Home >Documents >Übungsgrammatik für die Mittelstufe - shop. · PDF fileVORWORT Die...

Übungsgrammatik für die Mittelstufe - shop. · PDF fileVORWORT Die...

Date post:17-Sep-2018
Category:
View:280 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • VO

    RW

    OR

    T

    Die bungsgrammatik fr die Mittelstufe basiert auf der erfolgreichen em-Grammatik, die umzwlf neue Kapitel und zwlf Tests erweitert wurde. Sie vermittelt einen berblick ber diefrequenten Phnomene der deutschen Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung.Frequente, moderne Gegenwartssprache steht dabei im Vordergrund. Zweifelsflle und Aus -nahmen werden ausgeblendet. Dadurch bleibt der Umfang berschaubar.

    Die bungsgrammatik eignet sich besonders gut zum autonomen, kursunabhngigen Lernen.Durch die integrierten Tests und den benutzerfreundlichen, separaten Lsungsschlssel ist einegezielte Selbstdiagnose mglich. Die herausnehmbaren Lsungen helfen Ihnen whrend derArbeit, sich selber zu korrigieren. Die integrierten Tests ermglichen Ihnen eine sichere Selbst-Einstufung. Sie stellen dabei zuerst einmal fest, was Sie alles bereits knnen. Dieser Einstiegber das schon vorhandene Wissen lsst Sie gezielt arbeiten. Festgestellte Lcken weisen dendirekten Weg zur Erweiterung des Wissens.

    Die bungsgrammatik richtet sich an Lernende mit Grundkenntnissen. Die bungen setzenauf dem Niveau A2 des Gemeinsamen europischen Referenzrahmens ein, fassen bereitsBekanntes systematisch zusammen und ergnzen neue, feinere Aspekte. Was noch nicht rich-tig sitzt, kann aufgefrischt und bis zu dem weit fortgeschrittenen Niveau C1 ausgebaut wer-den.

    Die bungen sind nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt und mit den Symbolen I,II, III gekennzeichnet:

    I II IIIleicht mittel schwerA2/B1 B1/B2 B2/C1

    Kenntnisse der Grammatik-Termini sind fr die Benutzer dieses Buches nicht notwendig.Auch wer nicht sicher ist, was z. B. ein Temporaladverb oder ein Konzessivsatz ist, findet sichmit Hilfe von Inhaltsbersicht und Register rasch zurecht. Das Inhaltsverzeichnis fhrt nebenFachbegriffen wie z. B. Verb oder Nomen gleichzeitig ein Beispiel auf. Die zweiteiligen Titelbilden die Kopfzeile der jeweiligen Doppelseite. So werden das Durchblttern und Auffindenleicht gemacht.

    Jede Doppelseite ist gleich aufgebaut: Auf der linken Seite, der Darstellungsseite, sind dieStrukturen und Regeln des jeweiligen Phnomens zusammengefasst immer von denHauptschwierigkeiten und -fehlerquellen der Lernenden ausgehend. Auf der rechten Seiteschlieen sich die bungen an. Diese Gegenberstellung von Regel und bung vermeidet mhsames Blttern und bietet einhohes Ma an bersichtlichkeit. Darber hinaus bringt dieser Aufbau eine Aufteilung desStoffs in gleichmige, gut zu bewltigende Lernportionen mit sich.

    Die linke Darstellungsseite gliedert sich in die Abschnitte Funktion, Formen und Alternativen.Ausgangspunkt ist der funktionale Aspekt der grammatischen Strukturen. Das garantiertPraxisnhe: Wann bzw. wofr eine bestimmte Struktur verwendet wird, leuchtet sofort ein.Die Darstellung der Formen erfolgt in bersichtlichen Tabellen und Rastern.

    Die bungsgrammatik bereitet Sie optimal auf die wichtigsten Deutschprfungen vor, da sichdie Auswahl der bungen auch am Prfungsstoff des Zertifikats Deutsch, des Deutsch-Testsfr Zuwanderer, der Goethe-Zertifikate B2 und C1 sowie am TESTDAF orientieren.

