Home >Documents >Zurich Prime Invest - Eine Erfolgsgeschichte

Zurich Prime Invest - Eine Erfolgsgeschichte

Date post:31-Mar-2016
Category:
View:212 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
Zurich Prime Invest wird drei Jahre alt und kürzlich wurde der 10.000ste Vertrag gezeichnet. Dieses Jubiläum sollte gefeiert werden.
Transcript:
  • Zurich Prime InvestEine Erfolgsgeschichte

  • Zurich Prime Invest wird drei Jahre alt und krzlich wurde der 10.000ste Vertrag gezeichnet. Dieses Jubilum sollte gefeiert werden. Blttern Sie mit uns in der Chronik des Erfolges und berzeugen auch Sie sich von diesem innovativen Konzept, das sich selbst im schwierigsten Brsenumfeld hervor-ragend behaupten konnte! Halten Sie mit uns Rckschau auf die Anfnge, erinnern Sie sich an besondere Hhepunkte und freuen Sie sich mit den Jubilums-Gewinnern.

    Zurich Prime Invest 10.000 Mal die richtige Wahl

  • Glckwnsche und Gratulanten

    Gratulation an Zurich zum zehntausendsten Zurich Prime Invest Vertrag. Unser Dank gilt allen Beteiligten, die sich in diese Partnerschaft eingebracht und zum Erfolg gefhrt haben. Mit unserem individuellen Garantiemanagement i-CPPI bieten wir den KundInnen von Zurich die modernste und beste Lsung am Markt. In Deutschland haben wir in diesem Bereich in den vergangenen Jahren gemeinsam die Marktfh-rerschaft erlangt. Der aktuelle Meilenstein in s-terreich zeigt, dass wir nun auch hier dynamisch wachsen. Ich freue mich auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

    Ferdinand Haas, Leiter Product Solutions bei der DWS

    Ich bin stolz, dass Zurich mit Zurich Prime Invest einmal mehr ihre Innovationsstrke unter Beweis stellt. Wir bieten damit unseren Kundinnen und Kunden ein mageschneidertes Konzept, das sich beispielsweise ideal zur Pensionsvorsorge eignet. Mein Dank gilt einer-seits der DWS fr die gute Zusammenarbeit, aber auch den MitarbeiterInnen in beiden Vertriebswegen sowie unseren unabhngigen VertriebspartnerInnen, die diese Erfolgsge-schichte erst ermglicht haben. Und natrlich herzlichen Glckwunsch an die Gewinner unserer Jubilums-Verlosung.

    Peter Stockhammer, Vorstand fr Finanzdienstleistungen bei der Zrich Versicherungs-Aktiengesellschaft

  • Man muss gar nicht zaubern knnen...Von der ersten Idee zum 10.000sten Vertrag

    Die Entstehung von Zurich Prime Invest beginnt wie die von jedem anderen neuen Lebensversicherungsprodukt:

    Am Anfang stehen Marktbeobachtung, Erfahrungen, Feedback von VermittlerInnen, kreative Gedanken, un-verschmte Vorstellungen und Forderungen an poten-zielle Produktpartner sowie eine sehr lange Ideenliste an Leistungsaspekten, Produktfeatures und Investment.

    Die Grundidee erklrt Petra Kappl, die in ihrer Funktion als Leiterin des Marktsegmentes Privatkunden Lebens-versicherung fr die Produktentwicklung verantwortlicht zeichnet: Einzelfonds sind gut, bedeuten aber auch Ent-scheidungen unserer Kundinnen und Kunden sowie fr uns einen gewissen Wartungsaufwand fr den Vertrag whrend der Laufzeit. Dem gegenber stehen gema-nagte Portfolios mit ihren unterschiedlichen Kategorien konservativ, ausgewogen, dynamisch und progressiv. Das sind gute Anstze, hier fehlt jedoch die Passgenauigkeit, alle KundInnen werden bei diesem Ansatz vereinheitlicht. Unser Ziel war es nun, die Strken der bisher am Markt be-fi ndlichen Lsungen zu vereinen, ohne deren Schwchen zu reproduzieren. Auch was Garantien betrifft, wollten wir einen etwas anderen Weg gehen: Diese sollten zu einem sinnvollen Zeitpunkt in Kraft treten.

