Home >Documents >Turnierregeln Kategorie F und E · SFV_Set8_11er_FE_de.indd 3 B J G C-I H D H E-G F 2 K-J A-I C...

Turnierregeln Kategorie F und E · SFV_Set8_11er_FE_de.indd 3 B J G C-I H D H E-G F 2 K-J A-I C...

Date post:10-Jul-2020
Category:
View:5 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    A

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    1

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    B

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    3

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    C

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    5

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    D

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    7

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    4

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    8

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    B

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    3

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    D

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    7

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    2

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    4

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    6

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    8

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    E

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    9

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    F

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    11

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    G

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    13

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    H

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    15

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    12

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    16

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    F

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    11

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    H

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    15

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    10

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    12

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    14

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    16

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    I

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    17

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    J

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    19

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    K

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    21

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierchef-Karte 1

    Turniere Kategorie F und E

    Trainerinformation kurz vor dem Turnier:

    • Per Handschlag alle Trainerinnen und Trainer begrüssen.• Sich vorstellen.• Spielplankarten mit Lanyard verteilen.• Spielregeln bekannt geben (siehe Rückseite der Spielplankarte)• Fragen klären.

    Während des Turniers:

    • Auf dem Turnierplatz präsent sein.• Spielzeit stoppen. • Spiele an- und abpfeifen.• Zuschauer begrüssen, informieren und ggf. vom Spielfeld weisen.• Pausengetränke bereitstellen.

    Nach dem Turnier:

    • Spielplankarten mit Lanyard einsammeln und in der Turniertasche versorgen.

    • Bälle und Überziehleibchen einsammeln.• Kinder, Trainer und Zuschauer gemeinsam verabschieden.• Restliches Material abräumen.• Bei Helfern bedanken.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    23

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    20

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    24

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Ru

    nde

    Feld

    1

    Feld

    2

    Feld

    3

    Feld

    4

    Feld

    5

    Feld

    6

    1

    A -

    K B

    - J

    C -

    I D

    - H

    E -

    G F

    2

    K -

    J A

    - I

    B -

    H C

    - G

    D -

    F E

    3

    I -

    H J

    - G

    K -

    F A

    - E

    B -

    D C

    4

    H -

    G I

    - F

    J -

    E K

    - D

    A -

    C B

    5

    F -

    E G

    - D

    H -

    C I

    - B

    J -

    A K

    6

    E -

    D F

    - C

    G -

    B H

    - A

    I -

    K J

    7

    C -

    B D

    - A

    E -

    K F

    - J

    G -

    I H

    Kat

    egor

    ie F

    und

    E (1

    1 Te

    ams)

    Team

    J

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    19

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierchef-Karte 1

    Turniere Kategorie F und E

    Trainerinformation kurz vor dem Turnier:

    • Per Handschlag alle Trainerinnen und Trainer begrüssen.• Sich vorstellen.• Spielplankarten mit Lanyard verteilen.• Spielregeln bekannt geben (siehe Rückseite der Spielplankarte)• Fragen klären.

    Während des Turniers:

    • Auf dem Turnierplatz präsent sein.• Spielzeit stoppen. • Spiele an- und abpfeifen.• Zuschauer begrüssen, informieren und ggf. vom Spielfeld weisen.• Pausengetränke bereitstellen.

    Nach dem Turnier:

    • Spielplankarten mit Lanyard einsammeln und in der Turniertasche versorgen.

    • Bälle und Überziehleibchen einsammeln.• Kinder, Trainer und Zuschauer gemeinsam verabschieden.• Restliches Material abräumen.• Bei Helfern bedanken.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    23

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    18

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    20

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    22

    16.0

    7.15

    16

    :14

    Turnierregeln

    Kategorie F und E

    An- und Abpfiff: Alle Spiele werden vom Turnierchef zentral an- und abgepfiffen.• Sind die beiden Teams spielbereit, darf das Spiel auch schon vor

    dem Anpfiff des Turnierchefs beginnen.• Der Abpfiff ist in jedem Fall verbindlich.

