Home >Services >Vortrag 'Service Provider - Service-Trilemma & Geschäftsmodell' 2014-11-06 V01.01.00

Vortrag 'Service Provider - Service-Trilemma & Geschäftsmodell' 2014-11-06 V01.01.00

Date post:04-Jun-2015
Category:
View:509 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
Bei dem Vortragsabend des itSMF-Regionalforums Rhein/Sieg - am 06.11.2014 - in Bonn, Baunscheidtstraße 8 zu Gast bei der Postbank AG geht es im Vortrag 2 von 2 Vorträgen um das Geschäftsmodell eines rechenschaftspflichtigen & rechenschaftsfähigen ICTility Service Providers. Agenda - Servicialisierung – Begriffsprägung, Herleitung & Abgrenzung - Service-Trilemma – Service-Qualität, Service-Preis & Service-Kosten - Service-Begriff – Wortherkunft, Definierung & Erläuterung - Service-Konsument – Auslöser, Erfolgsfaktor & Wertschöpfer - Service-Erbringung – Service-Abruf, Service-Objekt & Nutzeffekt - Service-Erbringungsmodell – Hauptrollen, Beziehungen & Interaktionen - Service Provider - Geschäftsmodell, Hauptelemente & Verknüpfung - Servuktionsversprechen – Service-Konsument, S.-Abruf & Service-Erbringung - Servuktionskonzept – Methoden, Objekte & Ergebnisse - Servuktionsertragsmodell – Bezugsgröße, Umsatz & Aufwand - Teilmodelle – Themen, Inhalte & Ergebnisse - Service Providing Maturity Model – Reifegrade, Reifekriterien & Reifungsschritte s. Ausschreibung des Vortragsabends https://www.itsmf.de/fileadmin/dokumente/RF/Rhein-Sieg/20140908_RF_RS_Einladung.pdf
Transcript:
  • 1. itSMF-Regionalforum Rhein-Sieg Forumsveranstaltung November 2014 servicEvolution Schne Aussicht 41 65396 Walluf - Deutschland | E-Mail: Paul.G.Huppertz@servicEvolution.com | Mobile +49-1520-9 84 59 62 Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell 06.11.2014, 15:00 20:00 Uhr Bonn, Baunscheidtstrae 8, Postbank AG bei & mit dem itSMF-Regionalforum Rhein-Sieg https://www.itsmf.de/fileadmin/dokumente/RF/Rhein-Sieg/20140908_RF_RS_Einladung.pdf 1 E-Mail Paul.G.Huppertz@servicEvolution.com Mobile Phone +49-1520-9 84 59 62 Landline Phone +49-6123-74 04 16 XING https://www.xing.com/profile/PaulG_Huppertz LinkedIn http://www.linkedin.com/in/paulghuppertz SlideShare http://www.slideshare.net/PaulGHz yasni http://person.yasni.de/paul-g.-huppertz-251032.htm Paul G. Huppertz genannt Servsophos Servicing Consultant & System Architect Service Composer & Meta Service Provider

2. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Gliederung Inhalte & Abschnitte Intro Servicialisierung Begriffsprgung, Herleitung & Abgrenzung Service-Trilemma Service-Qualitt, Service-Preis & Service-Kosten Service-Begriff Wortherkunft, Definierung & Erluterung Centro Service-Konsument Auslser, Erfolgsfaktor & Wertschpfer Service-Erbringung Service-Abruf, Service-Objekt & Nutzeffekt Service-Erbringungsmodell Hauptrollen, Beziehungen & Interaktionen Service Provider- Geschftsmodell, Hauptelemente & Verknpfung Servuktionsversprechen Service-Konsument, Service-Abruf & Service-Erbringung Servuktionskonzept Methoden, Objekte & Ergebnisse Servuktionsertragsmodell Bezugsgre, Umsatz & Aufwand Teilmodelle Themen, Inhalte & Ergebnisse Extro Service Providing Maturity Model Reifegrade, Reifekriterien & Reifungsschritte Diskussion Revision & Argumentation Anhang Begriffsglossar & Quellenangaben 2 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 3. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Gliederung Inhalte & Abschnitte Intro Servicialisierung Begriffsprgung, Herleitung & Abgrenzung Service-Trilemma Service-Qualitt, Service-Preis & Service-Kosten Service-Begriff Wortherkunft, Definierung & Erluterung Centro Service-Konsument Auslser, Erfolgsfaktor & Wertschpfer Service-Erbringung Service-Abruf, Service-Objekt & Nutzeffekt Service-Erbringungsmodell Hauptrollen, Beziehungen & Interaktionen Service Provider- Geschftsmodell, Hauptelemente & Verknpfung Servuktionsversprechen Service-Konsument, Service-Abruf & Service-Erbringung Servuktionskonzept Methoden, Objekte & Ergebnisse Servuktionsertragsmodell Bezugsgre, Umsatz & Aufwand Teilmodelle Themen, Inhalte & Ergebnisse Extro Service Providing Maturity Model Reifegrade, Reifekriterien & Reifungsschritte Diskussion Revision & Argumentation Anhang Begriffsglossar & Quellenangaben 3 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 4. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Servicialisierung Stammwort, Suffix & Begriffssynthese Service -ialisierung 4 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 5. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Servicialisierung Begriffsprgung, Belegung & Bedeutung Service Servicialisierung = Leitbegriff & Methodik fr verlssliche & spezifikationsgeme, rationelle & rentable Service-Erbringung (= Servuktion) -ialisierung 5 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 6. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Servicialisierung Ableitung, Analogiebildung & Abstrahierung Standardisierung Verfahren Ergebnisse Rationalisierung Arbeitsteilung Arbeitsablauf Automatisierung Automaten Automatentakt Optimierung Regelgren Lastanpassung Industrialisierung = Sachgutfertigung nach den Prinzipien 6 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 7. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Servicialisierung Transferierung, Integrierung & Separierung Standardisierung Verfahren Ergebnisse Rationalisierung Arbeitsteilung Arbeitsablauf Automatisierung Automaten Automatentakt Optimierung Regelgren Lastanpassung Industrialisierung = Sachgutfertigung nach den Prinzipien Servicialisierung = bertragung auf Service-Erbringung unter Bercksichtigung der Service-Charakteristika Intangibilitt Immaterialitt Substanzlosigkeit Vergnglichkeit 7 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 8. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Servicialisierung Service-Charakteristika, widerspenstig & anspruchsvoll Ein Service ist per se substanzlos, d.h. er hat selbst keinerlei Substanz & hinterlsst auch keine, nicht nachweisbar. immateriell, d.h. er besteht nicht aus Materie, Stoff oder Sachgtern, nicht vorzeigbar. unberhrbar, d.h. man kann ihn nicht berhren, anfassen oder greifen, vorab nicht prfbar. flchtig, d.h. er ist nach Erbringung konsumiert und verschwunden, vor Erbringung noch nicht & nachher nicht mehr da. variabel, d.h. er wird vom Service-Konsumenten konfiguriert, situativ-individuell fr jeden Abruf & jede Erbringung. unbesitzbar, d.h. er kann nicht ver- & gekauft oder besessen werden, sondern nur kommittiert werden. nicht lagerbar, d.h. er kann weder ins Regal gelegt noch transportiert werden, sondern dem Service-Konsumenten vor Ort erbracht. 8 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 9. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Servicialisierung Abgrenzung, Sachgut Service-Charakteristika 9 Produkt-/Sachgutcharakteristika Servukt-/Service-Charakteristika tangibel bzw. berhrbar materiell bzw. aus Materie bestehend substanzbehaftet bzw. mit eigener Substanz bestndig bzw. haltbar bestellbar & lieferbar vorproduzierbar & nicht konsumierbar lagerbar & transportierbar verkaufbar & kaufbar bergebbar & bernehmbar inventarisierbar & bilanzierbar besitzbar & verlierbar bedienbar & nutzbar pflegbar & wartbar reparierbar & zerstrbar rckgebbar & rcknehmbar intangibel bzw. unberhrbar immateriell bzw. ohne materiellen Anteil substanzlos bzw. ohne eigene Substanz flchtig bzw. vergnglich beauftragbar & abrufbar simultan erbringbar & konsumierbar nicht lagerbar & nicht transportierbar nicht verkaufbar & nicht kaufbar nicht bergebbar & nicht bernehmbar nicht inventarisierbar & nicht bilanzierbar nicht besitzbar & nicht verlierbar nicht bedienbar & nicht nutzbar nicht pflegbar & nicht wartbar nicht reparierbar & nicht zerstrbar nicht rckgebbar & nicht rcknehmbar Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 10. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Gliederung Inhalte & Abschnitte Intro Servicialisierung Begriffsprgung, Herleitung & Abgrenzung Service-Trilemma Service-Qualitt, Service-Preis & Service-Kosten Service-Begriff Wortherkunft, Definierung & Erluterung Centro Service-Konsument Auslser, Erfolgsfaktor & Wertschpfer Service-Erbringung Service-Abruf, Service-Objekt & Nutzeffekt Service-Erbringungsmodell Hauptrollen, Beziehungen & Interaktionen Service Provider- Geschftsmodell, Hauptelemente & Verknpfung Servuktionsversprechen Service-Konsument, Service-Abruf & Service-Erbringung Servuktionskonzept Methoden, Objekte & Ergebnisse Servuktionsertragsmodell Bezugsgre, Umsatz & Aufwand Teilmodelle Themen, Inhalte & Ergebnisse Extro Service Providing Maturity Model Reifegrade, Reifekriterien & Reifungsschritte Diskussion Revision & Argumentation Anhang Begriffsglossar & Quellenangaben 10 Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 11. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Service-Trilemma Service-Konsument, Service-Qualitt & Erfordernisse 11 Service- Erbrin- gungs- kosten Service- Erbrin- gungs- Preis Service- Erbrin- gungs- qualitt angemessen? verlsslich? Service- Konsu- ment Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 12. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Service-Trilemma Servuktionskunde, Service-Preis & Service-Qualitt 12 Service- Erbrin- gungs- kosten Service- Erbrin- gungs- preis Service- Erbrin- gungs- qualitt angemessen? verlsslich? Service- Konsu- ment erschwinglich? profitabel? Servuktions kunde Intro | S.-Konsument | S.-Erbringung | S.-Erbringungsmodell | S. Provider | Versprechen | Konzept | Ertragsmodell | Teilmodelle | Extro 13. Vortrag Service Provider Service-Trilemma & Geschftsmodell Service-Trilemma Service-Preis, Service-Kosten & Servuktionsrentabilitt 13 Servuktionsrentabilitt Service- Erbrin- gungs- kosten Service- Erbrin- gungs- preis Service- Erbrin- gungs- qualitt angemessen? verlsslich? Service- Konsu- ment erschwinglich? profitabel? Servuktions kunde rentable Kosten? rentabler Preis? Service Provider Intro | S

of 172

Embed Size (px)
Recommended