Home >Documents >St¤dtisches Gymnasium Bergkamen Schulinterner gymnasium- .die Sch¼lerinnen und...

St¤dtisches Gymnasium Bergkamen Schulinterner gymnasium- .die Sch¼lerinnen und...

Date post:17-Sep-2018
Category:
View:212 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • 1

    Stdtisches Gymnasium Bergkamen Schulinterner Lehrplan Geschichte fr die Sekundarstufe II

    (gem Beschluss der Fachkonferenz Geschichte am 16.06.2015)

    Der Lehrplan wurde erstellt unter Beachtung der Vorgaben

    a) des Kernlehrplans SII Geschichte, v.a. Kapitel 2 Kompetenzbereiche, Inhaltsfelder und Kompetenzerwartungen b) zu den unterrichtlichen Voraussetzungen fr die schriftlichen Prfungen im zentralen Abitur. Die Schwerpunkte werden von den

    Fachlehrern entsprechend den Vorgaben des Ministeriums fr das jeweilige Zentralabitur variiert. Die in den konkretisierten Kompetenzerwartungen ausgewiesenen Sach- und Urteilskompetenzen sind in ihren jeweiligen Unterrichtsvorhaben obligatorisch. Die Methoden- und Handlungskompetenzen haben in den Unterrichtsvorhaben empfehlenden Charakter, jedoch muss sichergestellt sein, dass die Schlerinnen und Schler im Verlauf der Einfhrungs- bzw. Qualifikationsphase die fr die Jahrgangsstufen und Kurse in der bersicht aufgefhrten Methoden- und Handlungskompetenzen entwickeln knnen. Das jeweilige Stundenvolumen fr die Unterrichtsvorhaben der Q1 wird von den im Schuljahr 2015/16 in der Q1 Kolleginnen und Kollegen abgesprochen und nach erfolgter Erprobung fr den Lehrplan festgelegt. Das gleiche Verfahren erfolgt im Schuljahr 2016/17 fr die Q2.

  • Einfhrungsphase EF

    2

    Kompetenzerwartungen und inhaltliche Schwerpunkte bis zum Ende der Einfhrungsphase bersicht ber Methoden- und Handlungskompetenzen (in den konkretisierten Kompetenzerwartungen MK und HK)

    Methodenkompetenz Die Schlerinnen und Schler

    treffen unter Anleitung methodische Entscheidungen fr eine historische Untersuchung (MK1),

    recherchieren fachgerecht innerhalb und auerhalb der Schule in relevanten Medien und beschaffen zielgerichtet Informationen zu einfachen Problemstellungen (MK2),

    erlutern den Unterschied zwischen Quellen und Darstellungen, vergleichen Informationen aus ihnen miteinander und stellen Bezge zwischen ihnen her (MK3),

    identifizieren Verstehensprobleme und fhren die notwendigen Klrungen herbei (MK4),

    analysieren Fallbeispiele und nehmen Verallgemeinerungen vor (MK5),

    wenden aufgabengeleitet, an wissenschaftlichen Standards orientiert, grundlegende Schritte der Interpretation von Textquellen und der Analyse von und kritischen Auseinandersetzung mit historischen Darstellungen fachgerecht an (MK6),

    interpretieren und analysieren sachgerecht unter Anleitung auch nicht-sprachliche Quellen und Darstellungen wie Karten, Grafiken, Schaubilder, Bilder, Karikaturen und Filme (MK7),

    stellen grundlegende Zusammenhnge aufgabenbezogen geordnet und strukturiert in Kartenskizzen, Diagrammen und Strukturbildern dar (MK8),

    stellen fachspezifische Sachverhalte unter Verwendung geeigneter sprachlicher Mittel und Fachbegriffe adressatenbezogen sowie problem-orientiert dar und prsentieren diese auch unter Nutzung elektronischer Datenverarbeitungssysteme anschaulich (MK9).