    Vorstellungen werden konkret...

    Mit der DWS war der richtige Produktpartner rasch ge-funden. Neben hohem Know-how berzeugt dieser mit Bestndigkeit und Innovationsbereitschaft und brachte zudem Erfahrung aus hnlichen Produkten in Deutschland mit.

    Im nchsten Schritt wurden in Workshops die Wnsche und Vorstellungen von Vermittlern und Beratern (Mitar-beiterInnen im Auendienst, FDL-SpezialistInnen, Makler-partnerInnen, MaklerbetreuerInnen, LandesdirektorInnen) eingeholt. Schnell zeigte sich: Eine besonders groe An-forderung wird an die Verwaltungssysteme gestellt. Man stelle sich den Datenaustausch vor, wenn vertragsindividu-ell tglich geschichtet wird!

    Doch einmal mehr zeigte sich: Wenn alle Beteiligten mit so viel Herz und Engagement an einem Projekt arbeiten, dann lassen sich auch groe Herausforderungen meistern und im Mai 2008 war es dann soweit: Marktauftritt.

    Erste Reaktionen: zu gut, um wahr zu seinDie Erwartungen waren gro, die Reaktionen vielfltig. Es gab auch Skepsis. Immer wieder zeigte sich bei Produkt-prsentationen Unglubigkeit hinsichtlich Individualitt und tglichem Management.

    Petra Kappl schmunzelt: Bei einer Produktprsentation hat ein Teilnehmer der Veranstaltung zu mir gesagt: Sie knnen auch nicht zaubern - also, wie soll das gehen?

  • Man muss gar nicht zaubern knnen...Schon nach kurzer Zeit war die anfngliche Zurckhaltung berwunden - nichtzuletzt, weil sich das Produkt (auch in sehr turbulenten Zeiten) bewiesenhat und die Echtvertragsentwicklung die eigene Modellrechnung schlgt.Lesen Sie mehr dazu unter ...fast 10.000 Grnde, die dafr sprechen.

    Nicht auf Lorbeeren ausruhen...Auch Gutes kann man immer noch weiter verbessern. Unter diesem Mottounterziehen wir unsere Produkte regelmig einer kritischen Betrachtung.Weiterentwicklung ist uns ein wichtiges Anliegen. So wurde schlielich mitdem Finance Airbag ein intelligentes Ablaufmanagement eingefhrt. Nhereserfahren Sie unter Stillstand: Nicht mit uns!

    Feste soll man feiern wie sie fallen...All das zusammen - und natrlich engagierte und begeisterte VermittlerInnenund VertriebspartnerInnen - haben Zurich Prime Invest zu diesem tollenErfolg verholfen. Und das muss gefeiert werden.

    Spontan fi el mir ein Film ein, in dem die millionste Fugngerin, die eineBrcke berquert hat, mit Filmkamera, Blumen und einer Reportermeute,empfangen und geehrt wird.

    Das wollte ich auch. Mit allem Drum und Dran (ohne Reportermeute, dafraber herzlich und entspannt). Und gemeinsam mit Sabine Weinberger, die den Bereich Customer Segmentation und Marketing Communication Life leitet, sowie mit Untersttzung der DWS, speziell Werner Painsy, war die Idee schnell realisiert und wir konnten stellvertretend fr alle, die auf Zurichund Zurich Prime Invest setzen, den Jubilums-Kunden und ihren Bera-tern Danke sagen. Mit dieser Chronik wollen wir Sie alle daran teilhabenlassen. Und wenn Sie mich fragen: Ja, ein wenig stolz bin ich schon...

    Petra Kappl

    Vielen Dank fr die Begeisterung fr Zurich Prime Invest, Ihr Vertrauen und auf weiterhin viele gemeinsame Erfolge!

  • Bedarfssituation:Aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass sich die Rahmenbedingungen fr die staatliche Pension weiter verschlechtern werden. Immer weniger BeitragszahlerInnen mssen die Pensionen fr immer mehr PensionistInnen immer lnger fi nanzieren. Die staatlichen Zuschsse in das Pensionssystem explodieren daher.

