Home >Environment >KWS Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014

KWS Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014

Date post:29-May-2015
Category:
View:318 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
KWS Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Transcript:
  • 1. Nachhaltigkeitsbericht2013 2014

2. InhaltVorwort des Vorstands..................................................................................................... 4Unternehmensportrt..................................................................................................... 12Unser Nachhaltigkeitsansatz........................................................................................ 13Kernthemen der NachhaltigkeitkonomieWirtschaftlicher Erfolg..................................................................................................14Schutzrechtswesen......................................................................................................... 16ProduktverantwortungModerne Zchtungsmethoden..........................................................................................17Produktinnovationen ....................................................................................................... 18Produktqualitt................................................................................................................ 21Produktsicherheit............................................................................................................ 22kologische Auswirkungen........................................................................................... 24Corporate GovernanceCompliance.................................................................................................................... 26Umwelt, Arbeits- und Sozialstandards.............................................................................. 27Lieferantenstandards....................................................................................................... 30Stakeholderdialog........................................................................................................... 31MitarbeiterNachwuchssicherung und Mitarbeiterentwicklung............................................................. 32Arbeitssicherheit und Gesundheitheitsfrderung............................................................... 34Vielfalt und Chancengleichheit......................................................................................... 36UmweltAnlagen- und Prozesssicherheit....................................................................................... 38Ressourcennutzung........................................................................................................ 40GesellschaftGesellschaftliches Engagement........................................................................................ 42Berichtsprofil.................................................................................................................... 44Impressum........................................................................................................................ 472ProduktverantwortungModerne ZchtungsmethodeDiese Publikation stellt eine Zusammenfassung dar.Den vollstndigen Nachhaltigkeitsbericht gemdes Leitfadens der Global Reporting Initiative GRI G4finden Sie im Internet:www.kws.de/nb2014 3. 54 ProduktverantwortungVorwort des VorstandsModerne Zchtungsmethodedie nachhaltige Entwicklung ist eine wesentliche Geschftsgrundlage unseres familiengeprgtenUnternehmens, die auf langfristigen wirtschaftlichen Erfolg ausgelegt ist. VorausschauendesDenken und verantwortliches Handeln hat daher hchste Prioritt. Seit 2008 reflektieren wirunsere Nachhaltigkeitsleistung dementsprechend jhrlich im Nachhaltigkeitsbericht, der seitdemkontinuierlich ausgeweitet und weiterentwickelt wurde.Im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten fr den diesjhrigen Bericht haben wir im Frhjahr eineumfangreiche Analyse der wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen fr KWS vorgenommen undunsere Berichterstattung strukturell und inhaltlich an den Ergebnissen ausgerichtet. Wir konzen-trierenuns im vorliegenden Bericht noch strker als bisher auf die Kernthemen. Dies untersttztauch die Vorbereitung fr die geplante Internationalisierung unserer Berichterstattung in dennchsten Jahren, die wir auf die gesamte KWS Gruppe ausweiten und auch strker mit demGeschftsbericht verknpfen wollen.Innovative Pflanzenforschung und -zchtung ist eine entscheidende Grundlage fr eine Produk-tivittssteigerungin der globalen Landwirtschaft. Im vergangenen Geschftsjahr haben wir dieAusgaben fr Forschung und Entwicklung um 12,6 % im Vergleich zum Vorjahr angehoben.Die Forschungskapazitten in Deutschland wurden erweitert und zustzlich wurde der Grundsteinfr eine neue Forschungseinrichtung in den USA gelegt. Als Ausdruck unseres Erfolgs in derForschung und Zchtung ist zu sehen, dass wir 336 Vertriebsgenehmigungen fr neue Sortenerhalten haben, 22 % mehr als im Vorjahr. Zudem wurde nach langjhriger wissenschaftlicherArbeit das Genom der Zuckerrbe in einem Kooperationsprojekt vollstndig entschlsselt.Darber