Home >Documents >Rock To Bethlehem

Rock To Bethlehem

Date post:14-Mar-2016
Category:
View:217 times
Download:2 times
Share this document with a friend
Description:
Artikel in Die Tagespost (www.die-tagespost.de)
Transcript:
  • KIENLE

    Orgeln GmbH | 71254 Ditzingen

    Tel. +49 (0) 7152-997780

    Fax +49 (0) 7152-9977822

    info@kienle-orgeln.de

    www.kienle-orgeln.de

    KIENLE

    Orgeln

    Der Pionier

    KIENLE ist der Pionier im Bereich

    digitaler Kirchenorgeln seit

    ber 50 Jahren.

    Digitale Haus- und Kirchenorgeln aller

    Hersteller (z. B. Content, Hoffrichter,

    Johannus und Viscount).

    Auf Wunsch mit der patentierten KIENLE

    Klangabstrahlung: Eine schwingende

    Luftsule im Pfeifenkrper bringt einen

    transparenten und berhrenden Raum-

    klang hervor wie bei der Pfeifenorgel.

    Neu im Programm: Orgeln der Orgel-

    manufaktur Hoffrichter aus Salzwedel.

    KIENLE

    -Orgel in St. Maria Volsbach

    RICHARDRENSCHORGELBAUGMBH&CO

    Bahnhofstrae 100 74348 Lauffen a.N.

    post@renschorgelbau.de Telefon 07133-8415www.renschorgelbau.dee Fax 07133-7058

    Orgel in der Petruskirche, 68259 Mannheim -Wallstadt, II/16, 2011

    Anzeige

    10 Aus aller Welt Die Tagespost Freitag, 23. Dezember 2011 Nr. 153 / Nr. 51 ASZBEIM NAMEN GENANNT

    MICHAEL MERTES, der frhere Chefreden-schreiber im Bundeskanzleramt (Foto: Kon-rad Adenauer-Stiftung), hlt die Aufregungum die diesjhrige Weihnachtsansprachevon Bundesprsident Christian Wulff frbertrieben. Eine solche Zuspitzung wie indiesem Jahr habe es seines Wissens nachzwar noch nicht gegeben, sagte Mertes derKatholischen Nachrichten-Agentur in Ber-lin. Ein ,Politikum wrde ich das abernicht nennen. Wulff steht derzeit wegender Annahme eines Privatkredits voneinem Unternehmerehepaar in der Kritik.Seine Rede wurde am Mittwoch aufgezeich-net und ist am ersten Weihnachtsfeiertagim Fernsehen zu sehen. Grundstzlich ht-ten sich die Weihnachtsansprachen derBundesprsidenten zur allgemeinen Mo-ralpredigt entwickelt, kritisierte Mertes.Dem aktuellen Amtsinhaber riet er, aufeinen slzenden Ton zu verzichten. Statt-dessen solle Wulff sehr politisch werden.Ich fnde es gut, wenn die Friedensbot-schaft der Weihnachtsansprache 2011sinngem lautete: ,Liebe Landsleute, ver-gesst bitte nicht, dass Europa unsere besteLebensversicherung im 21. Jahrhundertist!, so Mertes. Der Jurist Mertes war zu-letzt von 2006 bis 2010 Staatssekretr dernordrhein-westflischen Landesregierung.Von 1987 bis 1989 war er unter dem dama-ligen Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU)Chefredenschreiber im Bundeskanzleramtin Bonn. Seit Juni 2011 leitet er das Aus-landsbro der Konrad-Adenauer-Stiftung inJerusalem.

    Die TagespostKatholische Zeitung fr Politik

    Gesellschaft und Kulturvormals Deutsche Tagespost

    Katholische Zeitung fr Deutschland.Begrndet von Johann Wilhelm Naumann

    Johann Wilhelm Naumann Verlag GmbH, Postfach5460, D-97004 Wrzburg, Dominikanerplatz 8, D-97070Wrzburg. Telefon: Zentrale (0931) 30863-0, Buch-haltung 30863-25, Vertrieb 30863-32. Fax 30863-33(vom Ausland aus: 0049 vorwhlen). E-Mail: info@die-tagespost.de Internet: http://www.die-tagespost.de,www.die-tagespost.at LIGA Bank BLZ75090300, Kon-to-Nr.3010201, IBAN: DE50750903000003010201,BIC: GENODEF1M05.