    Andererseits gibt es auch kurz- bis mittelfristige Etappen-ziele. Gerade jngere Menschen ntzen die Gelegenheit, ein Ansparziel fr einen bestimmten Zeitraum zu defi nie-ren, wollen sich aber noch nicht bis zum Pensionsantritt festlegen.

    Lsung fr Pensionsvorsorge langfristig

    Basis (Hauptmodell) Ergnzung (Zweitvertrag)

    Vorsorge mittelfristig Ansparmodell

    Veranlagung Einmalanlage

    Spezielle Bedarfssituation: Besondere Absicherung und Vorsorge fr Kinder.Optimale Lsung: Junior Edition.

    Zielgruppe:Aus der angefhrten Bedarfssituation ergibt sich eine breite Zielgruppe. Diese wurde bewusst gewhlt und spiegelt sich in den Eckdaten des Produktes wider.

    Grtmgliche Flexibilitt in der Ausgestaltung erlaubt es, diese Lsung an die spezifi sche KundInnensituation anzu-passen (Laufzeit, Prmie, Alter, ). Auch der Ablebens-schutz kann jederzeit verndert werden (sowohl Reduktion als auch Erhhung sind mglich).

    Klar im Vorteil: steuerschonende Vorsorge Keine Vermgenszuwachssteuer:

    Ertrge aus Investmentfonds, die im Rahmen einer fondsgebundenen Lebensversicherung erwirtschaftet werden, sind im Gegensatz zu Fonds und Aktien nicht von der neuen Vermgenszuwachssteuer betroffen.

    Frei von Kapitelertrag- und Einkommensteuer:Ertrge aus fondsgebundenen Lebensversicherungen unterliegen nicht diesen Steuern.

    Keine Erbschafts- und Schenkungssteuer:Der Wegfall von Erbschafts- und Schenkungssteuer macht die fondsgebundene Lebensversicherung noch attraktiver.

    Verkaufsansatz aus Sicht der Vermittlerin/des Vermittlers: exklusive und einzigartige Lsung in sterreich kundenindividuell tgliche Kontrolle und wenn erforderlich

    Umschichtung = professionelles Management wesentliche Merkmale des Private Banking intelligentes Ablaufmanagement

    Sie werden der Verantwortung, die Sie Ihren Kundinnen und Kunden gegenber haben, gerecht.

    Erfolg durch Innovation und Individualitt: Unser Kernprodukt Zurich Prime Invest

  • Zwei VeranlagungskomponentenDie Geldanlage erfolgt in einer Fondsselektion im Rahmen der individuellen Wertsicherungsstrategie der DWS, einer der fhrenden deutschen Fondsgesellschaften.

    Das Kundenportfolio wird in zwei Anlageklassen aufgeteilt, in eine Kapitalerhaltungskomponente (ber Rentenfonds Investition in festverzinsliche Wertpapiere) und eine Wert-steigerungskomponente (ber Dachfonds Investition in Aktienfonds).

    Brsentgliche berprfungDas Besondere: Beide Komponenten werden brsentglich berprft und im Bedarfsfall gewinnbringend umgeschich-tet und zwar kundenindividuell.

    Intelligentes AblaufmanagementRechtzeitig vor Ablauf wird mit dem Finance Airbag das Vertragsguthaben verstrkt sicher angelegt. Der Finance Airbag minimiert das Schwankungsrisiko in den letzten Jahren vor Ende der Vertragslaufzeit. Trotzdem wird wei-terhin ertragsorientiert weitergearbeitet. Es erfolgt also ein gezieltes, kontrolliertes Bremsmanver, jedoch keine Voll-bremsung.

