Home >Documents >Gender - Versorgung neu denken
Gender - Versorgung neu denken
Date post:30-Jun-2015
Category:Documents
View:94 times
Download:2 times
Share this document with a friend
Description:
Prsentation von Silke lkers, Abteilungsleiterin Barmer GEK, am 2. Mrz 2011 auf dem Workshop Gendermedizin & ffentlichkeit in Berlin - http://www.gendermed.info
Transcript:

GENDER Versorgung neu denken

BARMER GEK Hauptverwaltung Lichtscheider Str. 89-95 42285 Wuppertal Datum: 02.03.2011

Ansprechpartner: Silke Oelkers Abteilungsleiterin Grundsatz, Produktentwicklung, bergreifende Koordination

Frauen sind anders, Mnner auch

Die groe

Frage, die ich trotz meines dreiigjhrigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: Was will eine Frau eigentlich?Zitat: Sigmund Freud

Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Silke Oelkers, Abteilungsleiterin BARMER GEK 02.03.2011

Dieselbe Krankheit Unterschiedliche Symptome/Behandlungen Kardiologie der

Herzinfarkt gilt immer noch als Mnnerkrankheit, aber 45% der Infarkttoten sind weiblich, weil Frauen oft andere Symptome haben, die Notaufnahme dadurch spter erreichen als Mnner und nicht dieselbe Therapie erhalten

Arzneimittel Frauen

werden nach wie vor viele Medikamente verordnet, deren Dosierung sich auf einen durchschnittlichen 75-Kilo Mann bezieht. Wir wissen heute jedoch, dass der Stoffwechsel von Frauen und Mnnern ganz unterschiedlich arbeitet. Verwundert es dann nicht, dass bislang weder auf Beipackzetteln noch in der rztlichen Fortbildung geschlechterspezifische Hinweise auftauchen?Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Referentin Silke Oelkers Abteilungsleiterin 02.03.2011

Dieselbe Krankheit Unterschiedliche Symptome/Behandlungen Depressionen werden

bei Frauen hufiger diagnostiziert, weil rzte bei Frauen eher seelische Erkrankungen vermuten als bei Mnnern uern sich bei Frauen durch Angst und innere Spannung, Mnner reagieren aggressiv und mit Wutanfllen und versuchen, die Spannung mit Alkohol abzubauen Krebserkrankungen der

Knoten in der Mnnerbrust wird spter entdeckt - mit der Folge geringerer berlebenschancen der BetroffenenGendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Silke Oelkers, Abteilungsleiterin BARMER GEK 02.03.2011

Dieselbe Krankheit Unterschiedliche Symptome/Behandlungen Blinddarmentzndung Frauen

werden mehr als doppelt so oft wie Mnner laparoskopisch, also schonender per Knopflochchirurgie, behandelt als Mnner (Mehrzahl per Bauchschnitt)

Wechseljahre werden

zum Teil immer noch als Krankheit behandelt (bis vor kurzem erhielten Frauen noch regelmig Hormone)

Rauchen wirkt bei

sich bei Frauen viel schdlicher aus, wenn sie die Antibabypille nehmen

der gleichen Menge Zigaretten pro Tag haben Frauen ein um 50% hheres Risiko an Lungenkrebs zu erkrankenGendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Referentin Silke Oelkers Abteilungsleiterin 02.03.2011

Wo begleitet uns Gender schon heute?

Personal- und Organisationsentwicklung Produktgestaltung Gesundheits- und Patienteninformationen Medizinische Versorgung Prventions- und Rehabilitationsangebote Betriebliches Gesundheitsmanagement Versorgungsforschung Vereinbarkeit von Beruf und Familie Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Kommunikation / Aufklrung und Beratung

Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Silke Oelkers, Abteilungsleiterin BARMER GEK 02.03.2011

Gender Versorgung neu denken alters in in in in

und geschlechtsspezifisch den verschiedenen Lebensphasen Prvention und Rehabilitation Diagnostik und Therapie Gesundheits- und Patienteninformationen

Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Referentin Silke Oelkers Abteilungsleiterin 02.03.2011

Genderspezifische Broschren und Flyer Frherkennung von

Gebrmutterhalskrebs Was dich bewegt, ber die krperliche Entwicklung(Jungen, Mdchen) Ich habe Asthma Informationen speziell fr Kinder Fr Kinder kochen Sechs Kapitel zum Thema Sex (Jugendliche) Von Herzen Geschlechtsunterschiede bei Herzkrankheiten Harninkontinenz behandeln statt ertragen (Frauen) Harninkontinenz behandeln, nicht verschweigen (Mnner) Depressionen Erkennen, Verstehen, Behandeln

Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Silke Oelkers, Abteilungsleiterin BARMER GEK 02.03.2011

Genderspezifische AngeboteTelemedizin Besser-Leben-Programme (Disease Management) Selektivvertrge Naturheilverfahren in den Wechseljahren Kardio Fit fr Mnner 1000 mutige Mnner in Mnchengladbach Teledoktor (Kinder-, Jugend-, Frauen-, Mnnergesundheit)

Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Referentin Silke Oelkers Abteilungsleiterin 02.03.2011

Hufigste Todesursachen 2009(Quelle: statistisches Bundesamt 2010)

bsartige Neubildung Mamma bsartige Neubildung Dic darm

1

17066 762 7 9

weiblich mnnlich

neumonie CO D

11 01 972 106 7 1 79 16 6 961 291

der Bronchien und der Lunge KHK

1 0

1129 67

Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Silke Oelkers, Abteilungsleiterin BARMER GEK 02.03.2011

0

20000

0000

60000

0000

100000

120000

chlaganfall

Anteil der festgestellten Depressionen nach Alter in %(Quelle: GEDA09)

0

9

0

0

0

09

rauen nner

0

9

0 9

0 9

0 9

0 9

0+

Gendermedizin und ffentlichkeit GENDER Versorgung neu denken Referentin Silke Oelkers Abteilungsleiterin 02.03.2011

Embed Size (px)
Recommended