Home >Technology >Vom klassischen Retail zum Multichannel Anbieter

Vom klassischen Retail zum Multichannel Anbieter

Date post:05-Dec-2014
Category:
View:296 times
Download:1 times
Share this document with a friend
Description:
Vom klassischen Retail zum Multichannel Anbieter Was Kunden von Onlineshops 2014 eigentlich erwarten und was Sie machen müssen um dort hin zu kommen Günther Haslbeck 2014
Transcript:
  • 1. Multichannel Gnther Haslbeck 2014
  • 2. aber..: Wir haben doch einen Shop! was nun?
  • 3. Wieso Ecommerce ? Umsatzfocus Kostenfocus Efziente Abwicklung von Geschftsprozessen ber elektronische Medien Digitales Management von Geschftsbeziehungen Pre-Sales, Sales, After-Sales Vertrieb ber Internet Web-Marketing Web-Werbung / PR
  • 4. Was ist WWW ? Verkaufen Information Kommunikation Waren und Dienstleistungen Waren und Dienstleistungen (Mit)teilen / Darstellen, Beratung / Erfahrungsaustausch , Hilfe
  • 5. Bisherige Strategien Ofine - POS - Zeitungen / Magazine - DirectMailings - Broschren - Events - Postkarten - Kundenkarte - Plakatwerbung Online - Webshop - Newsletter ! evtl noch: - Facebook Share ! usw
  • 6. Schon nicht schlecht Aber das sind eben nur die Basiscs und mal so nebenbei.. - messen Sie das alles ? - kmmert sich jemand darum ? - was machen Sie damit ?
  • 7. Was fehlt Ofine Online sind nicht / zu wenig miteinander verbunden
  • 8. Warenbestand Lager POS sind nicht / zu wenig miteinander verbunden Webshop
  • 9. Kundendaten / Kaufverhalten Lager POS sind nicht / zu wenig miteinander verbunden Webshop (e -) Marketing
  • 10. Es fehlt die Verbindungen der Daten Verbindung und Abgleich der Daten Clustern der Daten Nutzen der Daten
  • 11. Kunde ausspionieren oder helfen? Was anziehen? Was passt zusammen? Ideen liefern Kaufberatung Was soll ich kaufen? Mglichkeiten der Kommunikation schaffen Bewerten und teilen Mglichkeiten der Kommunikation schaffen Dem Kunden helfen
  • 12. Kundenerwartung POS Gleiche Produkte hnliche / dazu passende Produkte die selben Aktionen Verfgbarkeit der Produkte on- und ofine (POS statt bestellen bzw Order-Split) Online bestellen, kostenloses Versand / Abholen, Beratung, Rckgabe via DHL und POS Kundenservice 24/7 egal wo gekauft Fehlende Grssen sollten beschaffbar sein Erreichbarkeit auf allen Kanlen (tel, email, homepage, facebook) Mobile Verfgbarkeit (Couchsurng) Bestellen im POS > nach hause senden (> Online Shop) uvm Webshop
  • 13. Kunden erreichen POS z.B.: durch: QR Codes, Gutscheine, Gutscheincodes, Kundenkarten, Tracking jedes Kaufs, Tracking auf der Webseite, Plakate / Flyer / Drucksachen, Gutschein fr Newsletteranmeldung, Sales-Aktionen mit Gutschein-Newsletter, Benets durch QR/Gutscheincodes auf Waren (passende Artikel / Farben / Zubehr, Beratung, Rckgabe usw), Social Media (Facebook, Twitter usw z.B. durch Wettbewerbe), Youtube (Artikel in Videos prsentieren), Pinterest Aber auch: Guten 24/7 Support (Tel, Mail, Web / Facebook usw) Professionelle Firmenprsentation (auch XING & Co), Foursquare, Yelp (Lden nden, Aktionen) ! + Natrlich klassisches Marketing: Mailings usw incl SEO / SEM / SEA, Afliate, Display, Preissuchmaschinen Webshop 9-20 Uhr, Mo-Sa 0-24 Uhr, Mo-So
  • 14. Wir haben 2014! POS WebshopLager WaWi CRM Business Intelligence Target Group Clustering Marketing Support 2014: 100% Connected
  • 15. Hier kann ich ihnen helfen POS WebshopLager WaWi CRM Business Intelligence Target Group Clustering Marketing Support 2014: 100% Connected
  • 16. ber mich Stationen: Yahoo! Deutschland Softwareentwickler (Studium) Yahoo! Mobile Diplomarbeit 2001/2: Mobile verteilte Anwendungen GMX (1und1) (2002-2008) Leitung Software Infrastruktur Vertriebsprozesse (Login / Registrierung, Kundenverwaltung, CRM, BI, Payment) fr Hochlast-Webseiten GMX, Maxdome sowie zu Teilen fr 1und1 und web_de fr Mio von Kunden Entwicklung des Video-Portals Maxdome (Kundenbereich) fr ProSieben Enge Zusammenarbeit mit Produktmanagement und Marketing Selbststndig (2009-2010) Grndung vondir.de Entwicklung von iOS, Android Apps Elsevier (2010-2013) - Wissenschaftsverlag Reed Elsevier: 31.000 Mitarbeiter, 200 Standorte weltweit, 6.900 Mio Euro Umsatz 2011 Head of Ecommerce DACH Kompletter Neuaufbau des Teams, der Ecommerce Systeme, CRM und ERP Infrastruktur, Apps usw -> Umsatzsteigerung durch neue Vertriebsmglichkeiten: +300% (im eigenen Shop, 3PP nicht mit gemessen) Dipl. Informatiker Scrum Master
  • 17. Interessen / Erfahrungen Softwareentwicklung PHP, JEE, iOS, Android Dipl. Informatiker Scrum Master Softwarearchitektur Geschfts- und Vertriebsprozesse Kundendatenmanagement Business Intelligence Payment / Billing Schnittstellen Projektmanagement Internationale Teams Online Marketing Online Vertrieb Personalfhrung High Performance Webseiten Ecommerce Systeme Unternehmertyp HandsOn Kreativitt Das macht mir Spass: Ecommerce + IT Einfhrung, Ausbau, Umbau, Optimierung von funktionierende Technik ist die BASIS fr soliden Umsatz
  • 18. Wie kann ich ihnen helfen? ! XING: https://www.xing.com/prole/Guenther_Haslbeck LinkedIn: http://www.linkedin.com/prole/view?id=1494092 Meine Leidenschaft: Produktentwicklung fr zufriedene Kunden
Embed Size (px)
Recommended