    Flexible HchststandsgarantieNeben 100 Prozent Kapitalgarantie auf das investierte Kapi-tal* gibt es auch 100 Prozent Hchststandsgarantie, die von der Kundin/dem Kunden individuell aktiviert werden kn-nen. Diese Absicherung von Hchststnden ist abhngig von der Laufzeit zehn oder fnf Jahre vor Ende der Ver-tragsdauer erstmals mglich und kann bis drei Monate vor Ablauf der fondsgebundenen Lebensversicherung erfolgen. Mit dem Erinnerungs-Service von Zurich erhalten die Kun-dinnen und Kunden jhrlich ein Schreiben und werden auf die Mglichkeit zur Aktivierung der Garantie hingewiesen.

    Anlegen wie die Groen Die fondsgebundene Lebensversicherung mit individueller Wertsicherungsstrategie

    *Das investierte Kapital entspricht der eingezahlten Prmie abzglich Versicherungssteuer, Kosten und Risikoprmie

    Merkmale im berblick:

    Mindestlaufzeit 15 Jahre Ab 25 Euro monatlich, Einmalerlag ab 3.000 Euro Ablebensschutz frei whlbar (von 5 bis 200 Prozent der Nettoprmiensumme)

    Laufende berprfung und Optimierung der Veranlagung

    Auch als Junior Edition mit garantierter Prmien-fortzahlung erhltlich

  • 193 Nur fr interne Verwendung

    Juni/August 2010Juni/Augus

    207 Nur fr interne Verwendung

    7. Mai 20107

    210 Nur fr interne Verwendung

    Mai 2010M

    8 Nur fr interne Verwendung

    April 2010April 201

    222 Nur fr interne Verwendung

    April 2010

    Zurich Prime Invest Auch in den Medien eine Erfolgsgeschichte

    Maklermedien wie AssCompact, RisControl, Versicherungsjournal, Fachzeitschriften wie Brsen-Kurier, Fachmagazine wie Fonds professionell, Format, Fonds exklusiv,

    sie alle berichten ber die innovative fondsgebundene Lebensversicherung

    Presseclippings 2008

    Presseclippings 2009

    Presseclippings 2010

    ne Verwrweennduungg

    9 Nur fr interne Verwendung

    18. Mrz 2010

    wenndunngg

    11 Nur fr interne Verwendung

    12. Mrz 2010

    186 Nur fr interne Verwendung

    August 2010

    wenndunngg

    192 Nur fr interne Verwendung

    Juni/August 2010Juni/Aug

    13 Nur fr interne Verwendung

    8. Mrz 2010

    g

    158 Nur fr interne Verwendung

    November 2010Novembe

    156 Nur fr interne Verwendung

    25. November 201025. Novembe

    157 Nur fr interne Verwendung

    12. November 201012. N

    160 Nur fr interne Verwendung

    12. November 2010

    174 Nur fr interne Verwendung

    Oktober 2010

    249 Nur fr interne Verwendung

    2. Mai 2008

    ite 249

    249 Nur fr interne V

    197 Nur fr interne Verwendung

    Oktober 2008

    09 12:19 Uhr Seite 197

    11977 Nur fr interne VeVV rw

    246 Nur fr interne Verwendung

    6. Mai 2008

    22466 NNur fr interne V

    245 Nur fr interne Verwendung

    7. Mai 2008

    245 Nur fr intternne VeeVV rwwendung

    244 Nur fr interne Verwendung

    8. Mai 2008

    162 Nur fr interne Verwendung

    3. November 2009

    1622 Nur fr i

    161 Nur fr interne Verwendung

    November 2009

    r innteernne VVeerweendung

    12 Nur fr interne Verwendung

    26. Mrz 2009

    122 Nuur fr innterne Verwend

    192 Nur fr interne Verwendung

    Mai 2009

    rwwenddunungg

    186 Nur fr interne Verwendung

    14. Mai 2009

    184 Nur fr interne Verwendung

    15. Mai 2009

    1884 Nur fr inte

    181 Nur fr interne Verwendung

    Juni 2009

    153 Nur fr interne Verwendung

    18. Dezember 2009

    1553 N

    8 Nur fr interne Verwendung

    April 2009

    174 Nur fr interne Verwendung

    Oktobe

    185 Nur fr interne Verwendung

    1. Oktober 2010

  • Um bis zuletzt mit der fondsgebundenen Lebensversicherung einerseits Ertrag zu generieren, andererseits jedoch das Risiko zu minimieren, wurde im April 2010 der Finance Airbag eingefhrt. Ein intelligentes Ablaufma-nagement, welches automatisch fr eine stabilere Performance sorgt und Ertragschancen bis zur Auszahlung ntzt.

