Home >Documents >Tischtennis: Material und Regeln Silva März 05. März 2004.

Tischtennis: Material und Regeln Silva März 05. März 2004.

Date post:05-Apr-2015
Category:
View:103 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Folie 1
  • Tischtennis: Material und Regeln Silva Mrz 05. Mrz 2004
  • Folie 2
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de2 Gliederung Geschichte Material Spielbedingungen Spielkleidung Wichtige Regeln Ablauf eines Spieles
  • Folie 3
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de3 Geschichte Entstand Ende des 19. Jahrhunderts in Indien Tischtennis war bekannt als Raum-Tennis bzw. Ping Pong 1890 Ingenieur Gibb erfand den Zelluloidball 1925 erste deutsche Meisterschaft 1958 erste Europameisterschaft
  • Folie 4
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de4 Das Material 1 Schlger: Gre, Form, Gewicht nach bestimmten Regeln whlbar Belagfarben: rot und schwarz Ball: Gewicht: 2,7 g Bestandteil: Zelluloid Farbe: mattwei oder mattorange
  • Folie 5
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de5 Das Material 2 Platte: Zwei gleichgroe Spielfelder mit je zwei gleichgroen Spielfeldhlften Netz: Bestandteile: Netz, Aufhngung und Pfosten mit Zwingen
  • Folie 6
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de6 Die Spielbedingungen Spielraum pro Tisch 5 m Hhe Umrandung ca. 75 cm hoch Beleuchtung Mindestens 600 Lux ber gesamte Spielflche Restlicher Spielraum mindestens 400 Lux Fuboden Nicht hellfarbig, glnzend, reflektierend oder glatt Oberflche aus Holz oder Kunststoff
  • Folie 7
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de7 Die Spielkleidung Kurzrmliges Hemd Abhebung der Farbe des Trikots von verwendetem Ball Nummern oder Buchstaben auf der Rckseite erlaubt Shorts oder Rckchen Hallenschuhe einheitliche Kleidung innerhalb der Mannschaften
  • Folie 8
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de8 Wichtige Regeln Zhlbare Punkte: wenn dem Gegner kein vorschriftsmiger Auf- bzw. Rckschlag gelingt wenn der Gegner den Ball zweimal hintereinander schlgt wenn der Gegner oder etwas an ihm die Spielflche bewegt Ein Satz: gewonnen, wenn ein Spieler 11 Punkte erzielt Ein Spiel: besteht aus 2, 3 oder 4 Gewinnstzen
  • Folie 9
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de9 Ablauf eines Spieles 1 Schlgerhaltung Vorhandseite: Daumen und Mittelfinger berhren sich am Griff Rckhandseite: Zeigefinger liegt locker am unteren Belagende Seitenwahl Auswahl wird durch das Los entschieden Gewinner kann sich fr Aufschlag oder Seitenwahl entscheiden
  • Folie 10
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de10 Ablauf eines Spieles 2 Aufschlag Nach je 2 Punkten wir Aufschlger getauscht Im Doppel bestimmt das Aufschlagpaar wer zuerst aufschlgt und daraufhin das Rckschlagpaar, wer den Rckschlag absolviert Aufschlger sowie Seitenwahl werden in jedem Satz gewechselt Ball auf geffnetem Handteller Hochwerfen des Balls auf ca. 16 cm
  • Folie 11
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de11 Ablauf eines Spieles 3 Wiederholung des Ballwechsels: wenn Ball beim Aufschlag das Netz berhrt wenn Rckschlger oder sein Partner nicht spielbereit wenn ein Spieler, aufgrund einer Strung, nicht vorschriftsmig auf- oder zurckschlagen kann wenn der Schiedsrichter oder der Hilfsschiedsrichter das Spiel unterbricht Unterbrechung: wenn Irrtum bei Auf- und Rckschlag oder Seitenreihenfolge auftritt wenn ein Spieler zu Verwarnen oder zu Bestrafen ist
  • Folie 12
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de12 Ablauf eines Spieles 4 Bestrafung: Bei absichtlichem Zerbrechen oder ber die Umrandung Hinwegschlagen des Balles Gegen Tisch oder Umrandung treten Ausfallende Ausdrucksweise, Schlgerwechsel ohne Ankndigung, unhfliches Verhalten gegenber den Schiedsrichtern Fr den Spieler: -Beim 1. Versto die gelbe Karte -Beim 2. bzw. 3. Versto 1 bzw. 2 Punkte fr den Gegner Fr den Betreuer: -Beim 1. Versto die gelbe Karte -Beim 2. Versto die rote Karte und wird vom Spielraum verwiesen
  • Folie 13
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de13 Quellen / Kontakt www.sportunterricht.de/tischtennis www.joola.de/de/produkte/home.htm www.tischtennis.de/aktuelles/ www.tischtennis.com/de/index.html www.bttv.de/ Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de
  • Folie 14
  • Tischtennis: Material und Regeln05.03.2004Silva.Maerz@rrze.uni-erlangen.de14 Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit! Danke!
Embed Size (px)
Recommended