Home >Documents >LAE insights Broschüre

LAE insights Broschüre

Date post:10-Mar-2016
Category:
View:218 times
Download:6 times
Share this document with a friend
Description:
Zum sechzehnten Mal in Folge bietet die Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) unverzichtbare Informationen zur Business-to-Business-Kommunikation. Die LAE 2011 berücksichtigt aktuelle Trends und liefert damit neben den Basisinfos neue Merkmale zur Beschreibung von Entscheiderzielgruppen.
Transcript:
  • INSIGHTS LAE 2011

    BUSINESSERFOLG IST PLANBAR

  • INSIGHTS LAE 2011

    LAE Vertrauen in Qualitt und Planungssicherheit

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    die LAE ist die wichtigste Markt-Media-Studie Deutschlands fr die Business-to-Business-Kommunikation. Sie bringt Licht in die Ablufe von Investitionsentscheidun-gen und macht die Mediennutzung von Entscheidungstrgern transparent. Mit ihrem hohen Ma an Datensicherheit und Stichprobenqualitt bildet die LAE 2011 diese hochkartige Zielgruppe sicher ab und untersttzt Sie mageblich in Ihrem Kommuni-kationsziel:

    Entscheider effizient erreichen.

    Mit der vorliegenden Broschre mchten wir Ihnen einen kurzen berblick ber die LAE 2011 geben. Detaillierte Informationen ber die Grundgesamtheit Berufsgruppen Branchen Mrkte und Zielgruppen Print- und Online-Medienknnen Sie im Internet abrufen. Unter www.lae-insights.de gelangen Sie direkt auf die Seiten innerhalb von www.iqm.de mit Nutzwertinformationen rund um die LAE: von der LAE-Titel-Datenbank bis zum Zhlservice.

    Natrlich stehen wir Ihnen auch persnlich zur Seite unter der Service-Hotline0211 - 887 2355 oder unter lae-service@iqm.de.

    Informative Lektre und eine sichere Hand in der Mediaplanung wnscht Ihnen

    Ihr Harald Fritzsch

    Harald FritzschLeiter Marketing Service

  • INSIGHTS LAE 2011

    LAE Vertrauen in Qualitt und Planungssicherheit

    MediennutzungPrint / Online

    Private GeldanlageKrankenversicherung

    Nachhaltigkeit CSR

    Industrie / Produktion Energie

    F&E, Konstruktion

    Geschftsreisen Messen / Kongresse

    Seminare / Weiterbildung

    Berufsgruppen / Positionen Leitungsfunktionen Entscheidungskompetenzen

    Unternehmens- informationen Branchen / Umsatz Mitarbeiter

    Finanzplanung Kapitalanlagen Investitionsfinanz. Leasing / betriebliche Altersvorsorge

    Brokommunikation IT / Brombel

    Fuhrpark / Transport / LogistikUmweltschonende Antriebstechnik

    LAE Mrkte und Zielgruppen

    LAE die wichtigste Markt-Media-Studie fr die Business-to-Business-Kommunikation

    Exklusive Zielgruppe Konzentration auf die Zielgruppe der echten Entscheider in Wirtschaft und Verwaltung

    Exklusives Wissen Einzige Markt-Media-Studie, die Entscheidungsprozesse in Unternehmen und B2B-Mrkte detailliert beschreibt

    Exklusive Medien Konzentration auf die fr Entscheidungstrger relevanten Printmedien und deren Online-Angebote durch strenge Aufnahmekriterien

    Detaillierter Einblick in Entscheider, Unternehmen, Investitionen, Medien

    Die LAE bietet ein breites Spektrum an Zielgruppen fr die Business-to-Business-Kom-munikation. Mit der Abfrage von privaten Geldanlageformen gibt es fr die Finanzbranche zudem auch einen consumer-orientierten Bereich.

    Detaillierte Zielgruppenbersichten mit Potenzialen auf www.lae-insights.de

  • Klare Definition der Berufsgruppen nicht jeder ist ein Entscheidungstrger

    Mit ihrer sehr przise definierten Grundgesamtheit bildet die LAE die schmale, fr die B2B-Kommunikation relevante Zielgruppe der Entscheidungstrger in Wirtschaft und Verwaltung bestens ab. Breiter angelegte Markt-Media-Studien wie ma, AWA oder ACTA erfassen berufliche Entscheidergruppen dagegen nur sehr ungenau.

