Home >Documents >Lehrernetzwerk Rhein-Main. Burnout ? Typisch sind drei Stufen Typisch sind drei Stufen...
Lehrernetzwerk Rhein-Main. Burnout ? Typisch sind drei Stufen Typisch sind drei Stufen...
Date post:06-Apr-2015
Category:Documents
View:102 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Folie 1
  • Lehrernetzwerk Rhein-Main
  • Folie 2
  • Burnout ?
  • Folie 3
  • Typisch sind drei Stufen Typisch sind drei Stufen Erschpfung Gefhllosigkeit Kontaktvermeidung Burnout? Wer brennt kann ausbrennen Wer brennt kann ausbrennen Wer sich unrealistische Ziele setzt ist besonders gefhrdet Wer sich unrealistische Ziele setzt ist besonders gefhrdet
  • Folie 4
  • Speziell engagierte Lehrer sind die Risikogruppe einer Risikogruppe Speziell engagierte Lehrer sind die Risikogruppe einer Risikogruppe Burnout? Vorsicht Falle: Vorsicht Falle: Ich muss etwas schaffen, was nicht zu schaffen ist (unerreichbare Ziele...) Meine Besttigung kommt durch meine Leistung (und wenn die Rckmeldung fehlt...)
  • Folie 5
  • Woraus ziehe ich meinen Wert? Woraus ziehe ich meinen Wert? Wo sind meine Grenzen? Wo sind meine Grenzen? Was erwarte ich von meinem Beruf? Was erwarte ich von meinem Beruf? Wichtige Fragen Meine Identitt in Christus Meine Identitt in Christus Spezialisierung, Teamspieler Spezialisierung, Teamspieler Vision, erreichbare Ziele Vision, erreichbare Ziele
  • Folie 6
  • Gottes Umgang mit dem Burnoutpatienten Elia
  • Folie 7
  • Situation Elias (1.Knige 18) Stark herausgefordert Ich allein bin brig geblieben als Prophet des Herrn, aber die Propheten des Baal sind 450 Mann Stark herausgefordert Ich allein bin brig geblieben als Prophet des Herrn, aber die Propheten des Baal sind 450 Mann Dient Gott und kennt seine Identitt Heute soll man erkennen, dass du Gott in Israel bist und ich dein Knecht und dass ich nach deinem Wort das alles getan habe Dient Gott und kennt seine Identitt Heute soll man erkennen, dass du Gott in Israel bist und ich dein Knecht und dass ich nach deinem Wort das alles getan habe Erlebt Gottes bernatrliches Handeln Da fiel Feuer vom Himmel und verzehrte das Brandopfer... und das Wasser im Graben... Erlebt Gottes bernatrliches Handeln Da fiel Feuer vom Himmel und verzehrte das Brandopfer... und das Wasser im Graben... Elia ist erfolgreich! Elia ist erfolgreich!
  • Folie 8
  • Reaktion Elias (1.Knige 19) Bekommt Widerstand, Isebell trachtet nach seinem Leben und lsst ihm eine Botschaft berbringen Bekommt Widerstand, Isebell trachtet nach seinem Leben und lsst ihm eine Botschaft berbringen Reagiert menschlich (glaubt der Botschaft) Reagiert menschlich (glaubt der Botschaft) Bekommt Angst und flieht Isoliert sich (lsst seinen Diener zurck) Resigniert (lie sich unter einem Ginsterstrauch nieder. Da wnschte er sich sterben zu knnen, und sagte: Es ist genug. Nun, Herr, nimm mein Leben hin... Zweifelt an seiner Identitt (Denn ich bin nicht besser als meine Vter)
  • Folie 9
  • Reaktion Gottes (1.Knige 19) Gott sendet mehrmals einen Engel und versorgt ihn... Ein Engel rhrte ihn an und sprach zu ihm: Steh auf, i!... Da lagen neben seinem Kopf ein Brotfladen, auf heien Steinen gebacken und ein Krug Wasser Gott sendet mehrmals einen Engel und versorgt ihn... Ein Engel rhrte ihn an und sprach zu ihm: Steh auf, i!... Da lagen neben seinem Kopf ein Brotfladen, auf heien Steinen gebacken und ein Krug Wasser Gott fhrt ihn langsam zu seiner Aufgabe zurck und macht Elia seine persnlichen Grenzen deutlich. Steh auf, i! Denn der Weg ist zu weit fr dich. Gott fhrt ihn langsam zu seiner Aufgabe zurck und macht Elia seine persnlichen Grenzen deutlich. Steh auf, i! Denn der Weg ist zu weit fr dich. Gott rstet Elia bernatrlich aus und er ging in der Kraft dieser Speise vierzig Tage und Nchte, bis an den Berg Horeb. Gott rstet Elia bernatrlich aus und er ging in der Kraft dieser Speise vierzig Tage und Nchte, bis an den Berg Horeb.
  • Folie 10
  • Reaktion Gottes (1.Knige 19) Gott wendet sich Elia seelsorgerlich zu Elia schlft in einer Hhle - Gott fragt. Was tust du hier, Elia? - Elia schttet sein Herz aus Ich habe sehr geeifert fr den Herrn, den Gott der Heerscharen. Deinen Bund haben die Shne Israels verlassen, haben deine Altre niedergerissen und deine Propheten mit dem Schwert umgebracht. Und ich allein bin brig geblieben... nun trachten sie danach auch mir das Leben zu nehmen. Gott wendet sich Elia seelsorgerlich zu Elia schlft in einer Hhle - Gott fragt. Was tust du hier, Elia? - Elia schttet sein Herz aus Ich habe sehr geeifert fr den Herrn, den Gott der Heerscharen. Deinen Bund haben die Shne Israels verlassen, haben deine Altre niedergerissen und deine Propheten mit dem Schwert umgebracht. Und ich allein bin brig geblieben... nun trachten sie danach auch mir das Leben zu nehmen. Gott begegnet Elia mit dem Wehen leisen Windes, Elia tritt Gott entgegen und drckt seinen Schmerz erneut aus. Gott begegnet Elia mit dem Wehen leisen Windes, Elia tritt Gott entgegen und drckt seinen Schmerz erneut aus.