    Johann-Wilhelm-Naumann-Stiftung,Dominikanerplatz 8, 97070 Wrzburg.

    LIGA Bank BLZ75090300, Konto-Nr.3010244, IBAN:DE53750903000003010244, BIC: GENODEF1M05.

    Herausgeber:Domdekan Msgr. Lic. theol. Gnter Putz

    Chefredakteur: Markus RederChef vom Dienst: Johannes Seibel

    Redaktion: Regina Einig (Kirche aktuell)Oliver Maksan (Politik, Zeitgeschehen,

    Theologie & Geschichte, Sonderkorrespondent)Markus Reder (Politik, Zeitgeschehen,Wirtschaft, Im Gesprch, Aussprache)

    Dr. Alexander Riebel (Kultur, Medien, Literatur)Johannes Seibel (Feuilleton, Aus aller Welt, Reise)Bro Rom/Vatikan-Korrespondent: Guido HorstBro sterreich/Sdosteuropa-Korrespondent/

    Europapolitik: Stephan BaierSonderkorrespondent/Bioethik: Stefan Rehder

    Verlagsbeilage Reise & WohlfhlenMarkus Reder, Johannes Seibel

    Geschftsfhrer: Dipl.-Kfm. Albrecht SiedlerDipl.-Theol. Markus Reder

    Anzeigenleitung: Anja Stichnoth

    Erscheinungsweise: Dienstag, Donnerstag und Sams-tag. Monatlicher Abonnementpreis einschlielich 7 %Mehrwertsteuer bei Inlandslieferung: EUR 17,75 ein-schlielich der Kosten fr Postzustellung. Abon-nementskndigungen sind mit vierwchiger Fristzum Ende des berechneten Zeitraums mglich.Mageblich ist der Zugang beim Verlag. nderungendes Bezugspreises werden im Monat vor dem In-krafttreten in der Zeitung angekndigt. Sie gelten fralle laufenden Abonnements. Bei Nichterscheinender Zeitung infolge hherer Gewalt besteht kein Ent-schdigungsanspruch. Druck: Main-Post GmbH & Co.KG Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 28 vom 1.Januar 2011. Die Tagespost unterzieht sich der lau-fenden Auflagenkontrolle durch die IVW. Sie ist Mit-glied im Katholischen Medienverband. Fr unver-

    langt eingesandte redaktionelle Beitr-ge wird eine Gewhr nicht bernom-men. Rcksendungen erfolgen in jedemFall nur, wenn Rckporto beiliegt.

    Die Gesamtauflage enthlt eine Beilagevon Legionre Christi e. V. - Noviziat - ,Linnerijstrae 25, 53902 Bad Mnstereifel.

    Rolf Stahlhofen im Caritas Kinderhospital inBethlehem. Foto: Schmidlin

    Rock fr BethlehemDeutsche und sterreichische Musiker treten vor der Geburtskirche auf VON XENIA SCHMIDLIN

    Bethlehem (DT) Kurz vor Weihnachtenscheint in Bethlehem die Sonne, 18 Grad.T-Shirt Wetter. Die Weihnachtsbeleuchtungblinkt berall, Weihnachtsmnner dekorie-ren die Schaufenster, Weihnachtsmusikklingt aus den Geschften, Christbumeschmcken die ffentlichen Pltze. Esscheint alles normal zu sein. Doch derSchein trgt. Eine hohe Wand umschlietBethlehem, trennt Israelis und Palstinen-ser. Einmal pro Jahr an Weihnachten erhalten die Palstinenser die Erlaubnis, dieeingemauerte Stadt zu verlassen, fr einenMonat die Freiheit zu genieen. Frher wa-ren etwas mehr als zwei Drittel der Einwoh-nen Christen. Heute ist es weniger als einDrittel. Wer es sich als Christ leisten kann,der geht. Nur noch wenige Christen wollenaus berzeugung in Bethlehem bleiben.

