Home >Documents >Telekom Speedport Hybrid Bedienungsanleitung - ?· 3 Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für...

Telekom Speedport Hybrid Bedienungsanleitung - ?· 3 Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für...

Date post:05-Jun-2018
Category:
View:219 times
Download:3 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • DSLWEBwww.dslweb.de

    Telekom Speedport Hybrid -

    Informationen und Bedienungsanleitung

    Telekom Speedport Hybrid im DSLWEB Hardware Check

    Kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Infos zum Gert, Kurzeinfhrung

    und Datenblatt

    https://www.dslweb.de/telekom-speedport-hybrid.php

    Telekom Hybrid Angebote bei DSLWEB

    Infos ber das aktuelle Telekom Hybrid Angebot und zu den

    Magenta Zuhause Hybrid Tarifen

    https://www.dslweb.de/telekom-hybrid.php

    Hilfe zum Telekom Speedport Hybrid bei der Telekom

    Kontaktmglichkeit bei Fragen zum Telekom Speedport Hybrid

    https://www.telekom.de/hilfe

    Telekom Speedport Hybrid Bedienungsanleitung

    https://www.dslweb.de/dokumente/telekom-speedport-hybrid-bedienungsanleitung.pdf

    Im nachfolgenden PDF-Dokument inden Sie die Telekom Speedport Hybrid Bedienungsanleitung der Deutschen Telekom (Stand 02.09.2014)

    https://www.dslweb.de/telekom-entertain.php

  • 1 x

    Speedport Hybrid Bedienungsanleitung

  • 3

    Herzlichen Glckwunsch, dass Sie sich fr den Speedport Hybrid der Telekom

    entschieden haben.

    Der Speedport Hybrid ist ein Breitband-Router mit kombiniertem DSL- und LTE-

    Modem und ermglicht die Anbindung an das Internet ber VDSL2, ADSL und

    ADSL2+ sowie ber den Mobilfunkstandard LTE. Dabei bernimmt der Speedport

    den Verbindungsaufbau fr alle angeschlossenen bzw. verbundenen Gerte.

    Fr die Verwendung im kabelgebundenen Heimnetzwerk (LAN) knnen bis zu vier

    Gerte an die LAN-Buchsen des Speedport angeschlossen werden. Im Heimnetz-

    werk knnen die Gerte untereinander kommunizieren. Der Speedport untersttzt

    kabellose Heimnetzwerke (WLAN) ebenso wie kabelgebundene Heimnetzwerke

    (LAN).

    An den Speedport angeschlossene USB-Speicher knnen zum einfachen Aus-

    tausch von Mediendaten als Netzwerkspeicher verwendet werden.

    Der Speedport bietet auerdem die Funktionen einer Telefonanlage fr Internet-

    Telefonie. Sie knnen zwei kabelgebundene analoge Endgerte wie Telefon,

    Anrufbeantworter oder Faxgert sowie bis zu fnf Speedphones anschlieen.

    Hinweis: Warenzeichen oder Handelsnamen, die in dieser Bedienungsanleitung

    genannt sind, dienen der Kennzeichnung der Bedienschritte und bedeuten

    nicht, dass sie frei verfgbar sind. Sie sind in jedem Fall Eigentum des entspre-

    chenden Inhabers der Rechte.

    Einfhrung.

  • 4

    Beachten Sie die folgenden Hinweise, damit Sie sich vor eventuellen

    krperlichen Schden bewahren!

    ffnen Sie den Speedport oder das Netzteil niemals selbst.

    Berhren Sie die Steckkontakte niemals mit spitzen, metallischen Gegen-stnden.

    Schlieen Sie den Speedport nicht whrend eines Gewitters an. Sie sollten auch keine Leitungsverbindungen stecken oder lsen, damit Sie sich nicht

    der Gefahr eines elektrischen Schlags aussetzen.

    Verlegen Sie die Leitungen so, dass niemand darauf treten oder darber stolpern kann.

    Betreiben Sie den Speedport nur mit dem mitgelieferten Netzteil und schlie-en Sie es nur an Steckdosen an, die den auf dem Typenschild angegebe-

    nen Werten entsprechen. Fassen Sie das Netzteil nicht mit nassen Hnden

    an.

