Home >Documents >Professionalisierung von Peer Review Evaluationen 2014-11-26آ  Professionalisierung von Peer...

Professionalisierung von Peer Review Evaluationen 2014-11-26آ  Professionalisierung von Peer...

Date post:10-Jul-2020
Category:
View:0 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Professionalisierung von Peer Review Evaluationen Hat die Begutachtungserfahrung von Peers einen Effekt auf die Evaluationsergebnisse? Eine Präsentation von Juliane Mosel

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 2

    Agenda

    1. Einführung

     Technische Universität Darmstadt – Kurzprofil

     Integriertes Qualitätsmanagement an der TU Darmstadt

    2. Analyse der bis heute durchgeführten Evaluationen

     Zusammensetzung der Kommissionen

     Empfehlungen der Kommission und Zielvereinbarungen

     Merkmale der Verfahren

     Geschlecht und Nationalität der Evaluationskommissionen

    3. Fazit und Ausblick

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 3

    Herkunft

    gegründet 1877

    verankert In der Metropolregion Rhein-Main-Neckar, einer der dynamischsten und stärksten Regionen Europas

    gefördert Durch mehr als 240,9 Millionen Euro vom Land Hessen und 160,3 Millionen an Drittmitteln

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 4

    Menschen

    25.100 Studierende

    293 Professorinnen und Professoren

    2.400 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    1.850 administrativ-technische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 5

    Richtungen

    13 Fachbereiche

    5 Studienbereiche

    110 Studiengänge

    6 Sonderforschungsbereiche

    7 Graduiertenkollegs

    1 Exzellenz-Forschungs-Cluster

    2 Exzellenz Graduate-Cluster

    3 LOEWE-Exzellenz-Zentren

    8 LOEWE-Exzellenz-Schwerpunkte

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 6

    Fächerspektrum und Fachbereiche

    13 FBs

    50%

    35 % 15%

    13

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 7

    Instrument zur ganzheitlichen Qualitätssicherung

    Grundlage für Zielvereinbarungen

    Rechenschaftslegung

    Austausch über best practices

    Unterstützung bei der Strategie- und Profilbildung

    Unterstützung bei der strategischen Hochschulsteuerung und -entwicklung

    Institutionelle Evaluation

    Institutionelle Evaluation

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 8

    Institutionelle Evaluation

    Ganzheitlicher Ansatz

     zu begutachtende Bereiche:

     Struktur und Organisation

     Forschung

     Nachwuchsförderung

     Studium und Lehre

     Einbindung der Ergebnisse anderer Qualitätssicherungsinstrumente

     alle Einheiten der Universität

     Einbindung aller Statusgruppen der Einheit

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 9

    Überblick über Verfahrensstand (2009-heute)

    Anzahl Verfahrensstand

    7 (Teil-)Fachbereiche Umsetzung der Zielvereinbarung (Monitoring)

    4 Fachbereiche Zielvereinbarungsprozess

    2 (Teil-)Fachbereiche Laufende Verfahren, Begehungen im WS 2014/15

    1 Fachbereich ausstehend

    1 Zentrale Einrichtung Umsetzung der Zielvereinbarung (Monitoring)

    Zentrale Verwaltung Zielvereinbarungsprozess

    2. Zyklus Fachbereiche geplant ab 2015

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 10

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Vor-Ort-Begehung

    Evaluationsbericht

    Stellungnahme zum Evaluationsbericht

    Verhandlung und Unterzeichnung

    Maßnahmenprogramm

    Stellungnahme zur Zielvereinbarung

    Entwurf der Zielvereinbarung

    Umsetzung und Berichtswesen

    Zentrales Monitoring

    Zielvereinbarung und Maßnahmenprogramm

    Umsetzung und Monitoring

    Eröffnung des Verfahrens Begutachtung

    Benennung der Evaluations- kommission

    Schaubild: M. Hagemeister, 2012.

