Home >Documents >Förderungen in Kärnten Überblick
Förderungen in Kärnten Überblick
Date post:05-Jan-2016
Category:Documents
View:19 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Description:
Frderungen in Krnten berblick. Folie 1. Frderungen berblick. Wohnbaufrderung Neubau. Errichtung von Eigenheimen, Revitalisierung, Ersterwerb von Wohnraum, Mehrgeschossiger Wohnbau. Wohnbaufrderung Althaussanierung. Sanierung von Eigenheimen, Wohnhusern und Wohnungen. - PowerPoint PPT Presentation
Transcript:
  • Frderungen in Krnten berblick Folie *

  • Frderungen berblick Folie *WohnbaufrderungNeubauWohnbaufrderungAlthaussanierungLandes- Wohn- und SiedlungsfondErneuerbare WrmeArbeiterkammer Errichtung von Eigenheimen, Revitalisierung, Ersterwerb von Wohnraum, Mehrgeschossiger WohnbauSanierung von Eigenheimen, Wohnhusern und WohnungenErrichtung/Fertigstellung von Eigenheimen/Wohnungen Schaffung von Wohnraum durch Zu- Ein- oder UmbauSolaranlagen, Biomasseheizungen, WrmepumpenNahwrmeanschluss, Nahwrmeerrichtung Wohnbauzuschuss fr Neubau und SanierungWohnbaudarlehen fr Neubau und SanierungGemeindenViele Gemeinden frdern zustzlich zu den Landesfrderungen

  • Krntner WohnbaufrderungFrderklassen

    ko 1ko 2ko 3ko 4notwendige Punkteanzahl 30 50 60 80 Wrme- versorgung Gas- od.- l-Brennwert-kessel zulssigFernwrme, Erneuerbare Energie oder Wrmepumpe Erneuerbare Energie (auch Fernwrme aus EE) oder WrmepumpeWarmwasser- bereitungStrom, erneuerbare Energie, Fernwrme, Solar, WrmepumpeSolar, biogene Fernwrme, Wrmepumpe HeizwrmebedarfA/V 0,8: 65 kWh/(ma) A/V 0,2: 35 kWh/(ma) dazwischen linearEigenheim: Fixsatz / m fNfl. 350,-- 550,-- 650,-- 750,--Wohnung: Fixsatz / m fNfl. 600,-- 800,-- 900,-- 1.000,--

  • Hchstzulssiges Jahreseinkommen Darlehen und Annuittenzuschuss nur Darleheneine Person.. 30.000. 32.500 zwei Personen.. 45.000. 47.500drei Personen.. 49.000. 51.500vier Personen.. 53.000. 55.500jede weitere Person ..+ 4.000.+ 2.500 Folie *WohnbaufrderungNeubau/Eigenheim Jahreseinkommen+ Brutto-HaushaltseinkommenSV-Beitrge/Kammerumlage/WohnbaufrderungWerbungskosten/Pendlerpauschale etc ( 16 EStG)LohnsteuerAuergewhnliche Belastungen ( 34 EStG)

  • frderbare / angemesseneNutzflcheein oder zwei Personen.. 70 mdrei Personen 80 mvier Personen ...... 95 mfnf Personen.... 105 msechs Personen.. 115 mmehr als sechs Personen.... 125 m Folie *Beispiel: vier Personen Haushalt (95 m)Frderklasse KO 1KO 2KO 3KO 4Frderhhein 33.250,--52.250,--61.750,--71.250,--in %100 %157 %186 %214 %

  • Punktekatalogfr Frderklassen Folie *

    ManahmePunkte1.Beratung62.Qualittssicherung43.Thermische Qualitt der Gebudehlle544.Heizsystem155.Warmwasserbereitung im Sommer26.Gruppenwohnbau87.kologische Manahmen15maximal erreichbare Punkteanzahl107

  • Wie wird gefrdert Folie *WohnbaufrderungNeubau/EigenheimFrdersumme (Personenanzahl, erreichte Frderklasse/kostufe, Zusatzfrderungen)60% Frdersumme Zinsbegnstigtes Landesdarlehen40% Frdersumme Annuittenzuschuss zu Hypothekardarlehen

  • Bsp.: 4 Personen, KO Stufe 2 frderbare Nutzflche95 m, 550,--52.500,--Jungfamilie7.500,--strukturschwacher lndlicher Raum7.500,--Rechnungsvorlage (nachgewiesene Arbeitsleistungen: 50 % von 52.500,--)7.500,--SUMME Wohnbaufrderung74.750,--Berechnen der Frderhhe Folie *davon60 % Frderungsdarlehen44.850,--und 40 % Annuittenzuschuss29.900,--

