Home >Business >Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Date post:22-Apr-2015
Category:Business
View:323 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
Referat von Ralph Briegel, Spirit/21, im Rahmen der topsoft 2014 in Zrich.
Transcript:
  • 1. Copyright by SPIRIT/21 SPIRIT4M Enterprise Mobile Device Management im Griff 26.05.2014
  • 2. Copyright by SPIRIT/21 SPIRIT/21 stellt sich vor 26.05.2014 2 Unternehmensgrndung 1998 Zentrale in Bblingen Auengesellschaften in der Schweiz und sterreich Top 10 der deutschen IT-Dienstleister International ausgerichtetes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Umsatz ca. 70 Mio. 800+ Mitarbeiter
  • 3. Copyright by SPIRIT/21 SPIRIT/21 Wo wir unterwegs sind 26.05.2014 3
  • 4. Copyright by SPIRIT/21 SPIRIT/21 AG | Otto-Lilienthal-Strae 36 | 71034 Bblingen 426.05.2014 Mobil: +49 172 629 6380 E-Mail: rbriegel@spirit21.com Internet: www.spirit21.com Ralph Briegel Lead Software Architect Business Solutions
  • 5. Copyright by SPIRIT/21 Inhalte 26.05.2014 5 Mobile Device Management1 Business Cases2 Unsere Lsung3 Insights4 System und Module5 Service6 7 8 Grnde fr SPIRIT4M7 8 SPIRIT/21 auf der topsoft
  • 6. Copyright by SPIRIT/21 Inhalte 26.05.2014 6 Mobile Device Management1 Business Cases2 Unsere Lsung3 Insights4 System und Module5 Service6 7 8 Grnde fr SPIRIT4M7 8 SPIRIT/21 auf der topsoft
  • 7. Copyright by SPIRIT/21 Mobile Prozesse 26.05.2014 7 definieren Geschftsfelder neu: 70% of mobile professionals will conduct their work on personal smart devices by 2018. http://www.gartner.com/technology/topics/Quelle Gartner, 11.12.2013: 1
  • 8. Copyright by SPIRIT/21 Herausforderungen durch mobile Endgerte1 26.05.2014 8 Zentrale Administration von unterschiedlichen mobilen Gerten: Installationsuntersttzung Passwortrcksetzung Problembehandlung Umsetzung von Security-Policies auf den Gerten: Passwortrichtlinien Verschlsselung Integritt des Betriebssystems Verbindungskonfiguration Ferngesteuertes Lschen von Daten z.B. bei gestohlenen Gerten. Trennung zwischen privatem und beruflichem Inhalten bei BYOD- Gerten Analyse des Nutzungsverhaltens: Adaptionsgeschwindigkeit bei Softwareupdates Tarifoptimierung bei Datennutzung im Ausland Application Compliance
  • 9. Copyright by SPIRIT/21 Mobile Device Management1 26.05.2014 9 1. Der Anwender informiert sich ber die vom Unternehmen angebotene Zugriffslsung fr sein mobiles Endgert. 2. Der UHD-Mitarbeiter legt einen Nutzer-Account mit Verbindung zu den bestehenden PIM-Daten im MDM-System an. 3. Die Zugangsdaten werden vom UHD-Mitarbeiter dem Anwender bermittelt. 4. Der Anwender ldt sich die MDM-App aus dessen jeweiligen App- Store. 5. Der Anwender gibt seine Zugangsdaten ein. 6. Die MDM-App richtet das Smartphones mit den entsprechenden Policies ein. 7. Unternehmens-Apps werden automatisch installiert. 8. Die Unternehmenszentrale liest den Status des Gertes ber Fernzugriff aus. 9. Der Anwender nutzt ein Self-Service-Portal um sein vergessenes Passwort zurckzusetzen. Typische Beispielvorgnge1.2
  • 10. Copyright by SPIRIT/21 Inhalte 26.05.2014 10 Mobile Device Management1 Business Cases2 Unsere Lsung3 Insights4 System und Module5 Service6 7 8 Grnde fr SPIRIT4M7 8 SPIRIT/21 auf der topsoft
  • 11. Copyright by SPIRIT/21 Einsparpotentiale (direkte Kosten)2 26.05.2014 11 Typische Szenarien Von den 5.700 MobileIron Anwendern waren 500 (9%) seit mehr als 90 Tagen nicht mehr eingeloggt. Durch die Freisetzung ungenutzter Accounts wurden Lizenz- und Supportkosten in Hhe von 34.500 fr neue Nutzer gespart. Bei 1.500 Mitarbeitern fallen pro Tag ca. 30 Supportanfragen (2%) (Passwortrcksetzungen, Untersttzung bei der Einrichtung, Probleme beim Synchronisieren, Meldung eines gestohlenes Gerts etc.) an. Die Bearbeitungszeit ist oftmals Geschftskritisch und sollte 24/7 betragen. Durch eine Automatisierung des Supports konnte man 2 zustzliche UHD- Mitarbeiter und damit mehr als 70.000 pro Jahr einsparen. 840 (12%) von 7.000 Geschftsanwendern nutzen nach Ihren Nutzungsgewohnheiten einen zu teuren Mobilfunktarif (z.B. fehlendes oder unntiges Auslandsdatenroaming) Durch eine Nutzungsanalyse konnte man durch Tarifanpassungen mehr als 50.000 Mobilfunkkosten pro Jahr einsparen. 2.1