hinaus wurde ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Erhalt einer vollstndigenReferenzsequenz fr Weizen erreicht.Weiterhin erzielten wir Erfolge im betrieblichen Umweltschutz: Am Standort Einbeck wurde derEnergieverbrauch mit diversen technischen Effizienzmanahmen um 11,6 % im Vergleich zumVorjahr gesenkt. Erneut wurde eine hohe Abfallverwertungsquote von 91,3 % erzielt. Mit einemLieferantenkodex und der Anpassung unserer Allgemeinen Geschftsbedingungen haben wirbegonnen, Umwelt- und Sozialstandards ganzheitlich in der Lieferkette des Unternehmens um-zusetzen.Die Ergebnisse einer internationalen Stakeholderbefragung aus dem Frhjahr diesen Jahreszeigten, dass 95 % der Stakeholder die Nachhaltigkeitsleistung von KWS mit gut oder sehr gutbewerten und uns diesbezglich auch im Wettbewerbsvergleich eine fhrende Rolle zuschreiben.Unser bisheriges Nachhaltigkeitsengagement strkt also nicht nur die positive wirtschaftlicheEntwicklung unseres Unternehmens, sondern leistet auch seinen Beitrag zu einer guten Unterneh-mensreputationbei allen relevanten Stakeholdern wie Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Investoren,Aktionren, aber auch bei Politik und Behrden sowie NGOs. Dazu beigetragen hat sicherlichauch unsere ehrliche, selbstkritische, przise und nachprfbare Nachhaltigkeitsberichterstattung,genau wie unsere kontinuierliche Dialogbereitschaft das Vertrauen in KWS gestrkt hat.Sehr geehrte Leser und Freunde, uns liegt aus den genannten Grnden viel an der Nachhaltig-keitsberichterstattung.Der Bericht leistet einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung frden Nachhaltigkeitsgedanken, den wir in unserem Unternehmen verfolgen und fhrt ebensozu Verbesserungen in allen Bereichen.Ich danke daher allen, die an der Erstellung des Berichts mitgewirkt haben und freue mich, wennder neue Bericht auch auf Ihr Interesse stt.Ich wnsche Ihnen eine spannende Lektre und gre Sie im Namen des Vorstands aus EinbeckherzlichPhilip von dem BusscheSprecher des VorstandsPhilipp von dem Bussche, Sprecher des VorstandsVorwort des Vorstands 4. Saatgut vonhoher Qualitt undoptimalem Feldaufgang ...KWS Mais 5. 8 9... ist die Voraussetzungfr starkes Wachstumder Pflanzen in der Natur ...KWS Getreide 6. 10 11... und bringt zur Ernteeinen hohen Ertrag.KWS Zuckerrben 7. UnternehmensportrtKWS SAAT AGKWS ist ein 1856 gegrndetes deutsches Pflanzenzchtungs- und Saatgutunternehmenmit Sitz in Einbeck. KWS steht fr Kleinwanzlebener Saatzucht dem Ursprungsortdes Unternehmens in der fruchtbaren Magdeburger Brde. Mit seinen 4.847 Mit-arbeiternund einem Umsatz von 1.178,0 Mio. im Geschftsjahr 2013/2014 gehrtdas Unternehmen heute zur weltweiten Spitzengruppe der Saatgutproduzenten.Das Unternehmen ist im Bereich der konventionellen, biotechnologischen und kologischenPflanzenzchtung und Saatgutproduktion aktiv. Das Produktportfolio beinhaltet Nahrungs- undFuttermittelpflanzen sowie Energiepflanzen fr die gemigte und subtropische Klimazoneund erstreckt sich auf Zuckerrben, Mais, Sorghum, Getreidearten wie Weizen, Roggen, Gerste,Triticale, lfrchte wie Raps, Sonnenblumen, Sojabohnen sowie Kartoffeln. Zu den Kunden ge-hreninsbesondere der Landwarenhandel und Landwirte sowie auch Verarbeiter wie Zucker-fabrikenund Mhlen sowie Biogasanlagenbetreiber.EigentmerDie KWS ist eine familiengeprgte Aktiengesellschaft, die sich mehrheitlich im Besitz der Unter-nehmerfamilienBchting, Arend Oetker und Giesecke befindet. 1956 erfolgte die Brsen-notierungund 2006 die Aufnahme in den S-DAX an der Deutschen Brse in Frankfurt. 13,8 %sind im Besitz der Tessner-Holding und rund 30 % der Aktien befinden sich im Streubesitz.WertschpfungsketteDie Aktivitten der KWS bilden den Anfang der Wertschpfungsketten fr Nahrungs- undFuttermittel sowie Bioenergie aus nachwachsenden Rohstoffen. Die betriebliche Wertschpfungs-ketteerstreckt sich von der Entwicklung und Vermehrung neuer Pflanzensorten, bis hinzur Aufbereitung, Vermarktung und Distribution von Saatgut sowie der Verkaufsberatung.UnternehmensstrukturDie KWS SAAT AG ist die Muttergesellschaft der international ttigen Unternehmensgruppemit 64 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften weltweit. Die Unternehmensaktivitten sind invier Segmente gegliedert: die Produktbereiche Zuckerrben, Mais und Getreide sowie denForschungs- und Service-Bereich Corporate.Nachhaltigkeit heit fr unsDenken und Handeln inGenerationen seit mehrals 150 Jahren.Unser NachhaltigkeitsansatzBedeutung der Nachhaltigkeit fr unser UnternehmenAls Familienunternehmen mit einem besonderen Verantwortungsbewusstsein gegen-bernachfolgenden Generationen wollen wir langfristig wirtschaftlich erfolgreich sein,was unserem Anspruch und Verstndnis von unternehmerischer Nachhaltigkeit ent-spricht.Aufgrund langer Produktentwicklungszeiten und einem kurzen Produktlebens-zyklusmssen wir uns hierzu mit den externen Einflssen sowie den Auswirkungenunserer Geschftsttigkeit, den daraus resultierenden Risiken und Chancen von heuteund morgen sorgfltig beschftigen. Wir sind darauf angewiesen, die konomischen,kologischen und sozialen Herausforderungen in einem langfristigen Zeithorizont zuerkennen und frhzeitig auf al

Embed Size (px)
Recommended