Home >Art & Photos >GPA-djp Salzburg - Bildungsprogramm 2012-2.Teil
GPA-djp Salzburg - Bildungsprogramm 2012-2.Teil
Date post:29-Nov-2014
Category:Art & Photos
View:490 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
Das Bildungsprogramm der GPA-djp Salzburg - 2. Teilc Herbert Huber
Transcript:
<ul><li> 1. 2. TEIL 2012 </li> <li> 2. April 2012Werte Kolleginnen und Kollegen!DANKE fr die Bereitschaft, sich im Sinn der Angestellten in Ihrem Betrieb einzusetzen!Anher prsentieren wir das aktuelle Bildungsprogramm der GPA-djp Salzburg fr 2012!Die GPA-djp wird sich verstrkt der Grundausbildung, der branchenspezifischenBildung und der Spezialausbildung der FunktionrInnen widmen. Gleichzeitig nutzenwir als GPA-djp diese Umstrukturierung, um neue spezifische Angebote zu entwickeln.Unsere berlegungen gehen dahin, fr Betriebsratsmitglieder ganz spezielle Bildungsangeboteauszuarbeiten, wie etwa: Meine Rolle als "Fhrungskraft - Vorsitzende/r" in der Betriebsratskrperschaft. Wie leite ich ein Kollegialorgan? Was sind die spezifischen Fhrungswerkzeuge in dieser Rolle? Teamentwicklung fr BR-Krperschaften - die Betriebsratsmitglieder stehen als Krperschaft immer fter vor sehr komplexen Herausforderungen. Wie gelingt es ihnen als Team zu agieren? Bildungsberatung fr Betriebsratsmitglieder - ich bin neu gewhlt oder habe eine neue Funktion bernommen - welchen Bildungsweg soll ich einschlagen? GEWERKSCHAFTSSCHULE als Eliteausbildung fr BetriebsrtInnen!! Siehe Programm!Ein wichtiger Fixpunkt in den Bildungsangeboten sind die Grund- und Aufbaukurse.Dort wird das gewerkschaftliche Basiswissen fr alle neu gewhlten Betriebsratsmitglieder vermittelt.Gerne begren wir auch KollegInnen, die bisher noch nicht die Mglichkeit hatten an unseren Kursenteilzunehmen.In 3 Modulen bieten wir unseren BetriebsrtInnen das notwendige Basiswissen an!Ein neues Aktionsfeld bietet das Web 2.0! Beim Seminar Los gehts aber nicht allein gibt eseinen Einstieg in dieses Medium!! Viele BR haben bereits einen BR Weblog!Siehe auch: http://blog.gpa-djp.at/bildung/und http://ebetriebsrat.wordpress.com/http://blog.gpa-djp.at/salzburg/Natrlich knnen auch Kurse fr alle BetriebsrtInnen im Betrieb durchgefhrt werden! DieseRufseminare sind ein Zusatzangebot der GPA-djp Salzburg. Auch Teamcoachingveranstaltung frdie eigene BR-Krperschaft werden von uns angeboten! Bitte einfach um Kontaktaufnahme beimzustndigen Regionalsekretr Herbert Huber.Selbstverstndlich beraten wir Sie auch gerne persnlich: Herbert HUBER, Telefon: 05 03 01 670 13, E-Mail: herbert.huber@gpa-djp.atWir wnschen Ihnen viel Erfolg und hoffen, dass die Seminarangebote Ihren Interessen entgegen kommen. Herbert Huber Walter Steidl Regionalsekretr Regionalgeschftsfhrer GPA-djp Salzburg GPA-djp Salzburg </li> <li> 3. Los gehts aber nicht allein! Mitwirkungsrechte des BetriebsratesGrundkurs fr neu gewhlteBetriebsratsmitglieder Kollektives und individuelles ArbeitsrechtMI 12. bis FR 14. September 2012 MI 17. bis FR 19. Oktober 2012BEST WESTERN PLUS PARKHOTEL BRUNAUER,5020 Salzburg, Elisabethstrae 45a BEST WESTERN PLUS PARKHOTEL BRUNAUERhttp://www.parkhotelbrunauer.at 5020 Salzburg, Elisabethstrae 45a http://www.parkhotelbrunauer.atWer eine verantwortungsvolle Aufgabe imBerufsleben bernimmt, bereitet sich darauf Der Betriebsrat wird im Alltag mit vielen Fragengrndlich vor und qualifiziert sich entsprechend. konfrontiert. Die immer wieder gestellte FrageWer sich auf einen schwierigen Weg begibt, prft lautet: Was kann der Betriebsrat im Einzelfall,sich und seine Ausrstung. Genau zur Orientierung aber auch fr die gesamte Belegschaft tun?in dieser Frage haben wir dieses Startseminarentwickelt. Zielsetzung: Die wesentlichen Fragen des kollektiven undZielsetzung: individuellen Arbeitsrechtes knnen beantwortetWir wollen einen soliden Grundstock fr eine gute und die Mitwirkungsrechte des Betriebsrates in derPartnerschaft legen: Fr Ihre systematische Praxis angewendet werden.Qualifikation als Betriebsratsmitglied und fr dielaufende Kooperation zwischen betrieblicher und Inhalte:berbetrieblicher Interessenwahrnehmung. berblick ber den Stufenbau des sterreichischen Arbeitsrechtes; Befugnisse derInhalte: Arbeitnehmerschaft; Rechtsstellung derSich mit der neuen, an Herausforderungen reichen Betriebratsmitglieder; Erarbeitung derRolle des Betriebsratsmitgliedes auseinandersetzen; Mitwirkungsrechte des Betriebsrates anhandGrundstze der inner- und berbetrieblichen praktischer Beispiele.Interessensvertretung kennen lernen; dieGewerkschaft GPA-djp als starke Partnerin fr die Zielgruppe:Betriebsratsttigkeit und fr die Qualifizierung Betriebsratsmitglieder, sowie interessiertekennen lernen. Die neuen Medien Web 2.0 kennen Ersatzbetriebsratsmitglieder der Region Salzburg.lernen. TeilnehmerInnen des Startseminars.Zielgruppe: Referentin:Neu gewhlte Betriebsratsmitglieder sowie Dr. Monika Voithofer,interessierte Ersatzbetriebsratsmitglieder der Rechtsschutzsekretrin GPA-djp SalzburgRegion Salzburg.Referent: Anmeldungen bis sptestens 05.10.2012Herbert Huber, Regionalsekretr GPA-djp Salzburg GPA-djp Salzburg, Markus-Sittikus-Strae 10, 5020 Salzburg, Karin Lanzinger Telefon: 05 03 01-270 12Anmeldungen bis sptestens 24.08.2012GPA-djp Salzburg, Markus-Sittikus-Strae 10, 5020 E-Mail: karin.lanzinger@gpa-djp.atSalzburg, Karin Lanzinger Telefon: 05 03 01-270 12E-Mail: karin.lanzinger@gpa-djp.at Voraussetzung: Modul 1 absoviert Verschiedene Plattformen Info und Kennenlernen beim STARSEMINAR! </li> <li> 4. Die AbsolventInnen der GPA-djp Salzburg 59. Jahrgang der Gewerkschaftsschule desGB Salzburg </li> </ul>
Embed Size (px)
Recommended