    Beachten Sie beim Aufstellen, Anschlieen und Bedienen des

    Speedport unbedingt die folgenden Hinweise!

    Stellen Sie den Speedport auf eine rutschfeste Unterlage.

    Stellen Sie den Speedport entfernt von Wrmequellen, direkter Sonnenein-strahlung und anderen elektrischen Gerten auf.

    Stellen Sie den Speedport nicht auf wrmeempfindliche Oberflchen.

    Sicherheitshinweise.

  • 5

    Sicherheitshinweise.

    Schtzen Sie den Speedport vor Nsse, Staub, Flssigkeiten und Dmpfen.

    Benutzen Sie den Speedport nicht in Feuchtrumen (z. B. im Bad) oder in explosionsgefhrdeten Bereichen.

    Legen Sie keine Gegenstnde auf dem Speedport ab. Die Lftungsschlitze des Speedport werden zur Khlung bentigt und drfen nicht abgedeckt

    werden.

    Schlieen Sie die Kabel nur an die dafr vorgesehenen Dosen/Buchsen an. Schlieen Sie nur zugelassenes Zubehr an.

    Reinigen Sie den Speedport ausschlielich mit einem weichen, trockenen und antistatischen Reinigungstuch.

    Verwenden Sie keine Reinigungs- oder Lsungsmittel.

    Trennen Sie den Speedport whrend eines Firmware-Updates nicht vom Stromnetz oder vom Breitbandanschluss. Der dadurch entstehende Daten-

    verlust knnte zur Folge haben, dass Ihr Speedport nicht mehr funktioniert.

    Der Speedport darf nur von autorisierten Servicemitarbeitern repariert werden.

    Hinweis: Whlen Sie mglichst sichere Passwrter! Insbesondere fr das Ge-

    rtepasswort des Speedport, den Internetzugang und das kabellose Heimnetz-

    werk.

    Eine Haftung der Deutschen Telekom fr Schden aus nicht bestim-

    mungsgemem Gebrauch des Speedport kann nicht bernommen

    werden!

  • 6

    Inhaltsverzeichnis.

    Einfhrung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

    Sicherheitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

    Inhaltsverzeichnis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

    Auspacken und loslegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17

    Speedport auspacken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

    Verpackungsinhalt berprfen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

    Speedport anschlieen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

    1. Unterlagen berprfen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    2. SIM-Karte ausbrechen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    3. SIM-Karte einlegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

    4. Speedport verkabeln - Breitband anschlieen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

    5. Speedport verkabeln - Netzteil anschlieen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

    6. Blinken abwarten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

    7. LTE-Empfang prfen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    8. LTE-Empfang optimieren.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    9. Telefon verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

    10. Speedport und Computer per Kabel verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    Wandhalterung montieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    Gerte mit dem WLAN verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

    Windows 8 ber WLAN verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

    Windows 7 ber WLAN verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31

    OS X Mavericks ber WLAN verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

    iOS 7 ber WLAN verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

    Android 4 ber WLAN verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

  • 7

    Inhaltsverzeichnis.

    Die Konfiguration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35

    Ihren Speedport einrichten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

    Voraussetzungen fr die Konfiguration. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

    Konfiguration mit Assistent. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

    Login zum Speedport-Konfigurationsprogramm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

    Konfiguration mit dem Assistenten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    Internetverbindung und Telefonie einrichten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    Internetverbindung und Telefonie ber Breitbandanschluss der Telekom. . . . . . . . 39

    Heimnetzwerk (WLAN) einrichten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

    Kabelloses Heimnetzwerk (WLAN) mit Assistent einrichten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

    Welchen WLAN-Schlssel sollten Sie whlen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    Welchen WLAN-Namen (SSID) sollten Sie vergeben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

    Telefone verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

    Speedphone verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48

    Analoges Telefon oder Faxgert verbinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49

    Rufnummern zuordnen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

    LTE-Empfangsstrke. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53

    Einrichtung abschlieen. . . .

of 277

Embed Size (px)
Recommended