  • Folie 11
  • Reaktion Gottes (1.Knige 19) Gott beauftragt Elia erneut, der sich seinem Schmerz stellt und Gott gegenber tritt (Identitt, Auftrag)Geh, kehre auf deinem Weg durch die Wste zurck und geh nach Damaskus... salbe Hasael zum Knig ber Aram... Nimschi zum Knig ber Israel und Elisa zu deinem Nachfolger Gott beauftragt Elia erneut, der sich seinem Schmerz stellt und Gott gegenber tritt (Identitt, Auftrag)Geh, kehre auf deinem Weg durch die Wste zurck und geh nach Damaskus... salbe Hasael zum Knig ber Aram... Nimschi zum Knig ber Israel und Elisa zu deinem Nachfolger Gott fhrt Elia zurck in Gemeinschaft Aber ich habe 7000 in Israel brig gelassen, alle die Knie, die sich nicht vor dem Baal gebeugt haben... und stellt ihm Elisa zur Seite, der ihm dient. Gott fhrt Elia zurck in Gemeinschaft Aber ich habe 7000 in Israel brig gelassen, alle die Knie, die sich nicht vor dem Baal gebeugt haben... und stellt ihm Elisa zur Seite, der ihm dient.
  • Folie 12
  • Gottes Seelsorgemuster Er kommt uns entgegen Er kommt uns entgegen Er versorgt uns Er versorgt uns Er wendet sich uns seelsorglich zu (auch durch andere Menschen) Er wendet sich uns seelsorglich zu (auch durch andere Menschen) Er begegnet uns in der Stille Er begegnet uns in der Stille Er spricht uns Identitt zu und hlt uns Wahrheit vor Augen Er spricht uns Identitt zu und hlt uns Wahrheit vor Augen Er beauftragt uns erneut Er beauftragt uns erneut Er stellt uns in Gemeinschaft und evtl. in ein neues Umfeld Er stellt uns in Gemeinschaft und evtl. in ein neues Umfeld
  • Folie 13
  • Klarheit ber unsere Identitt
  • Folie 14
  • Ich bin ein Kind Gottes Johannes 1,12: Allen aber, die ihn aufnahmen, gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, allen, die an seinen Namen glauben. Johannes 1,12: Allen aber, die ihn aufnahmen, gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, allen, die an seinen Namen glauben.
  • Folie 15
  • Galater 3,28: Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht Mann und Frau, denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. Galater 3,28: Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht Mann und Frau, denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. Ich bin Mitglied der Familie Gottes
  • Folie 16
  • 1. Korinther 3,16: Wit ihr nicht, da ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? 1. Korinther 3,16: Wit ihr nicht, da ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? Ich bin Tempel Gottes und Gottes Geist wohnt in mir
  • Folie 17
  • Epheser 2,6: Er hat uns mit Christus Jesus auferweckt und uns zusammen mit ihm einen Platz im Himmel gegeben. Epheser 2,6: Er hat uns mit Christus Jesus auferweckt und uns zusammen mit ihm einen Platz im Himmel gegeben. Ich bin Brger des Himmels
  • Folie 18
  • Rmer 8,17: Sind wir aber Kinder, dann auch Erben, wir sind Erben Gottes und sind Miterben Christi, wenn wir mit ihm leiden, um mit ihm auch verherrlicht zu werden. Rmer 8,17: Sind wir aber Kinder, dann auch Erben, wir sind Erben Gottes und sind Miterben Christi, wenn wir mit ihm leiden, um mit ihm auch verherrlicht zu werden. Ich bin ein Miterbe Jesu Christi der seine Herrlichkeit erben wird.
  • Folie 19
  • Offenbarung 1,6: Er hat uns zu Knigen gemacht und zu Priestern vor Gott, seinem Vater. Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit. Amen. Offenbarung 1,6: Er hat uns zu Knigen gemacht und zu Priestern vor Gott, seinem Vater. Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit. Amen. Ich bin ein Knig und ein Priester vor Gott
  • Folie 20
  • 1. Korinther 12,27: Ihr aber seid der Leib Christi, und jeder einzelne ist ein Glied an ihm 1. Korinther 12,27: Ihr aber seid der Leib Christi, und jeder einzelne ist ein Glied an ihm Ich bin ein Glied des Leibes Jesu
  • Folie 21
  • Johannes 15,1: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir knnt ihr nichts vollbringen. Johannes 15,1: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir knnt ihr nichts vollbringen. Ich bin ein Teil des Weinstockes
  • Folie 22
  • 1. Korinther 15,10: Doch durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin, und sein gndiges Handeln an mir ist nicht ohne Wirkung geblieben. Mehr als sie alle habe ich mich abgemht - nicht ich, sondern die Gnade Gottes zusammen mit mir. 1. Korinther 15,10: Doch durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin, und sein gndiges Handeln an mir ist nicht ohne Wirkung geblieben. Mehr als sie alle habe ich mich abgemht - nicht ich, sondern die Gnade Gottes zusammen mit mir. Ich bin was ich bin durch die Gnade Gottes
  • Folie 23
  • Akzep
Embed Size (px)
Recommended