    In Bethlehem ist aber wie vor 2 000 Jah-ren zur Geburt Christi auch heute noch al-les mglich. In Bethlehem wurde nmlichvor Weihnachten gerockt. Vor der Geburts-kirche steht eine riesige Bhne. Eine Bhne,auf der in den vergangenen Tagen einhei-mische Musiker, aus sterreich (CardiacMove und andere) und Deutschland (RolfStahlhofen, Danny Fresh mit Laura Bellon

    und DJ Peter Pan und andere) ohne Gageein Konzert gaben. Sie mchten ein StckWeihnachten zurck nach Bethlehem brin-gen. Auf die Beine gestellt hat das Rock ToBethlehem Emmanuel Fleckenstein (27),der in Bethlehem aufgewachsen ist. AnWeihnachten spricht man berall vonBethlehem. Doch in Bethlehem selbst istalles andere als Weihnachtsstimmung. Vor2 000 Jahren hat Bethlehem uns Weihnach-ten gebracht. Als Dank und Zeichen der So-lidaritt und des ,Nicht-Vergessen-Seinswollen wir mit Rock To Bethlehem einStck Weihnachten zurck nach Bethle-hem bringen. Musik als Brcke zwischenVlkern und Kulturen.

    Mitorganisator des Festivals ist Elias IssaHababi (27), Fotograf, Palstinenser, Christ.Elias wohnt in Bethlehem, seine zweiSchwestern mit ihren Familien in Jeru-salem, keine groe Entfernung. Dazwi-schen steht aber die Mauer. Weihnachtenist die einzige Chance im Jahr, seineSchwestern mit ihren Familien wieder zusehen. Das macht den eigentlich lebensfro-hen, vor Humor sprhenden jungen Mann,der Weihnachten in die Mitternachtsmessegeht, mit Freunden und Familie gerne die-ses christliche Fest feiert, nachdenklich.Wenn ich durch den Check Point gehe,freue ich mich, meine Familie wieder zu se-hen. Andererseits wei ich, dass die Freiheitnur von kurzer Dauer ist genau genom-men ein Monat und dann muss ich wiederzurck hinter die Mauern nach Bethle-hem.

    Bei der UN in Genf arbeiten,aber in Bethlehem zuhauseWeihnachten ist fr Elias ein neuer Start

    fr bessere Tage. Mein Wunsch ist es, denLeuten zu zeigen, wie Bethlehem wirklichist. Die ganze Welt soll wissen, was hier ab-geht und wie Weihnachten in Bethlehemist. Bethlehem hat nmlich zwei Gesichter.Das eine Gesicht ist die wunderschneWeihnachtszeit, in der man mit der Familieund den Freunden feiert und wo der OrtBethlehem an die echte Botschaft vonWeihnachten erinnert. Das zweite Gesichtvon Bethlehem ist die Mauer, die CheckPoints...

    Said Durzi Zarzar (24), Moderator beimRock To Bethlehem, ist Schauspieler, Tn-zer und Snger, Palstinenser und Christ.An Weihnachten geht er in die Kirche, isstund feiert mit der Familie. Said ist einauergewhnlicher junger Mann einKnstler-Typ. Er plaudert von einer Weih-nachtstradition zu Hause. Der Christbaumsei seit seiner Kindheit ein Symbol des Frie-dens. Deshalb werde eine Tafel mit demWort Peace sichtbar am Christbaum fest-gemacht. Beim Aufstellen des Christbaumswird dann auch mit der Familie fr denFrieden gebetet.

    Said erzhlt, wie er oft von Journalistengefragt werde, fr was er kmpfe, und er dasGefhl habe, die Journalisten erhofftensich eine bestimmte Antwort etwa in derArt: Er kmpfe fr ein Palstina. Said ant-wortet dann: Wenn ich in ein anderesLand wie zum Beispiel Deutschland gehe,dann haben viele das Gefhl, alle Palsti-nenser seien Terroristen. Die Leute habenkeine Ahnung, was in Bethlehem ist undwie man hier lebt. Was 1948 passiert ist,war nicht gut. Aber wer bezahlt den Preisdafr? Wir. Ich kmpfe lediglich darum,menschenwrdig leben zu knnen. Unddies ist meine Hoffnung fr Weihnachten.

    Ebenfalls Moderatorin beim Rock ToBethlehem ist Elizabeth Fleckenstein (26).Eine junge, zierliche Frau, die als Journalis-tin vor allem die Menschenrechte zu ihremThema macht. In Bethlehem aufgewach-sen, arbeitet sie zurzeit bei den VereintenNationen (UN) in Genf. An Weihnachtenist Bethlehem ihr zuhause. Die Familiesteht an Weihnachten im Mittelpunkt.Schlielich ist es das Fest der Familie. MeinBruder lebt in sterreich, meine Schwesterhier in Bethlehem und ich zurzeit in derSchweiz. Einmal im Jahr, an Weihnachten,treff

Rock To Bethlehem
Embed Size (px)
Recommended