Home >Documents >Patientenaufklärung als Instrument für Marketing und Qualitätssicherung Roger Sturm, QB...

Patientenaufklärung als Instrument für Marketing und Qualitätssicherung Roger Sturm, QB...

Date post:05-Apr-2015
Category:
View:102 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Folie 1
  • Patientenaufklrung als Instrument fr Marketing und Qualittssicherung Roger Sturm, QB International GmbH
  • Folie 2
  • Was ist Emmi? Emmi ist eine internetbasierte interaktive Software fr die Patientenaufklrung. Fr die Vermittlung der Inhalte werden Bilder, Ton und Text verwendet. Emmi ist: leicht verstndlich ber einen individuellen Zugangscode abrufbar in den eigenen vier Wnden zugnglich.
  • Folie 3
  • Was leistet Emmi? Emmi erhht den Informationsstand des Patienten unabhngig vom Arzt und Pflegepersonal. Fragen des Patienten werden verschlsselt an den behandelnden Krankenhausarzt bermittelt, damit Arzt und Patient auf das persnliche Arztgesprch vorbereitet sind. Emmi dokumentiert den Aufklrungsvorgang.
  • Folie 4
  • Was leistet Emmi? Emmi verbessert die Kommunikation zwischen Arzt und Patienten. Emmi erhht die Zufriedenheit und Therapietreue des Patienten. Emmi verbessert die Bindung zu Patienten und zuweisenden rzten. Emmi fhrt zur Modernisierung und Kostendmpfung im Gesundheitswesen.
  • Folie 5
  • Wie sieht Emmi aus?
  • Folie 6
  • Ablauf des Emmi Prozesses Das Krankenhaus oder der niedergelassene Arzt vergibt die Zugangsdaten. Der Patient betrachtet Emmi so oft wie und wo er will, allein oder mit Angehrigen. Der behandelnde Arzt im Krankenhaus erhlt eine Rckmeldung ber die gestellten Fragen. Der Arzt kann auf die bermittelten Fragen des Patienten beim Aufklrungsgesprch eingehen. Der Patient betrachtet Emmi zur eigenen Besttigung erneut im Krankenhaus. Die Bedienung des Programms durch den Patienten wird aufgezeichnet und gespeichert. Diese Informati- onen knnen bei einem Schaden- ersatzverfahren als Beweismittel eingesetzt werden.
  • Folie 7
  • EmmiManager
  • Folie 8
  • Folie 9
  • Folie 10
  • Folie 11
  • Emmi Startseite
  • Folie 12
  • Hauptnutzen fr Krankenhuser Prozessverbesserungen in der Patientenversorgung. Frderung der Anbindung niedergelassener rzte an das Krankenhaus. Qualittssicherung / Senkung des Regressrisikos. Patienteninformation als Marketinginstrument
  • Folie 13
  • Prozessverbesserungen Patienten werden frher und durch Technik auf einen hohen Informationsstand gebracht. Angehrige werden miteinbezogen und informiert. Medizinisches Personal kann Grundwissen des Patienten voraussetzen. Emmi Kommunikationsplattform untersttzt die Nachbetreuung der Patienten / Disease Management. Frderung der Anbindung niedergelassenen rzte an die Klinik.
  • Folie 14
  • Qualittssicherung / Risikomanagement Verbesserung der Therapietreue des Patienten. Reduzierung fehlerhafter Einnahme von Arzneimitteln. Senkung des Regressrisikos durch Dokumentation. Abwendung von Reputationsverlust durch negative Presse.
  • Folie 15
  • Hauptnutzen fr Risikomanager Das Prinzip des informed consent wird durch eine kombinierte Aufklrungsstrategie, die sich aus Multimedia-Elementen und einem persnlichen Arzt-Patienten-Gesprch zusammensetzt, optimal verwirklicht. Der Arzt kommt automatisch seiner Dokumentationspflicht nach... Die Beweissituation des Arztes bzw. Trgers der Einrichtung wird dadurch entscheidend verbessert. Quelle: Professor Dr. jur. Dr. med. Christian Dierks, Rechtsanwalt
  • Folie 16
  • Fragen von Patienten in general, my body doesnt like anesthetic. During the breast biopsy, which started out with a local, I began to feel it, and they had to put me under. In certain dental procedures, the anesthetic doesnt seem to take all the time. Will this be a problem? Gastric Bypass Patient I take Coumadin but we didnt discuss the reason. I have an autoimmune disease called Antiphospholipid antibody syndrome. I get blood clots. Will this interfere with the procedure? No one asked me about my general health; I want to be assured that the doctor knows this and is still willing to do the procedure. LASIK Patient From my long list of pills & amphetamines, herbs, etc. What should I discontinue the week before surgery? Coronary Artery Bypass Graft Patient I have an allergy to nickel that I did not think was significant enough to mention before. Hip Replacement Patient
  • Folie 17
  • Patienteninformation als Marketinginstrument Verbesserung der Zufriedenheit der Patienten. Auswertung von Patientenbefragungen. Frderung der Mund zu Mund Propaganda Erweiterung des eigenen Webauftritts / Imagegewinn. Frderung des Absatzes von Dienstleistungen und Produkten des Krankenhauses.