    Wir wnschen Ihnen Spa und Erfolg!7

    VORWORT

    bungsgrammatik fr die Mittelstufe, ISBN 978-3-19-011657-7 Hueber Verlag 2009

  • 8

    1

    GENUS

    der Mond das Wasser die Sonne

    Funktionder Mond das Wasser die Sonnela lune leau le soleilmesc voda slunce

    In vielen Sprachen werden die Nomen nach dem Genus unterschieden. In der deutschenSprache gibt es das maskuline (der Mond), das neutrale (das Wasser) und das feminine(die Sonne) Genus.

    FormenBei vielen Nomen kann man das Genus leider nicht sehen. Deshalb lernen Sie die Nomenam besten immer zusammen mit dem Artikel. Bei einigen Nomen kann man das Genusaber erkennen.

    Das Genus richtet sich nach dem biologischen Geschlecht:

    der Mann, der Student, der Professor maskulindie Frau, die Studentin*, die Professorin* feminin

    aber: das Mdchen, das Frulein, das Kind, die Person* Bei Berufen hat das feminine Wort in der Regel die Endung -in.

    Das Genus kann man an der Nachsilbe erkennen:

    -er der Fehleraber: das Fenster, die Leiter maskulin

    -ling der Schmetterling-chen das Huschen Diminutive neutral-lein das Bchlein-t die Fahrt feminin-e* die Reise-ung die Zeitung-heit/-keit die Freiheit, die Frhlichkeit-schaft die Mannschaft-ei die Bckerei

    * aber: der Junge etc. n-Deklinationgs. Seite 18. Wortbildunggs. Seite 22

    Das Genus kann man an der Bedeutung erkennen:

    der Morgen, der Montag, der Januar, Tageszeiten, Wochentage, maskulinder Frhling, aber: die Nacht Monate, Jahreszeitender Norden, der Sden, der Osten Himmelsrichtungender Wind, der Regen, aber: die Wolke Wetterder Wein, der Schnaps, aber: das Bier alkoholische Getrnkeder BMW, der Mercedes, der VW Automarkendas Blau, das Wei Farbnamen neutraldie Yamaha, die Harley-Davidson Motorradmarken feminin

    1

    2

    a

    b

    c

    NOMEN

    1.1

    bungsgrammatik fr die Mittelstufe, ISBN 978-3-19-011657-7 Hueber Verlag 2009

  • Mann oder Frau? der oder die?

    a) der Sohn e) .................. Tochter i) .................. Schlerinb) .................. Tante f ) .................. Onkel j) .................. Cousinc) .................. Bcker g) .................. Nichte k) .................. Kundind) .................. Politiker h) .................. Ministerin l) .................. Schwester

    Maskulin, neutral oder feminin? Unterstreichen Sie die Nachsilbe und ergnzenSie den Artikel.

    a) die Kindheit h) .................. Fernseher o) .................. Mglichkeitb) .................. Freundschaft i) .................. Liebe p) .................. Schmetterlingc) .................. Schler j) .................. Schrift q) .................. Hhnchend) .................. Freiheit k) .................. Wscherei r) .................. Computere) .................. Sicht l) .................. Frhling s) .................. Lsungf) .................. Gruppe m) .................. Formulierung t) .................. Krankheitg) .................. Schalter n) .................. Brtchen u) .................. Bcherei

    Wetter, Jahreszeit, Farbe oder ...? Ergnzen Sie den Artikel.

    a) der Regen g) .................. Schneewei m) .................. Nachtb) .................. Dienstag h) .................. Sturm n) .................. Weinc) .................. Bier i) .................. Mittag o) .................. Audid) .................. Wolke j) .................. Schnee p) .................. Samstage) .................. Knigsblau k) .................. Yamaha q) .................. Ostenf) .................. Westen l) .................. Winter r) .................. Peugeot

    Maskulin? Neutral? Feminin? Sortieren Sie die Nomen.