    Spieldauer: Kann variieren, liegt im Ermessen von Turnierchef und Trainerinnen/Trainern. Orientierungsgrössen: Kategorie F ca. 12 Minuten; Kategorie E 15 bis 25 Minuten.

    Schiedsrichter: Kategorie F: Ohne; Kategorie E: Der Entscheid über den Einsatz von Schiedsrichtern liegt beim Turnierchef.

    Trainerinnen und Trainer: Sie stehen gemeinsam in der extra markierten Coachingzone, damit sie in strittigen Situationen gemeinsam rasche und faire Entscheide fällen können.

    Handshake: Nach jedem Spiel Ehrensache.

    Zuschauer inklusive Eltern: Halten sich in der Zuschauerzone auf, die eine räumliche und emotionale Distanz zwischen den Kindern (Spielfeld) und den Zuschauenden schafft. Dabei dürfen die Kinder jederzeit ihre Eltern aufsuchen, die Eltern aber das Spielfeld nicht betreten.

    Spielregeln: Gemäss Ausführungsbestimmungen des SFVs.

    Der Turnierchef und die Trainerinnen und Trainer sorgen gemeinsam dafür, dass die Turnierregeln eingehalten werden.

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    24

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Kat

    egor

    ie F

    Sp

    ielfe

    lder

    11e

    r-Tu

    rnie

    r

    Zusc

    haue

    rzon

    e

    Feld

    6(2

    vs

    2 /

    1 vs

    1)

    Feld

    4

    Feld

    1

    Coac

    hing

    zone

    Coac

    hing

    zone

    Feld

    3

    Feld

    2

    Coac

    hing

    zone

    Coac

    hing

    zone

    Feld

    5(3

    vs

    3 /

    2 vs

    2)

    Coachingzone

    SFV_

    Set8

    _11e

    r_FE

    _de.

    indd

    25

    16.0

    7.15

    16

    :14

  • Kategorie / Catégorie / Categoria

    Teams / Équipes / Squadre

    F/E

    11SF

    V_Se

    t8_1

    1er_

    FE_d

    e.in

    dd

    2616

    .07.

    15

    16:1

    4

of 8/8
Runde Feld 1 Feld 2 Feld 3 Feld 4 Feld 5 Feld 6 1 A - K B - J C - I D - H E - G F 2 K - J A - I B - H C - G D - F E 3 I - H J - G K - F A - E B - D C 4 H - G I - F J - E K - D A - C B 5 F - E G - D H - C I - B J - A K 6 E - D F - C G - B H - A I - K J 7 C - B D - A E - K F - J G - I H Kategorie F und E (11 Teams) Team A Runde Feld 1 Feld 2 Feld 3 Feld 4 Feld 5 Feld 6 1 A - K B - J C - I D - H E - G F 2 K - J A - I B - H C - G D - F E 3 I - H J - G K - F A - E B - D C 4 H - G I - F J - E K - D A - C B 5 F - E G - D H - C I - B J - A K 6 E - D F - C G - B H - A I - K J 7 C - B D - A E - K F - J G - I H Kategorie F und E (11 Teams) Team B Runde Feld 1 Feld 2 Feld 3 Feld 4 Feld 5 Feld 6 1 A - K B - J C - I D - H E - G F 2 K - J A - I B - H C - G D - F E 3 I - H J - G K - F A - E B - D C 4 H - G I - F J - E K - D A - C B 5 F - E G - D H - C I - B J - A K 6 E - D F - C G - B H - A I - K J 7 C - B D - A E - K F - J G - I H Kategorie F und E (11 Teams) Team C Runde Feld 1 Feld 2 Feld 3 Feld 4 Feld 5 Feld 6 1 A - K B - J C - I D - H E - G F 2 K - J A - I B - H C - G D - F E 3 I - H J - G K - F A - E B - D C 4 H - G I - F J - E K - D A - C B 5 F - E G - D H - C I - B J - A K 6 E - D F - C G - B H - A I - K J 7 C - B D - A E - K F - J G - I H Kategorie F und E (11 Teams) Team D
Embed Size (px)
Recommended