    Handlungskompetenz Die Schlerinnen und Schler

    stellen innerhalb der Lerngruppe ihre Vorstellungen vom Verhltnis der eigenen Person und Gruppe zur historischen Welt und ihren Menschen dar (HK1),

    entwickeln Anstze fr Handlungsoptionen fr die Gegenwart unter Beachtung der Rolle von historischen Erfahrungen in gesellschaftlichen und politischen Entscheidungsprozessen (HK2),

    beziehen angeleitet Position in Debatten um gegenwrtige Verantwortung fr historische Sachverhalte und deren Konsequenzen (HK3),

    entscheiden sich begrndet fr oder gegen die Teilnahme an Formen der ffentlichen Erinnerungskultur (HK4),

    entwerfen, ggf. in kritischer Distanz, eigene Beitrge zu ausgewhlten Formen der ffentlichen Geschichts- und Erinnerungskultur (HK5),

    prsentieren eigene historische Narrationen und nehmen damit am (schul-)ffentlichen Diskurs teil (HK6).

  • Einfhrungsphase EF

    3

    Unterrichtsvorhaben 1 Erfahrungen mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive (ca. 20 Stunden) Inhaltliche Schwerpunkte

    konkretisierte Kompetenzerwartungen

    Die Schlerinnen und Schler

    Die Darstellung der Germanen in rmischer Perspektive

    Sachkompetenz

    ... erklren den Konstruktcharakter von Bezeichnungen wie der Germane, der Rmer und der Barbar und die damit einhergehende Zuschreibung normativer Art.

    Urteilskompetenz

    ... beurteilen die Darstellung der Germanen in rmischen Quellen im Hinblick auf immanente und offene Selbst- und Fremdbilder.

    Methodenkompetenz

    MK 1, 3, 5, 6, 7

    Handlungskompetenz

    HK 1, 2

    Mittelalterliche Weltbilder in Asien und Europa

    Sachkompetenz

    ... analysieren multiperspektivisch die Wahrnehmung der Fremden und das jeweilige Selbstbild, wie sie sich in Quellen zu den europischen Entdeckungen, Eroberungen oder Reisen in Afrika und Amerika in der frhen Neuzeit dokumentieren.

    Urteilskompetenz

    ... errtern beispielhaft Erkenntniswert und Funktion europazentrischer Weltbilder in der Neuzeit.

    Methodenkompetenz

    MK 2, 4, 5, 6, 7

    Handlungskompetenz

    HK 1, 6

  • Einfhrungsphase EF

    4

    Was Reisende erzhlen Selbst- und Fremdbild in der frhen Neuzeit

    Sachkompetenz

    ... analysieren multiperspektivisch die Wahrnehmung der Fremden und das jeweilige Selbstbild, wie sie sich in Quellen zu den europischen Entdeckungen, Eroberungen oder Reisen in Afrika und Amerika in der frhen Neuzeit dokumentieren.

    Urteilskompetenz

    ... errtern beispielhaft Erkenntniswert und Funktion europazentrischer Weltbilder in der Neuzeit.

    Methodenkompetenz

    MK 6, 7, 9

    Handlungskompetenz

    HK 2

    Fremdsein, Vielfalt und Integration Migration am Beispiel des Ruhrgebiets im 19. und 20. Jahrhundert

    Sachkompetenz

    ... stellen an ausgewhlten Beispielen die Loslsung der von Arbeitsmigration Betroffenen von ihren traditionellen Beziehungen und die vielfltige Verortung in ihre neue Arbeits- und Lebenswelt an Rhein und Ruhr dar.

    Urteilskompetenz

    ... errtern kritisch und vor dem Hintergrund differenzierter Kenntnisse die in Urteilen ber Menschen mit persnlicher oder familirer Zuwanderungsgeschichte enthaltenen Prmissen.

