Home >Documents >Prozeßmanagement für Electronic Commerce

Prozeßmanagement für Electronic Commerce

Date post:01-Jan-2016
Category:
View:19 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
Prozeßmanagement für Electronic Commerce. Konferenz „Lernen und Arbeiten im Netz. Telelearning, Telearbeit, Telekooperation 5. / 6. Juni 1999 WISTA Berlin. Lothar Schöpe. Kooperation ICD. Fachbereich Informatik Universität Dortmund. - PowerPoint PPT Presentation
Transcript:
  • Prozemanagementfr Electronic CommerceKonferenzLernen und Arbeiten im Netz. Telelearning, Telearbeit, Telekooperation5. / 6. Juni 1999WISTA Berlin

    Lothar Schpe

  • Informatik Centrum Dortmund e.VJoseph-von-Fraunhofer-Str. 2044227 DortmundFax: (0231) 9700 - 999Tel.: (0231) 9700 - 901http://www.icd.deschoepe@icd.deUniversitt DortmundFachbereich InformatikLehrstuhl Software-Technologie44227 DortmundFax: (0231) 755-2061Tel.: (0231) 755-4895http://ls10-www.cs.uni-dortmund.deschoepe@ls10.cs.uni-dortmund.deFachbereich InformatikUniversitt DortmundKooperationICDForschungsergebnisse sollen in industriellen Produkten Anwendung findenaber auch eigene Aktivitten(Beratung, Entwicklung, Support)Vorbemerkung

  • Electronic CommerceElectronic Commerce bezeichnet jede Art von geschftlichen Transaktionen (Marktvorgngen), bei denen Geschftspartner (Anbieter und Kunden) auf elektronischem Weg ber ein Datenkommunikations-netz miteinander verkehren.Ein paar Begriffe ...Business-to-Consumer Electronic Commerce (B2C)Business-to-Consumer Electronic Commerce (B2C)

  • Electronic CommerceMarktvorgnge

    VerkaufsfrderungVerkaufsdurchfhrungDistributionVerkaufsnachbereitung

    fr

    WarenDienstleistungenMarktvorgngeWerbungPre-Sales-SupportAngebotbermittelnLieferungAfter-Sales-SupportCustomerCareInformations-sammlungAngebotevergleichenBestellungbermittelnBezahlungUntersttzunganfordern

  • Electronic CommerceWarenComputerprogrammeBcher / ZeitschriftenAudio / VideoFahrkartenEintrittskarten

    DienstleistungenVersicherungenAktien/FondsNachrichten / WetterberichteStaumeldungen

    Quelle: W3BWaren und Dienstleistungen im Sinne des EC

  • Electronic CommerceElectronic-Commerce-Systeme sind ein oder mehrere Software-systeme, die es den Geschfts-partnern ermglichen, ihre Markt-vorgnge mit elektronischen Mitteln abzuwickeln.Electronic Commerce Systeme (ECS)

  • Electronic CommerceKlassifikation von Electronic-Commerce-SystemenGeschftspartnerausrichtungMarktvorgngeClient-/Serverarchitekturn-Ebenen, MiddlewareKommunikationsnetzTelefon, WAN, LAN, GSMKommunikationsprotokollEDI, HTTP, SMTPKommunikationsdienstWWW, FTP, MAILSicherheitskonzeptDES, RSA, SignaturenKlassifikationBeispieleKatalogsystemeShopsystemeAusschreibungssystemeAuktionssystemeEDI-SystemeTracking-Tracing-Systeme(Home)-Banking-SystemeInformationssysteme

  • ProzemanagementProzesse fr Electronic CommerceSoftwareentwicklungsprozesse(nach der Klassifikation)Unternehmensprozesse zentralUnternehmensprozesse werden nur einer Lokation unternehmensintern ausgefhrtverteiltAktivitten werden an mehr als nur einer Lokation durchgefhrtbentigte / erzeugte Informationen werden an mehr als nur einer Lokation gespeichertgekoppeltverschiedene Unternehmensprozesse interagieren unternehmens- bergreifend miteinanderUnterscheidung von Prozessen

  • ProzemanagementBestandteile von Prozessen

    Aktivittenmanuell, werkzeuguntersttztDaten / Informationenlesend, erzeugendOrganisationRollen, Struktur, PersonenReihenfolgensequentiell, iterativ, alternativ, parallelWerkzeugekomplexe Softwaresysteme, einzelne EntwicklungswerkzeugeProzessbestandteile

  • ProzemanagementArbeitsplatz in einem UnternehmeneingehendeInformationproduzierteInformationPersonFunktionalittProzemodellierung

  • ProzemanagementeingehendeInformationproduzierteInformationProzemodellierung

  • ProzemanagementBeispiel Unternehmensprozemodellierung

  • ProzemanagementFr die Entwicklung von Electronic-Commerce-Systemen werden definierte Prozesse bentigt, durch die die individuellen und spezifischen Aktivitten,Rollen,Werkzeuge,

    festgelegt werden, die zur Entwicklung bentigt werden!TheseQuelle: o.tel.o QMS

  • ProzemanagementEntwicklungsprozesse fr EC-Software-Systeme

    ZieleQualittssteigerungKostenreduzierungZeitreduzierung

    enge(re) Integration von Unternehmens-prozessenZiele

  • ProzemanagementEntwicklungsprozesse fr EC-Software-Systeme

    Motivation

    Individual-entwicklungen

    Motivation

  • ProzemanagementEntwicklungsprozesse fr EC-Software-Systeme

    Motivation

    unzureichendes Know-HowQualifikations-engpssefehlende Abstimmung mit vor- und nachgelagerten Geschftsprozessen

    Motivation

  • ProzemanagementEntwicklung EC-Strategie- Marktpositionierung- Geschftsumfang- Produkte/Leistungen- Budget / ZeitplanVorbereitung der Implementierung- Anbieterauswahl- Online-Anforderungen- Begleitmarketing- Businessplan- Organisationseinheiten- Softwareprojektplan Implemen-tierung Strategie Electronic- Commerce- PlausibilittUmsetzung der Strategie- Programmierung des Frontends- Werkzeugeinsatz- Grafische Gestaltung- Integration Wartung /Betriebberpfung der Strategie- Erfolgscontrolling- Kostencontrolling- Marketingbegleitung- Erweiterbarkeit- Integrierbarkeit Bestands- aufnahmeIntern- Vertrieb- Zweck- Wertschpfungskette- Marketing- tech. Rahmenbedingungen- UnternehmensprozesseExtern- Markt- Wettbewerb- Zielgruppe- tech. Rahmen- bedingungenPlausibilitts-betrachtung- Kunden- erwarteter Nutzen- Realisierbarkeit- Chancen/Risiken- Kosten/NutzenPhasen

  • ProzemanagementEntwicklungsprozesse fr Electronic-Commerce-SystemeAktivittenAnzahlDauerOrganisation / RollenSoftwareherstellerBetreiber, AnbieterKundeMarketing, VertriebWerkzeuge / Techniken(nach der Klassifikation)BesonderheitenKurze ProzesseMarktanpassungPrsentationsakualittQualittVerbesserungSicherung

  • Vielen Dank fr IhreAufmerksamkeitSchluMachen Sie sich Gedanken - wir tun es auch

Embed Size (px)
Recommended