    Gezieltes, kontrolliertes Bremsmanver statt VollbremsungMit Zurich Prime Invest gibt die Vorsorge Vollgas ber einen Dachfonds wird in Aktien und andere Wertpapiere mit hohem Ertragspotenzial ver-anlagt. Der individuelle Finance Airbag minimiert das Schwankungsrisiko in den letzten Jahren vor Ende der Vertragslaufzeit. So werden Fondsgut-haben automatisch und sukzessive von renditeorientierten in neu aufge-legte weniger offensive Dachfonds umgeschichtet kurz vor dem Ziel wird also langsam und kontrolliert abgebremst. Trotzdem arbeitet die Vorsorge im Rahmen der Wertsteigerungskomponente weiter ertragsorientiert.

    Stillstand: Nicht mit uns!Auch die beste Idee lsst sich noch verfeinern

    Finance Airbag Weil Geld kein Crashtest-Dummy ist

  • Vertragsbeginn: 01. 07. 2008

    Laufzeit: 15 Jahre

    Monatliche Prmie: EUR 200,-

    fast 10.000 Grnde, die dafr sprechen

    Beeindruckende Performance ehrlich und echt: Wir treten den Beweis an.Die individuelle Umschichtung hat sich gerade in den turbulenten wirtschaft-lichen Zeiten als ideales Instrument erwiesen. Doch berzeugen Sie sich selbst von der sensationellen Entwicklung:

    Wir haben einen echten, aufrechten Vertrag mit laufender Prmienzahlung der damaligen Modellrechnung gegenbergestellt. Der Vertrag hat die Modellrechung in der Performance-Darstellung beim Wert der 9%-Darstellung sogar berholt!

    Hinweis: Die dargestellte Wertentwicklung aus der Vergangenheit lsst keine verlsslichen Rckschlsse auf die zuknftige Entwicklung zu.

    Vertragsdetails laufende Prmienzahlung

    Besonders bemerkenswert, wenn man die ausgesprochen schwierige Zeit an den Kapitalmrkten sowie die relativ kurze Vertragsdauer von 15 Jahren bedenkt.

    Hochrechnung des Fondswertes in der Modellrechnung bei Abschluss:

    Der vergleichbare Wert (nach Ablauf von zwei Jahren und 11 Monaten) in der Modellrechnung bei Abschluss:Bei 0 %: EUR 4.995,07Bei 3 %: EUR 5.225,86Bei 6 %: EUR 5.463,61Bei 9 %: EUR 5.708,42

    Tatschlicher Depotwert im Vertrag zum 01.06.2011 (nach Ablauf von zwei Jahren und 11 Monaten): EUR 5.785,38

    Grafi k: Stand Juni 2011

  • Vertragsbeginn: 01.09.2009

    Laufzeit: 22 Jahre

    Einmalerlag: EUR EUR 8.000,-

    Vertragsdetails Einmalerlag

    Hochrechnung des Fondswertes in der Modellrechnung bei Abschluss:

    Depotwert nach zwei Jahren (das wre der 01.09.2011):Bei 0 %: EUR 7.450,06Bei 3 %: EUR 7.910,85Bei 6 %: EUR 8.385,41 Bei 9 %: EUR 8.872,73

    Tatschlicher Depotwert im Vertrag zum 01.06.2011 (also drei Monate vorher!): EUR 11.438,19

    Grafi k: Stand Juni 2011

    Auch die Performance der Variante Einmalerlag kann sich sehen lassen:

  • Zurich Prime Invest die beste Wahl fr unsere Kundinnen und Kunden

    Fr uns ist Zurich Prime In-

    vest die passende Antwort auf

    die immer kurzfristiger und

    immer heftiger ausfallenden

    Aktienkursschwankungen

    an den internationalen

    Mrkten. Nur ein Produkt, welches tglich eine berprfung des

    Aktien-Anleihe-Verhltnisses vornimmt, kann hier in angemessener

    Geschwindigkeit reagieren. Die zustzliche Ausstattung mit einer

    weitgehenden Kapitalgarantie stellt aus unserer Sicht ein ideales

    Werkzeug dar, um dennoch aus den Mrkten eine positive Rendite

    mitzunehmen.

