Home >Documents >Einladung - St£¤dtisches Klinikum Einladung 50 JahrE OrthOp£¤dischE KliniK...

Einladung - St£¤dtisches Klinikum Einladung 50 JahrE OrthOp£¤dischE KliniK...

Date post:18-Sep-2019
Category:
View:2 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Einladung 50 JahrE OrthOpädischE KliniK dEssau – intErnatiOnalE tagung

    19. OrthOpädischE gEmEinschaftstagung BraKEl – dEssau

    dessau vom 11. bis 13. september 2008

    Im Steigenberger Hotel „Fürst Leopold“ Wissenschaftliche Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. E. Seeber

    Das Städtische Klinikum Dessau

  • sehr geehrte damen und herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    in den letzten 50 Jahren hat sich nicht nur die Klinik für Orthopädie des Städtischen Klinikums Dessau entwickelt, sondern vor allem das Fachgebiet, von einem überwiegend konservativen in ein stark ope- rativ geprägtes. Diese Wandlung hat die therapeutischen Spektren enorm erweitert und wir freuen uns, dass so viele Orthopäden und Unfallchirurgen durch ihre Vorträge Einblicke in das gegenwärtige Behandlungsspektrum orthopädischer Krankheitsbilder vermitteln werden.

    Natürlich ist diese Entwicklung auch von den politischen Wandlun- gen untersetzt, die bedingen, dass die Orthopädische Klinik aus einer ehemaligen, sehr beengenden Privatklinik in einen großzügigen Er- satzneubau verlagert werden konnte. Viele daraus resultierende Vor- teile sind Selbstverständnis geworden, aber ein 50-jähriges Jubiläum erlaubt auch Erinnerungen an eine vergangene Zeit, die ebenso wie heute, eine nicht problemfreie Medizin erlaubte.

    Eine Bereicherung der Entwicklung der Orthopädie in dieser Klinik begann 1990 durch ein bis heute währendes freundschaftliches Ver- hältnis zur Orthopädischen Klinik in Brakel. Seither wurden gemein- same Frühjahrstagungen in Brakel und Herbsttagungen in Dessau zu den verschiedensten Krankheitsthemen durchgeführt einschließlich eines zeitweiligen Assistentenaustausches.

    Allen Referenten und Gästen möchten wir herzlich für ihre Bereit- schaft, nach Dessau zu kommen und ein Referat zu halten, herzlich danken und informative und auch erlebnisreiche Tage im Dessau- Wörlitzer Gartenreich wünschen.

    Prof. Dr. E. Seeber

    EditOrial2

    Prof. Dr. med. E. Seeber Chefarzt

    Klinik für Orthopädie

  • Beginn 15.00 – 16.30 Uhr

    WorKShop: Hüftgelenksarthroskopie Vortrag Wojchichowski – Brakel & Ottleben – Dessau und prakt. Übungen am Modell:

    WorKShop: Großzehengrundgelenksendoprothetik Knessl – Zürich & Seeber – Dessau Vortrag und prakt. Übungen am Modell:

    WorKShop: Interspinöse Implantate Vortrag Franke – Magdeburg & Klapproth – Dessau und prakt. Übungen am Modell:

    16.30 – 18.00 Uhr

    WorKShop: Vac instill KCI Verbandstechnik Schaaf – Dessau & Firmenvertreter Vortrag und prakt. Übungen:

    WorKShop: Kyphoplastie System „Vessel X“ Frank-Uwe Wolf & Ludwig – Dessau Vortrag und prakt. Übungen:

    3dOnnErstag 11.09.08

  • 09.00 – 09.10 Uhr MUSiK

    09.10 – 09.20 Uhr BegrüSSUng Seeber – Dessau Entwicklung orthopädischer Behandlungen in Dessau

    09.20 – 09.30 Uhr MUSiK

    09.30 – 10.00 Uhr 50 Jahre Klinik für Orthopädie Dessau OB Koschig – Dessau

    10.00 - 10.10 Uhr grUSSWort Fr. Süßmilch/Zagrodnick – Dessau

    10.10 – 10.20 Uhr MUSiK

    10.20 – 11.00 Uhr FeStvortrag: Mittelmeier – Homburg Die Professoren Fritz und Max Lange 2 Dessauer als bedeutende Mitbegründer der modernen Orthopädie