  • Bsp.: 4 Personen; KO-Stufe 2 Rckzahlung, ZuschussFrderungsdarlehen/Jahr . in den ersten fnf Jahren 2,0 %897,-- vom 6. bis zum 20. Jahr3,0 %1.345,5,--vom 21. bis zum 25. Jahr7,0 %3.139,5,-- vom 26. bis zum 34. Jahr10,0 %4.485,-- Annuittenzuschuss jeweils auf die Dauer von 4 Jahren/Jahr . in den ersten vier Jahren6,0 %1.794,-- vom 5. bis zum 8. Jahr5,0 %1.495,-- vom 9. bis zum 12. Jahr4,0 %1.196,-- vom 12. bis zum 16. Jahr3,0 %897,-- Folie *Berechnen der Frderhhe

  • Errichtung von Wohnungen in direktem baulichen Verband mit nicht/nicht mehr bewohnbaren AltbestandWenn Bausubstanz Schaffung von Wohnraum oder Revitalisierung rechtfertigen ( z.B. Dachbodenausbau) Folie *Wohnbaufrderung, Revitalisierung Errichtung von Wohnungen in nicht (mehr) bewohnbaren AltbestandWer und wie wird gefrdert ?

    Was wird gefrdert ?Frderbedingungen wie Eigenheimfrderung - Neubau

  • Folie *Gebudealter 20 Jahre300,-- /m; max. 120 m = max. 36.000,--frderbare Flche max. 150 m darber Reduktion bis 300 m Energieberatung und Energieausweis bei Thermischen Sanierungen und Erneuerung von Heizungsanlagen erforderlichEnergieausweis wird zustzlich gefrdertJhrlicher Zuschuss ber 10 Jahre 6% der als frderfhig anerkannten SanierungskostenWohnhaussanierungVor Umsetzung von Sanierung Antrag bei WBF !

  • Folie *30 % der anerkannten Sanierungskosten fr Verbesserungsmanahmen (l oder Gas Zentralheizungen; Wohnungszusammenlegung, teilung od. vergrerung bei gleichzeitiger Sanierung des Bestandes; Dacherneuerung, erstmalige Einbau von Aufzgen)36 % zur Erhhung des Wrmeschutzes und Verminderung des Energieverbrauches (Einzelbauteilsanierung: Fassade, Fenster oberste Gescho-decke; Anschluss an fossile Fernwrme; l oder Gas Zentral-Heizungen mit Brennwerttechnik; Niedertemperaturheizung; Solar-, Wrmepumpen- und Photovoltaikanlagen; Wrmepumpeanlage zur Warmwasserbereitung)Wohnhaussanierung

  • Folie *42 % fr Heizungsanlagen fr biogene Brennstoffe, Heizungsanlagen mit Nutzung der Umweltenergie (Scheitholz-, Hackgut- und Pellts-Zentralheizungsanlagen; Wrmepumpen; Anschluss an biogene Fernwrme, Komfortlftungsanlagen)60 % fr thermische Gesamtsanierungen (Voraussetzungen sind erfllt, wenn Verbesserungsmanahmen mind. 95 % der Gebudehlle betreffen)60 % fr behindertengerechte Manahmen (Auffahrtsrampen, Behindertenaufzge, Errichtung von behindertengerechten Sanitrrumen (Bad, WC), Verbreiterung von Trffnungen)Wohnhaussanierung

  • Sanierung eines Musterhauses Folie *

  • Sanierung MusterhausBaustandard der 60-er Jahre Folie *

  • KostenbersichtSanierungAuenwand 17.500,--Geschossdecken8.000,--Fenster13.500,--Summe39.000,--Wohnbaufrderung (Sanierung)Maximale Frderhhe (Deckelung)36.000,--davon60 %mit Rechnungen nachgewiesen39.000,--Zuschuss (in zehn Jahren)21.600,--entspricht55,4 %

    Folie *

  • EnergieausweisSanierung Musterhaus Folie *

  • KostenbersichtKosten pro Jahr1)Jahresnutzungsgrad der Heizungsanlage ca. 89 %2) Berechnet auf einen Zeitraum von 10 Jahren, Zinssatz 6 %, halbjhrliche Rckzahlung3)lpreis: 0,6 /Liter, lpreissteigerung: 2,5 % pro Jahr Folie *

  • Wenn keine Wohnbaufrderung mglich ist ( z.B. zu hohes Einkommen)Erweiterung von Eigenheimen/Wohnungen Folie *Nach Haushaltsgre und Nutzflche gestaffeltLandesdarlehen mit max. 19.500,--Frderungsumfang Eigenheime"Landes- Wohn- und Siedlungsfonds"Was wird gefrdert ?Errichtung und Fertigstellung von Eigenheimen/WohnungenSchaffung von Wohnraum durch Zu- Ein- oder UmbauErwerb von Wohnraum in sozial begrndeten FllenWann wird gefrdert ?