    Abend I Abendrot I Blmchen I Champagner I Fahrt I Fiat Punto I Frechheit I Freitag I HilfeI Hhnchen I Kawasaki I Leistung I Leser I Mdchen I Mai I Mrz I Nebel I Norden I OpelI Schnheit I Schwierigkeit I Sptsommer I Vorlesung I Wirklichkeit

    der das die

    Abend

    BUNGEN

    1

    9

    1

    2

    3

    4

    bungsgrammatik fr die Mittelstufe, ISBN 978-3-19-011657-7 Hueber Verlag 2009

  • Funktion

    Sag mal, hat die Freundin von Udo Ich glaube, sie hat jetzt immer noch eine Katze? sogar sechs Katzensechs Katzen.

    Formen

    -e der Tag die Tage die meisten maskulinen und neutralen Nomendas Ereignis die Ereignisse Konsonantenverdoppelung

    -e der Bart die Brte maskuline Nomen: oft mit Umlautdie Kuh die Khe feminine Nomen: immer mit Umlaut

    -en/ die Frau die Frauen die meisten femininen Nomen-n die Universitt die Universitten viele Fremdwrter

    die Freundin die Freundinnen Konsonantenverdoppelungder Student die Studenten alle maskulinen Nomen der n-Deklinationder Russe die Russen s. Seite 16der Staat die Staaten einige weitere maskuline Nomen

    - der Fehler die Fehler maskuline und neutrale Nomen aufdas Zeichen die Zeichen -er, -en, -el, -chen, -lein, -sel

    - der Apfel die pfel mit Umlaut nur maskuline Nomen

    -er das Lied die Lieder neutrale Nomender Geist die Geister einige maskuline Nomen

    -er das Buch die Bcher immer mit Umlautder Mann die Mnner

    -s das Foto die Fotos Nomen, die auf -a, -i, -o endender Opa die Opas aber: das Thema/die Themen die

    Firma/die Firmender Lkw die Lkws Abkrzungendas Team die Teams Fremdwrter aus dem Englischen und

    Franzsischen

    Wie heit der Plural? Umlaut oder kein Umlaut? Sortieren Sie die Nomen.

    der Arzt I das Blatt I der Baum I der Beruf I das Buch I der Computer I das Ergebnis I das Fach I das Heft I das Jahr I der Kalender I der Kugelschreiber I der Ordner I der Stuhl I der Zettel

    PLURAL

    die Tage die Bcher die Rosen

    NOMEN

    1

    10

    1

    2

    BUNGEN

    g

    1.2

    1

    bungsgrammatik fr die Mittelstufe, ISBN 978-3-19-011657-7 Hueber Verlag 2009

  • -e -e - -errzte Bltter

    -en/-n, -s oder -nen? Ergnzen Sie die Pluralendungen.

    a) die Bibliothek/ f) die Fotokopie/......... k) der Buchstabe/.........b) das Kino/ g) die Vorlesung/......... l) die Universitt/.........c) das Thema/......... h) der Name/......... m) das Dia/.........d) der Radiergummi/......... i) die Studentin/......... n) die Dozentin/.........e) die Professorin/......... j) die CD/......... o) die bung/.........

    Prfungsstress Ergnzen Sie die Nomen im Plural.

    Ein Dia-Abend Ergnzen Sie den Text.

    der Berg I das Bild I das Dia I der Freund I der Gast I der Markt I der Sonnenschirm I derStrand I die Stunde I die Urlaubsreise I

    Hallo, Petra! Ich hab dir ja schon erzhlt, dass unsere letzten beiden (a) Urlaubsreisenwirklich toll waren und gestern Abend haben wir uns mit unserem neuen Projektor die(b) .............................................. an

Click here to load reader

Reader Image
Embed Size (px)
Recommended