    LAE-Entscheidungstrger eine Spitzenzielgruppe

    Etwa jeder Zweite in Deutschland ist berufsttig

    Sieben von zehn Berufsttigen sind selbststndig, angestellt, freiberuflich ttig oder verbeamtet

    Jeder zehnte dieser Selbststndigen, Freiberufler, Angestellten und Beamten gehrt zur LAE-Zielgruppe der Entscheidungstrger

    Grundgesamtheit

    Die Bestimmung und Abgrenzung der LAE-Zielgruppe basiert auf den aktuellsten Daten des Statistischen Bundesamtes (u. a. Mikrozensus, Unternehmensregister).

    Neben ganz normalen Quotenmerkmalen wie Berufsgruppen, Einkommen und Bundeslnder werden auch spezifische Merkmale wie z. B. Branchen und Unternehmensgren fr die Stichprobenbildung vorgegeben.

    Selbststndige Freie Berufe Ltd. Angestellte Hhere Beamte

    Nur Unternehmer mit mindestens6 Beschftigten

    Alle freiberuflich ttigen mit Arbeit-geberfunktion (mindestens ein Beschftigter)

    Persnliches Monats-Netto-Einkommen von mindestens 2.900 Euro

    Ab Besoldungsstufe A14

    INSIGHTS LAE 2011

    Quellen: ma 2011 I, LAE 2011

  • 2,7 Millionen Entscheidungstrger nach neuesten amtlichen Daten

    Selbststndige Freie Berufe Leitende Angestellte

    HhereBeamte

    19% 17%

    57%

    8%

    500 Tsd. 453 Tsd. 1.517 Tsd. 207 Tsd.

    Die Grundgesamtheit der LAE 2011 reprsentiert 2,677 Millionen Entscheidungstrger. Sie basiert u. a. auf dem Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes und dem Unternehmensregister und setzt sich aus folgenden Berufsgruppen zusammen:

    Selbststndige Selbststndige mit Betrieben ab sechs Beschftigten

    Freie Berufe Alle freiberuflich Ttigen mit Arbeitgeberfunktion (mindestens ein zustzlicher Beschftigter). Einbezogen wurden die klassischen freien Berufe in den Bereichen: Rechts-, Steuer - und Unternehmensberatung Architektur- und Ingenieurbros Forschung und Entwicklung Werbung und Marktforschung Sonstige freiberufliche wissenschaftliche und technische Ttigkeiten Veterinrwesen Gesundheits- und Sozialwesen Kunst, Unterhaltung und Erholung

    Leitende Angestellte Bei der LAE 2011 wurden folgende Kriterien zur Abgrenzung genutzt: Beschreibung der Ttigkeit als leitende(r) Angestellte(r) Angestellte mit selbststndiger Leistung in verantwortlicher Ttigkeit oder mit begrenzter Verantwortung fr andere oder Angestellte mit umfassenden Fhrungsaufgaben und Entscheidungsbefugnissen Persnliches Monatsnettoeinkommen 2.900, und mehr

    Beamte Fr die Beamten wurde die Besoldungsgruppe aus der Personalstandsstatistik (Vollerhebung) herangezogen. Aufgenommen wurden in die LAE 2011 Beamte ab Besoldungsgruppe A 14. Damit soll sichergestellt werden, dass aus dem Bildungsbereich nur Lehrer mit Funktionsstellen (wie Schuldirektoren, Fachbereichsleiter) also mit Entscheidungsbefugnis bei Anschaffungen befragt werden konnten.