    Christian Sandig und Erwin Weintraud, Maklerbro Sandig & Weintraud

    Ich verkaufe Zurich Prime Invest deswegen

    so gerne, weil eine 100% Kapitalgarantie zum

    Laufzeitende besteht. Auerdem hat der Kunde

    die Hchststandssicherung selber in der Hand

    und das Instrument ist total fl exibel. Beson-

    ders schtze ich die Tatsache, dass es fr jede

    Kundin und fr jeden Kunden im Hintergrund eine Vermgensver-

    waltung gibt. Das gab es bisher nur fr ein sehr kleines Klientel an

    Wohlhabenden. Und nicht zu vergessen: Mit der DWS hat Zurich

    einen starken Partner, bei dem meine Kundinnen und Kunden in

    guten Hnden sind.

    Karl-Heinz Stoff, HBM und Zurich CC-Mitglied, LD Steiermark

  • ... das Jubilum auch ganz groin den Medien

    Den 10.000sten Vertrag feiern wir auch in den Medien, der Schwerpunkt liegthierbei auf den Maklermedien. Beginnend mit August 2011 wurde eineentsprechende PR-Kampagne mit Flappen, Inseraten und redaktionellenBeitrgen begonnen.

  • Und auch bei den Vermittlern dieser Jubilumsvertrge haben wir uns mit einem iPad2 bedankt. Bei einem gemtlichen Essen mit Peter Stockhammer, Vorstand fr Finanzdienstleistungen, und Werner Painsy, Vertriebsdirektor DWS, wurde anschlieend gemeinsam gefeiert.

    10.000 Mal Prime Invest ein Grund zum Feiern

    Da Zurich Prime Invest fr Innovation und Individualitt steht, haben wir den 10.000sten und den 10.001sten Versicherungsnehmer mit einem Tablet PC berrascht, der ebenfalls diese Gedanken vereint: ein iPad2.

    Bild von links: Pia Kleinschuster, Werner Painsy (DWS), Gewinner Marc Kleinschuster (Hart bei Graz), Peter Stockhammer (Zurich Vorstand Finanzdienstleistungen), Karl-Heinz Stoff (Mitarbeiter im Auendienst und Zurich CC-Mitglied), Gewinner Robert Schfnagl (Wien), Christoph Kleemann (Zurich Landesdirektor Burgenland), Christian Sandig (Maklerbro Sandig & Weintraud) und Cornelia Simon.

  • Ein ganz besonderes Erlebnis gab es dabei fr den Kunden Marc Kleinschuster aus Hart bei Graz. Sein Betreuer, Karl-Heinz Stoff, organisierte als zustzliche berra-schung die Anreise von Herrn Kleinschuster (in Begleitung seiner Schwester Pia) mit einem Jaguar.

    Manfred Bijondic (im Bild links mit Karl-Heinz Stoff), Geschftsfhrer Firma Jaguar & Landrovercenter Graz, machte die Fahrt im Traumauto mglich.

    Die berraschung ist geglckt:Das iPad2 mit persnlicher Widmung wurde den strahlenden Gewinnern berreicht.

    Eine stilvolle Anreise

  • Zrich Versicherungs-AktiengesellschaftSchwarzenbergplatz 15, 1010 Wien

    Zurich ServiceCenter kostenlos unter: 08000 - 80 80 80www.zurich.at Au

    sgab

    e Se

    pte

    mb

    er 2

    011

    322-

    11

    D

    ruck

    feh

    ler

    un

    d

    nd

    eru

    ng

    en v

    orb

    ehal

    ten

    Zurich Prime InvestDas Plus an Individualitt

    Eine Erfolgsstory fr Zurich: Mehr als

    10.000 Vertrge

Click here to load reader

Reader Image
Embed Size (px)
Recommended