    Methodenkompetenz

    MK 1, 2, 6, 7, 8

    Handlungskompetenz

    HK 2, 3, 4, 5

  • Einfhrungsphase EF

    5

    Unterrichtsvorhaben 2 Islamische Welt christliche Welt: Begegnung zweier Kulturen in Mittelalter und frher Neuzeit (ca. 30 Stunden) Inhaltliche Schwerpunkte

    konkretisierte Kompetenzerwartungen

    Die Schlerinnen und Schler

    Religion und Staat Sachkompetenz

    ... beschreiben Formen der rechtlichen Stellung von religisen Minderheiten sowie der Praxis des Zusammenlebens mit ihnen in der christlichen und der islamischen mittelalterlichen Welt.

    Methodenkompetenz

    MK 1, 3, 6, 7

    Handlungskompetenz

    HK 1

    Die Entwicklung von Wissenschaft und Kultur Sachkompetenz

    ... erlutern die Rolle des Islam als Kulturvermittler fr den christlich-europischen Westen.

    Urteilskompetenz

    ... beurteilen den Entwicklungsstand der mittelalterlichen islamischen Wissenschaft und Kultur im Vergleich zu dem des Westens.

    Methodenkompetenz

    MK 1, 3, 6, 7

    Handlungskompetenz

    HK 1, 6

  • Einfhrungsphase EF

    6

    Die Kreuzzge Sachkompetenz

    ... beschreiben das Verhltnis von geistlicher und weltlicher Macht im lateinisch-rmischen Westen sowie im islamischen Staat zur Zeit der Kreuzzge.

    ... erklren die Kreuzzugsbewegung von unterschiedlichen gesellschaftlichen, sozialen, politischen und individuellen Voraussetzungen her.

    Urteilskompetenz

    ... errtern Erklrungsmodelle fr Entwicklungsdifferenzen zwischen islamisch und christlich geprgten Regionen. ... errtern aus zeitgenssischer und heutiger Perspektive kritisch und differenziert die Begrndung fr Krieg und Gewalt. ... errtern an einem Fallbeispiel die Bedeutung, die eine Kulturbegegnung bzw. ein Kulturkonflikt fr beide Seiten haben kann.

    Methodenkompetenz

    MK 2, 3, 4, 5, 6, 7, 9

    Handlungskompetenz

    HK 1, 2, 3

    Das Osmanische Reich und Europa in der Frhen Neuzeit

    Sachkompetenz

    ... erlutern das Verhltnis zwischen dem Osmanischen Reich und Westeuropa in der Frhen Neuzeit.

    ... beschreiben das Verhltnis zwischen christlich und islamisch geprgten Gesellschaften in ihrer gegenseitigen zeitgenssischen Wahrnehmung.

    Methodenkompetenz

    MK 7

    Handlungskompetenz

    HK 2, 3

  • Einfhrungsphase EF

    7

    Unterrichtsvorhaben 3 Menschenrechte in historischer Perspektive (ca. 34 Stunden) Inhaltliche Schwerpunkte

    konkretisierte Kompetenzerwartungen

    Die Schlerinnen und Schler

    Ideengeschichtliche Wurzeln und Entwicklungsetappen

    Sachkompetenz ... erlutern wesentliche Grundelemente von Menschenbild und Staatsphilosophie der Aufklrung in ihrem

    Begrndungszusammenhang. ... beschreiben den Zusammenhang zwischen zeitgenssischen Erfahrungen, Interessen und Werthaltungen

    sowie der Entstehung eines aufgeklrten Staatsverstndnisses. Urteilskompetenz ... beurteilen die Bedeutung des Menschenbildes und der Staatstheorien der Aufklrung fr die

    Formulierung von Menschenrechten sowie fr die weitere Entwicklung hin zu modernen demokratischen Staaten.

    ... beurteilen den in den wichtigsten Etappen der Entwicklung der Menschenrechte bis zur UN-Menschenrechtserklrung von 1948 erreichten Entwicklungsstand.

    Methodenkompetenz MK 2, 4, 6, 7 Handlungskompetenz HK 2, 3

  • Einfhrungsphase EF

    8

    Durchsetzung der Menschenrechte am Beispiel der Franzsischen Revolution

Embed Size (px)
Recommended