    INSIGHTS LAE 2011

    Welche Berufsgruppen wurden befragt

    Sicherung der Stichprobenqualitt

    Der Sicherung der Stichprobenqualitt wird auch in der aktuellen LAE besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Schlielich geht es darum, die wahren Entscheider fr die Befragung zu gewinnen. Um diese bei der Stichprobe zu erfassen, gibt es strenge Vorgaben und aufwendige Kontrollen:

    Strenge Vorgaben bei der Auswahl der Befragten

    Quoten Berufsgruppen Branchen Unternehmensgre Einkommen Bundeslnder Adressen Selbststndige Angestellte

    Optimale Ansprache der Befragten

    Best Mix aus CAPI Computer Assisted Personal Interviews CASI Computer Assisted Self Interviews CATI Computer Assisted Telephone Interviews

    Aufwendige Kontrolle der Interviews durch die Mafo-Institute

    QuotenAdressenUhrzeitenDauerPlausibilitten

    Grundgesamtheit: 2.677 Tsd. Entscheidungstrger

  • Mrkte und Zielgruppen

    Detaillierte Abfrage von Entscheidungskompetenzen

    Differenzierte Zielgruppenbestimmung Mit Hilfe des Entscheiderschemas der LAE wird die Entscheidungsbeteiligung fr 24 Geschftsbereiche auf drei Entscheiderstufen ermittelt.

    Allein-Entscheider / Delegiere Entscheidungen

    Entscheidungen imTeam (mit Kollegen)

    Bereite Entscheidungen vor

    Unternehmens- und Geschftsfhrung

    Verwaltung / Organisation / IT

    Finanzen

    Absatz / Marketing

    Produktion / Logistik / Materialwirtschaft

    Forschung und Entwicklung / Konstruktion

    Nachstehend einige Bereiche, fr die Investitionen gettigt werden. Bitte markieren Sie, inwieweit Sie am Entscheidungsablauf bei Anschaffungen, Einkufen, Investitionen oder der Beauftragung von Dienstleistungen in Ihrem Betrieb / Bro / Ihrer Behrde beteiligt sind. Sie knnen mehrere Angaben pro Bereich machen, wenn Sie an mehreren Phasen des Entscheidungsprozesses beteiligt sind.Bei Anschaffungen, Einkufen, Investitionen, Beauftragung von Dienstleistungen fr

    entscheide ich allein oder delegiere ich

    entscheiden wir im Team

    bereite ich die Entscheidung vor

    bin ich an der Entscheidung nicht beteiligt

    Bereich ist nicht vorhanden

    Fragestellung:

    INSIGHTS LAE 2011

    Detaillierte Zielgruppenbersichten mit Potenzialen auf www.lae-insights.de

  • INSIGHTS LAE 2011

    Brokommunikation / IT, Brombel

    Entscheidungskompetenzen

    IT-Hardware / Netzwerktechnik

    Software / IT-Dienstleistungen / -Beratung

    Internet / E-Commerce / Intranet

    Kommunikationssysteme wie Telefonanlage, Mobiltelefon (Handy), Autotelefon

    Gerte im Verwaltungsbereich (z.B. Kopierer)

    Broeinrichtungen / Brombel

    Gesamt- / Teilbereichsleitung

    Datenverarbeitung, IT

    Im Betrieb vorhanden / Anschaffung geplant

    Technische Kommunikationsmittel z.B. Anla-gen fr Video- / Telefonkonferenzen, Projekto-ren und Beamer

    IT-Anlagen / -Systeme z.B. Anlagen fr Sicherheits- und Zugangstechnik, PC, Notebook / Laptop, Laserdrucker, Multifunktionsgerte, Monitore / Displays, Software-System, Sicherheitssoftware

    Brombel mit einem Anschaffungswert von 2.500 oder mehr pro Arbeitsplatz

    Fuhrpark

    Entscheidungskompetenzen

    Logistik / Lagerhaltung / Transport

    PKW / Geschfts- / Dienstwagen

    Kleintransporter / Kleinlaster / LKW

    Spezialfahrzeuge (z.B. Gabelstapler)

    Im Betrieb vorhanden / Anschaffung geplant

    PKW / Kombis (Geschfts- / Dienstwagen)

    Sport Utility Vehicles (SUV)

    Groraumlimousinen / Vans

    Kleintransporter bis 2 t Nutzlast

    Transporter mit 2 - 7,5 t Nutzlast

    Mittlere LKW mit 7,5 - 12 t Nutzlast

    Mittlere LKW mit

Embed Size (px)
Recommended