-Redaktion geht ins Praktikum.Melde dich bei [email protected]!

    Noch mehr Semesterbeitrge!Das Studentenwerk Rostock hat beschlos-sen, ihre Semesterbeitrge im Winter-semester 2009/2010 um 10 Euro und im Sommersemester 2010 um weitere 5 Euro zu erhhen.Auerdem wird die einst vom Landesver-waltungsgericht als rechtswidrig erklre Einschreibegebhr wiederkehren. Das Landesministerium berlie zuletzt den Hochschulen und Unis im Land, ob sie die geplanten 50 Euro (StuPa und AStA ging mit euch demonstrieren; GW berichtete in Ausgabe 11) einnehmen oder nicht. Unsere Hochschule hat ausgerechnet, dass sie eine Rckmeldung 7 Euro kostet. Wir werden also ab Sommersemester 2010 stolze 57 Euro Semesterbeitrag zahlen. Das ist aber immernoch besser als, wie zu befrchten war, 100 Euro oder 800 Euro, wie im Westen. Die engagierten Studen-ten von StuPa und AStA haben lange im Vorfeld dafr gekmpft. Erfolgreich.Danke fr eure Mithilfe! gh

    Der Block feiert. Nicht nur auf Partys, Berg-festen, Mottosausen oder Polterabenden: 2009 begeht der Studentenclub Block 17 e.V. sein 40-jhriges Bestehen und alle sind eingeladen. In der Festwoche vom 12. 18. Oktober 2009 veranstaltet der Block et-liche Konzerte, Lesungen und Partys. Seid zu allen Schanktaten bereit. Wird wild. ed

    Wiese der Woche

    Bibliotheksprobleme

    Hilfe! Wiesensterben!

    57 Euro ab 2010

    Block, Block, Hurra!

    Foto: BUGA GmbH

    6

  • In der ersten ordentlichen StuPa-Situng am 30. Juni 2009 wurden folgende AStA-Mitglieder gewhlt:

    Vorsitzender: Tobias Proske (WI06)Stellvertretender Vorsitzender: Sebastian Rbcke (Master WR08)Referent fr Finanzen: Toni Mllers (WR08)Referent fr ffentlichkeitsarbeit: Georg Hundt (KuM06)Untersttzung ffentlichkeitsarbeit: Elisa Dominik (KuM08)Referentin fr Kultur: Virginie Pr (KuM07)Referent fr Sport: Rico Willmann (WI08)Referent fr Soziales: Dana Kilias (Master WR08)Co-Referentin fr Soziales: Julia Klein (Master WR08)Referentin fr Integration: Juliane Wendt (KuM06)Co-Referent fr Integration: Rachid Talal (MB)Referenten fr Hochschulpolitik, kommissarisch: Tobias Proske, Sebastian Rbcke

    Zuvor wurden fr das Studierenparlament gewhlt:Prsident: Nico Schilling (Master WR08)stellvertretender Prsident: Marcel Schimanski (MB08)

    Mehr Informationen zur Wahl der Hoch-schulgremien und den Wahlergebnissen auf Seite 16. Mehr Infos zu AStA und Co. auf den Seiten 10 bis 13.

    Neuer AStA gewhlt

    Du kennst dich auf dem Campus Wismar noch nicht wirklich aus?In dieser Serie erfhrst du von allen wichti-gen Einrichtungen. Heute:

    Die Gleichstellungsbeauftragte.

    Eine was? Eine Frau, die sich fr die Frdeung und Durchsetzung der Gleich-bereichtigung und Gleichstellung von Frauen und Mnnern einsetzt. Wenn du dich also ungleich behandelt fhlst, lass dich gleich behandeln ... von:

    Zentrale Gleichstellungsbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragteder Fakultt f. IngenieurwissenschaftenFrau Gabriele ZanderHaus 6, Raum 11Tel.: 03841/[email protected]

    Gleichstellungsbeauftragteder Fakultt f. WirtschaftswissenschaftenFrau Sabine Mnch-KalinaHaus 19, Raum 111Tel.: 03841/[email protected]

    Gleichstellungsbeauftragteder Fakultt GestaltungFrau Cornelia HentschelHaus 7, Raum 1203Tel.: 03841/[email protected]

    Es gibt eine Gleich-stellungsbeauftragte aufm Campus?

    SERIE

    7

  • Wenn einem jemand oder etwas gegen den Strich geht, dann sucht man das Gesprch oder schreibt einen Beschwerdebrief. Ob mndlich oder schriftlich, man gibt dem Verursacher des Problems das Signal, dass etwas an der bestehenden Situation gen-dert werden muss. Nicht nur unter Studen-ten hat sich in letzter Zeit allerdings eine andere Methode etabliert, ihren Unmut kundzutun. Hat man heutzutage ein Prob-lem, so grndet man eine StudiVZ-Gruppe.Und ist erst einmal eine Gruppe ge