  • 12. Copyright by SPIRIT/21 Einsparpotentiale (indirekte Kosten)2 26.05.2014 12 Gefahrenabwehr und Qualittssicherung Transparenz ber die Gefhrdungslage durch veraltete Firmware: Datendiebstahl (gestohlenes Betriebs- und Produkt-Know-How) Arbeitsausflle und Folgekosten durch Schadbefall (Viren, Wrmer, Denial-of-Service- Angriffe) Imageschaden durch verffentlichte Betriebsgeheimnisse Aktives Managen der Gefhrdungslage durch Kontaktierung der Mitarbeiter und/oder Ausschluss unsicher Gerte. Reduzierung von Non-Compliant Software (z.B. Angry Birds): Vermeidung der missbruchlichen Nutzung von Arbeitsmaterialien und einhergehender Arbeitsausflle Reduzierung von Folgekosten durch Schadbefall (Viren, Wrmer, Spionageanwendungen etc.) Reporting ber Gertestatus und Nutzungsverhalten: KPIs fr KVP Mazahlen fr strategische IT-Entscheidungen (z.B. eigene App-Strategie) Mazahlen fr sicherheitsrelevante Entscheidungen Bestands- und Verlaufsreports 2.2
  • 13. Copyright by SPIRIT/21 Inhalte 26.05.2014 13 Mobile Device Management1 Business Cases2 Unsere Lsung3 Insights4 System und Module5 Service6 7 8 Grnde fr SPIRIT4M7 8 SPIRIT/21 auf der topsoft
  • 14. Copyright by SPIRIT/21 Modular MDM - Cockpit & Portal3 26.05.2014 14 Zusammenfhrung der MDM-Services von verschiedenen Anbietern (Good, MobileIron, Blackberry) in einer einzigen Web- Anwendung. Zentrales Self-Service-Portal fr alle MDM-Dienste Ausgefeiltes Reporting ber alle MDM-Dienste; individuell anpassbar (z.B. Erkennung von unused devices) Helpdesk-Modul Einteilung von Benutzergruppen und detaillierte Berechtigungen (z.B. VIP-Gruppe) Zeitgeme und effektive Oberflche Modular und Erweiterbar Was leistet unsere Lsung?3.1 Alleinstellungsmerkmal Vorteile
  • 15. Copyright by SPIRIT/21 Systemarchitektur - Module3 26.05.2014 15 Exchange ActiveSync MobileIron Webservice BlackBerry Webservice ServiceZoneWeb-Zone Data Access Service SQL-Server DataBaseZone SQL Server Reporting Services WebAPI WebService Reporting Service HTML 5 Web-Page Universal Web-Client Mobile App Hybrid Mobile App Windows Client Rich Client Application Future Webservice ActiveSync Data ConnectorTrigger Self-Service / UHD Management iOS Android WP 8 IE 8 Firefox Chrome Safari SL WPF Forms REST LDAP / AD G Webservices DLL https (443) http (80) https (443) DLL https (443) DLL DLL DLL Link 1435 1435 https (443) https (443) https (443) http (80) https (443) Future Webservice 1 2 3 4 5 6 Good Webservice Good Data Connector DLL https (443) 7 BlackBerry Data Connector MobileIron Data Connector 9 8 MI MI AS
  • 16. Copyright by SPIRIT/21 Exkurs: Data Access Service UHD optimierter modaler Datenzugriffsdienst 3 3.2 26.05.2014 16 Data Connector External Webservice Life Data Timestamp Dependent Request SQL- Server Data Access WebServices Imediate Response Request Response Request Update: Single User Data Delayed Response Request 1 Unverzgliche Abfrage der gespeicherten Daten des letzten Gesamtabrufs Parallele Abfrage und Aktualisierung eines Datensatz aus den Webservice Daten2 1 2
  • 17. Copyright by SPIRIT/21 Exkurs: Data Access Service Gefilterte Historisierung und Logging der nderungen 3 3.3 26.05.2014 17 Data Connector External Webservice Data Connector External Webservice Data Connector External Webservice Store Tables Import Tables History Tables Log Tables Filter Change: Delete Change: Update Change: Insert Life Data Life Data Trigger Data Import Schema Primary Key Comparison Log Data Changes Black- & Whitelist Filter
  • 18.
Embed Size (px)
Recommended