  • Erneuerbare WrmeThermische Solaranlagen Holzheizungsanlagen fr Ein- und ZweifamilienhuserHolzheizungsanlagen fr den mehrgeschossigen Wohnbau und als Gemeinschaftsanlage fr mehrere Gebude (Mikronetze)NahwrmeanschlussfrderungNahwrmeerrichtungsfrderungWrmepumpen Folie *Frderung durch Investitionskostenzuschuss begrenzt mit Hchststzen

  • Thermische SolaranlagenEin/ZweifamilienhuserMaximal 50 % der ak. Kosten oder 5000 fr E/ZFHGrundfrderung 350,-Flachkollektor pro m zustzlich50,--Vakuumkollektor pro m zustzlich70,--Pro Anlage jedoch maximal5.000,--Warmwasserbereitung 4m; Raumzusatzheizung 15mWarmwasserbereitung 300,--Raumzusatzheizung 500,--Zusatzfrderung Folie *Kumulationsfrderungzustzlich zu Frderung Holzheizungen, WP und Nahwrmeanschluss 300,--

  • HolzheizungsanlagenEin/ZweifamilienhuserMaximal 30 % der ak. Kosten Geblse-Scheitholzanlagen mit Pufferspeicher oder ortsfest gesetzte fen1.100,--Pelletsheizungsanlagen1.800,--Biomasseheizungsanlagen2.200,--bei Vorlage eines Energieausweises (pro kW)150,--

    Umstieg von l-, Gas-, Strom- oder Kohlezentralheizungen zus.600,-- Folie *

  • Nahwrmeanschluss einmaliger Zuschuss von max. 40% der KostenMaximale Betrge fr EFH 1.100,--ZFH 1.450,--Gleichzeitiger Umstieg von l- oder Gaszentralheizung doppelte Frderhhe bei Fernwrmeanschluss (Wrme zu mind. aus 90% biogenen Brennstoffen oder Restmll) Umstellung von Altbauten auf Zentralheizung zustzl. je Wohneinheit 1.100,-- Anpassen der Zentralheizung an Biomasse-Nahwrmeanlage fr E/ZFH 700,--

  • WrmepumpenWrmepumpe zur Raumheizung und dafr notwendigen Installationen zur Einbindung in NiedertemperaturheizungErrichtung nach 01.01.2005bei Heizwrmebedarf 60 kWh/(ma) 1.500.--bei Heizwrmebedarf 50 kWh/(ma) 2.000.--

  • Klima und Energiefonds LebensministeriumFrderaktion Holzheizungen

    Pelletskessel max. 50kW 800,--

    Stckholz/Hackgutkessel max. 50kW 400,--

    Antrge bis zum 28.02.2009 bei der Kommunalkredit Public Consulting GmbH

    Rechnung zwischen dem 22.02.2008 und dem 31.01.2009 ausgestellt fr private Antragsteller/private Wohnflchen Folie *

  • Sonderfrderung Abt.7Richtlinie: Gefrdert werden thermische Manahmen zur Senkung des Energieverbrauches ab dem 3. Juni 08 mit 1000 .Die Mindestinvestition muss 5.000 Euro betragen. Voraussetzung ist der Krntner Energieausweis, sowie ein Kostenvoranschlag fr die gewnschte Sanierung von einem befugten Unternehmer.

    Der Antrag wird von der Abteilung 7 des Landes bearbeitet.

  • Frderungen"Arbeiterkammer"Nicht rckzahlbarer Zuschuss, EinkommensgrenzenFr Hausbau/Fertigstellung, Sanierung und Baukostenzuschuss (GenossenschaftsWhg.)Ohne Kinder 440,--, mit Kindern 730,-- Folie *WohnbauzuschussZinsfreie Darlehen, keine EinkommensgrenzenFr Hausbau mit AE 6000,- ohne AE 5000Zu/Ausbau/Hauskauf mit AE 5000,- ohne AE 4000Sanierung mit AE 5000,- ohne AE 4000

    Wohnbaudarlehen

  • Folie *Danke fr ihr InteresseKlimabndnis Krnten Moosburgerstrae 9 9201 Krumpendorf 04229/ 40373 www.klimabuendnis.at Mag.Christian Finger 0699/ 122 60 60 1 christian.finger@klimabuendnis.at