    11.00 – 11.15 Uhr MUSiK

    11.15 – 11.45 Uhr KaFFeepaUSe, BeSUch Der inDUStrieaUSStellUng

    frEitag 12.09.084

  • 11.45 – 13.30 Uhr vorSitz: haaKer, DUStMann

    rheUMa:

    Grenzen der medikamentösen Kekow – Vogelsang Behandlung rheumatischer Erkrankungen

    Die operative Versorgung des Scholz/Bernhardt – Leipzig rheumatischen Ellenbogens

    Behandlung der rheumatischen Haaker – Brakel Arthritiden der oberen Extremitäten

    rehaBilitation:

    Physiotherapeutische Behandlung des Rheumatikers Purschke – Stendal

    Rückenschmerz und Schulung Müller – Bad Schmiedeberg der Propriorezeption

    KinDerorthopäDie:

    differenziertes Behandlungskonzept bei M. Perthes Dustmann – Engelskirchen

    Scheibenmeniskus im Kindesalter Krüger – Köthen

    Die kindliche Wirbelsäule Matzen – Leipzig – konservative Behandlung der WS-Erkrankungen

    13.30 – 14.00 Uhr MittagSpaUSe, iMBiSS, BeSUch Der inDUStrieaUSStellUng

    5WissEnschaftlichEr tEil

  • 14.00 – 15.40 Uhr vorSitz: graSShoFF, SpringorUM

    KinDliche WirBelSäUle:

    40 Jahre operative Skoliosebehandlung – Grasshoff/Wolf– Magdeburg ein Erfahrungsbericht Die kindliche Wirbelsäule – operative Metz-Stavenhagen– Bad Wildungen Behandlung von kindlichen Wirbelsäulen-Erkrankungen

    Die kindliche Wirbelsäule – Skolioseentwicklung Ruf – Suhl

    WirBelSäUle:

    Translaminäre Pinfixation in Kombination Senyurt/Jerosch – Neuss mit Spinalkanaldekompression bei Wirbelkanalstenose

    Evidenz minimalinvasiver Verfahren Breitenfelder – Ludwigshafen zur Therapie des Rückenschmerzes

    Evidenz interspinöser Springorum – Bad Mergentheim Wirbelsäulenimplantate

    Schleudertrauma der HWS – Begutachtung Grasshoff – Magdeburg

    Beschleunigungstrauma der HWS – Was wissen wir (nicht). Kayser – Greifswald

    15.40 – 16.00 Uhr KaFFeepaUSe, BeSUch Der inDUStrieaUSStellUng

    frEitag 12.09.086

  • 16.00 – 18.00 Uhr vorSitz: Menge, Krüger

    hüFte:

    Oberflächenersatz der Hüfte – eine Alternative für wen? Menge – Ludwigshafen

    Hüft-Arthroskopie – Wojcichowski – Brakel therapeutische Möglichkeiten und Grenzen

    Möglichkeiten der Hüft-ASK bei CAM u. Pinzer-Impingment Senyurt /Jerosch – Neuss

    Implantatnahe Osteolysen – Neumann – Magdeburg eine Indikation zur Re-Operation?

    Der minimalinvasive Hüftgelenksersatz Mohajer – Stolzalpe in der Stolzalpen-Lagerungstechnik

    Was zeigen uns histomorphologische Untersuchungen Rabenseifner – Baden-Baden des periprothetischen Gewebes nach Implantation hochvernetzten Polyethylens bei der Hüft-TEP – klinische Relevanz einer Materialveränderung –

    Defektabhängige Rekonstruktion des Krüger – Köthen proximalen Femur in der Endoprothetik

    Die Rekonstruktion des Pfannendaches Beimes/Leff – Oschatz bei Hüft-TEP-Wechsel-OP mit der Contourpfannendachschale

    Rivaroxaban, der neue orale Faktor Xa-Inhibitor Mouret – Frankfurt am Main

    FUSS:

    Das Bildnis des schmerzgeplagten Fußkranken in der Kunst Dustmann – Engelskirchen

    7WissEnschaftlichEr tEil

  • 09.00 – 10.40 Uhr vorSitz: raBenSeiFner, BrücKl

    Die Hüftsonografie – Probleme, häufige Fehlerquellen, Mohajer/Graf – Stolzalpe Screeningergebnisse, Therapieansätze

    Ergebnisse der Schenkelhalsprothese NANOS Ludwig – Dessau

    16-Jahres-Ergebnisse des Bicontact-Dysplasie-Schaftes Kohler – Bleicherode

    Die mechanische Pfannennavigation: ein Ansatz zur Mohajer – Stolzalpe Verbesserung der Biomechanik des künstlichen Hüftgelenkes

    Medikamentöse Ossifikationsprophylaxe Förster – Engelskirchen nach H-TEP-Implantation

    Die ISB-Hüft-TEP: Biomechanische Brückl – Detmold Grundlagen, OP-Technik, 10-Jahres-Ergebnisse

    15-Jahres-Ergebnis der Hüft-TEP Typ SBG Mohajer – Stolzalpe

    Minimalinvasive Hüft-TEP-Implantation Ottersbach – Brig unter Anwendung eines Extensionsgerätes

    10.40 – 11.00 Uhr KaFFeepaUSe, BeSUch Der inDUStrieaUSStellUng

    samstag 13.09.088

  • 11.00 – 12.30 Uhr vorSitz: Bereiter, KaSch

    KniegelenK:

    Grundprinzipien und Ergebnisse der Prietzel/Ghanem/Pretzsch – Leipzig minimalinvasiven Implantation Hüft- und Knieendoprothesen

    Die hohe valgisierende Flexionsosteotomie der Breitenfelder– Ludwigshafen proximalen Tibia zur Behandlung der posterolateralen Kniegelenksinstabilität

    Rekonstruktion der Trochlea femoris (Trochleaplastik) bei Bereiter – Chur Trochleadysplasie im Rahmen der Behandlung der rezidivierenden Patellaluxation

    Erfahrungen mit der Schlittenprothese bei der Varusgonarthrose Kasch – Stralsund

    Grenzindikationen bei den Yücel – Holzminden Unikompartimental-Prothesen des Kniegelenkes

    Stufenweise Kopplung bei Knie-TEP Krüger – Köthen

    12.30 – 13.00 Uhr iMBiSS, BeSUch Der inDUStrieaUSStellUng

    9WissEnschaftlichEr tEil

  • 13.00 – 14.30 Uhr vorSitz: arnolD, Stein

    Freie theMen

    Extremitätenverlängerung bei Goitz-Gorlin-Syndrom und Schmid – Nittenau Affendeformität des Fußes – eine Herausforderung an Operateur und Eltern

    Intramedulläre Stabilisierung kindliche Oberschenkelfrakturen Link – Schweinfurt

    Dislokationen der Gelenke Nuyen – Wolfratshausen

    Schussverletzungen Arnold – Suhl

    Langzeitergebnisse nach Kyphoplastie Maschke – Münster

    Die Rolle der Behandlungsgrundsätze Stein – Magdeburg von Kneipp in der modernen Rehabilitation

    19.00 – 20.30 Uhr rUnDtiSchgeSpräche

    Entwicklung der konservativen Orthopädie Krüger/Ottersbach

    Entwicklung der operativen Orthopädie Haaker/Yücel

    samstag 13.09.0810

  • DonnerStag, 11.09.08 UM 19.30 Uhr Sinfoniekonzert Landestheater Dessau, anschließend Abendessen im Tagungshotel

    Freitag, 12.09.08 UM 19.30 Uhr Festveranstaltung mit Dinner im Technikmuseum „Hugo Junkers“ (einschl. Bustransfer)

    SaMStag, 13.09.08 UM 15.30 Uhr Gondelfahrt mit Kaffee und Kuchen im Wörlitzer Park (einschl. Bustransf

Click here to load reader

Embed Size (px)
Recommended