  • Folie 18
  • Hauptnutzen fr eine Krankenkasse Verbesserung der Therapietreue der Patienten Verbesserung der medizinischen Ergebnisse Untersttzung von Disease Management Initiativen Aufnahme in Vertrgen fr Integrierten Versorgung Aufwertung der Informationen im passwort- geschtzten Bereich der Internetseite Kosteneffektive Betreuung Erhhung der Zufriedenheit der Mitglieder
  • Folie 19
  • DMP: Verhaltensnderungen / Ergebnis Eigene Vorsorge Regelmige Untersuchungen (Urin, Augen) Weniger Notfallbehandlungen Weniger stationre Behandlungen Verkrzte Verweildauer Insgesamt geringere Kosten
  • Folie 20
  • DMP: Soll / Ist Vergleiche Eigene Vorsorge Regelmige Untersuchungen (Urin, Augen) Weniger Notfallbehandlungen Weniger stationre Behandlungen Verkrzte Verweildauer Insgesamt geringere Kosten
  • Folie 21
  • Eine kurze Produktdemonstration www. EmmiDemo.com www.schwergenug.de
  • Folie 22
  • Emmi Verfgbarkeit auf Englisch (Seite 1) Cardiac / Cardiology Coronary Artery Bypass Graft Valve Replacement / Repair Angiogram / possible Angioplasty Pacemaker Defibrillator Surgery General Surgery Gastric Bypass LAP-Band Surgery Laparoscopic Cholecystectomy Inguinal Hernia Repair Thyroidectomy Colectomy Surgical Oncology Breast Biopsy Lumpectomy Mastectomy Obstetrics / Gynecology Abdominal Hysterectomy Vaginal Hysterectomy and LAVH Diagnostic Hysteroscopy Post Partum Tubal Ligation Interval Tubal Ligation Laparoscopy Hysteroscopy Child Birth Vaginal Birth after C-Section Scheduled C-Section Gastroenterology Colonoscopy Upper GI Endoscopy Ears Nose Throat Endoscopic Sinus Surgery Tonsillectomy Myringotomy
  • Folie 23
  • Emmi Verfgbarkeit auf Englisch (Seite 2) Orthopaedic Total Hip Replacement Total Knee Replacement Knee Arthroscopy ACL Reconstruction Shoulder Arthroscopy Carpal Tunnel Repair Bunionectomy Spinal Surgery Anterior Cervical Discectomy & Fusion Posterior Lumbar Interbody Fusion Lumbar Laminectomy Lumbar Microdiscectomy Plastic / Cosmetic Surgery Breast Augmentation, Breast Reduction Facelift, Liposuction Ophthalmology LASIK, Cataracts Oral Surgery 3 rd Molar Extraction Dental Implants Bone Grafting Urology Vasectomy Mid-urethral Sling Radical Prostatectomy Other Bronchoscopy Patient Safety Anesthesia Adult Anesthesia Obstetric Pain Relief for Childbirth
  • Folie 24
  • Emmi Verfgbarkeit auf Englisch (Seite 3) Disease Management Asthma Diabetes Bluthochdruck Koronare Herzkrankheit Herzinsuffizienz Chronisch obstruktive Lungenerkrankung Depression Rckenbeschwerden Entscheidungshilfe fr Adipositas-Chirurgie und Hinweise zur Anpassung der Lebensgewohnheiten Chronische Nierenerkrankung (in Vorbereitung) Onkologie (in Vorbereitung)
  • Folie 25
  • Ergebnis Patientenbefragung Basiert auf einer Befragung von 45.000 Patienten, die Emmi zuvor gesehen hatten. 96% der Patienten besttigten, dass Emmi ihr Wissen ber medizinische Verfahren verbessert hat 80% der Patienten gaben an, dass Emmi sie mit Informationen versorgt habe, die sie sonst vom behandelnden Arzt htten erfragen mssen. 88% der Patienten fhlten sich sicherer und beruhigter bezglich der bevorstehenden Operation nachdem sie Emmi gesehen hatten.
  • Folie 26
  • Ergebnis Patientenbefragung 86% der Patienten gaben an, durch Emmi mehr Vertrauen in den behandelnden Arzt gewonnen zu haben. 63% der Patienten gaben an, aufgrund von Emmi eher den behandelnden Arzt weiterzuempfehlen. Basiert auf einer Befragung von 45.000 Patienten, die Emmi zuvor gesehen hatten.
  • Folie 27
  • Emmi in Deutschland Die ersten Emmi-Einheiten auf Deutsch sind die Folgenden: Knie-TEP Knie-Arthroskopie Hft-TEP Magenband gegen Fettleibigkeit Katarakt LASIK (in Vorbereitung) Koronarangiographie mit mglicher Angioplastie Herz Bypass (in Vorbereitung) Koloskopie (in Vorbereitung) Laparaskopische Cholecystektomie (Gallenblase) (in Vorbereitung) Ansthesie / Sicherheit mit Emmi (in Vorbereitung)
  • Folie 28
  • Emmi-Referenzliste USA Krankenhuser - University of Pittsburgh Medical Center - Northwestern Physicians Faculty Foundation - Columbia University Medical Center (NYPH) - Stanford University Medical Center Verbnde -American Society of Healthcare Risk Managers (ASHRM) Haftpflichtversicherer - Professional Casualty Association - Northwest Physicians Mutual - OMS National Insurance Company - First Professional Insurance Company (FPIC)
  • Folie 29
  • Emmi-Referenzliste Deutschland Krankenhuser - Vivantes Netzwerk fr Gesundheit GmbH - Universittsklinikum Hamburg-Eppendorf - SRH Zentralklinikum Suhl - Universittsklinikum Carl Gustav Carus Dresden - DRK Krankenhaus Mlln-Ratzeburg - Diakonie Klinikum Hamburg
  • Folie 30
  • Vielen Dank siehe www.qb-international.com, www.EmmiDemo.com,www.qb-international.comwww.EmmiDemo.com www.magenbandinformation.de Roger Sturm QB International GmbH sturm@qb-international.com Tel 030-505
Embed Size (px)
Recommended