    Fachbereich

    Präsidium der TU Darmstadt

    Referat Qualitätsmanagement

    Evaluationskommission

    Hochschulrat | Senat

    Verfahrensablauf im Überblick

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Benennung der Evaluations- kommission

    Vor-Ort-Begehung

    Evaluationsbericht

    Stellungnahme zum Evaluationsbericht

    Verhandlung und Unterzeichnung

    Maßnahmenprogramm

    Stellungnahme zur Zielvereinbarung

    Entwurf der Zielvereinbarung

    Umsetzung und Berichtswesen

    Zentrales Monitoring

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 11

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Eröffnung des Verfahrens

    Benennung der Evaluations- kommission

    Benennung der Evaluationskommission

    ?

    ? ?

    Zusammensetzung der Kommission

    Vorsitzende/r

    Benennung der Evaluations- kommission

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 12

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Eröffnung des Verfahrens

    Benennung der Evaluations- kommission

    Benennung der Evaluationskommission

    Auswahlkriterien Unabhängigkeits- kriterien

    Ernennung durch den Präsidenten

    Akzeptanz und Anerkennung beim FB

    Auswahlprozess

    Benennung der Evaluationskommission

    Benennung der Evaluations- kommission

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 13

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Eröffnung des Verfahrens

    Benennung der Evaluations- kommission

    Auswahlkriterien Unabhängigkeits-kriterien

    Ernennung durch den Präsidenten

    Akzeptanz und Anerkennung beim

    FB

    Auswahlprozess

    Benennung der Evaluations- kommission

    Benennung der Evaluationskommission

     herausragende wissenschaftliche Reputation

     Erfahrungsschatz in Begutachtungen und Akad. Selbstverwaltung

     heterogene Zusammensetzung

     Abdecken der zentralen inhaltlich-fachlichen

    Schwerpunkte des FB

    Auswahlkriterien

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 14

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Eröffnung des Verfahrens

    Benennung der Evaluations- kommission

    Auswahlkriterien Unabhängigkeits-kriterien

    Ernennung durch den Präsidenten

    Akzeptanz und Anerkennung beim

    FB

    Auswahlprozess

    Benennung der Evaluations- kommission

    Benennung der Evaluationskommission

    Unabhängigkeits- kriterien

     persönliche/vertragliche Verbindung mit FB

     Bewerbung/Beteiligung an Berufungs- verfahren  „Lehrer-Schüler“-Verhältnis

     wissenschaftlichen Kooperationen

     wissenschaftliche Konkurrenz

     wirtschaftliche Konkurrenz

    kein(e)

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 15

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Eröffnung des Verfahrens

    Benennung der Evaluations- kommission

    Auswahlkriterien Unabhängigkeits-kriterien

    Ernennung durch den Präsidenten

    Akzeptanz und Anerkennung beim

    FB

    Auswahlprozess

    Benennung der Evaluations- kommission

    Benennung der Evaluationskommission

    Ernennung durch den Präsidenten

     Vorschläge für Kandidat/innen vom Präsidenten, dem

    Vorsitz der Kommission und dem Fachbereich

     Ansprache der Kandidat/innen durch den Präsidenten/ Vorsitz der Kommission

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 16

    Selbstevaluation und Selbstbericht

    Eröffnung des Verfahrens

    Benennung der Evaluations- kommission

    Auswahlkriterien Unabhängigkeits-kriterien

    Ernennung durch den Präsidenten

    Akzeptanz und Anerkennung beim

    FB

    Auswahlprozess

    Benennung der Evaluations- kommission

    Benennung der Evaluationskommission

    Akzeptanz und Anerkennung beim FB

     Möglichkeit für den Fachbereich, potentielle

    Gutachterinnen und Gutachter vorzuschlagen

     Benennung inhaltlich-fachlicher Schwerpunkte durch den FB

     Benennung der Gutachterinnen und Gutachter erfolgt im Einvernehmen mit dem FB

  • 11. September 2014 | 17. Jahrestagung der DeGEval: Professionalisierung in und für Evaluationen | Juliane Mosel | 17

Click here to load reader

Embed Size (px)
Recommended