Home >Documents >FIT Reisen Ratgeber Ayurveda

FIT Reisen Ratgeber Ayurveda

Date post:03-Apr-2016
Category:
View:215 times
Download:1 times
Share this document with a friend
Description:
Ayurveda, das Wissen oder die Lehre vom Leben, kennt unzählige traditionsreiche Wege, innere Ausgeglichenheit zu schaffen und somit die beste Voraussetzung für ein langes und gesundes Leben. Weitere Informationen finden Sie auf www.fitreisen.de
Transcript:
  • Original AyurvedaGesundheit Ayurveda Yoga Kuren

    AAAyurveda - Das Wissen um die Geheimnisse des inneren Gleichgewichts ist der Schlssel zu einem langen und gesunden Leben. Diese Broschre mchte Sie in die faszinierende und vielfltige Welt des Ayurveda einfhren. Ihre Reise zur Inneren Mitte

    FIT Reisen-RatgeberOriginal Ayurveda

  • InhaltAYURVEDA WAS IST DAS?

    DIE SULEN DES AYURVEDA

    Doshas bioenergetische Grundprinzipien

    Wer bin ich? Ayurvedische Konstitutions-typen

    Gesundheit und Krankheit im Ayurveda

    AYURVEDA AUTHENTISCH ERLEBEN: ORIGINAL AYURVEDAKUR PANCHAKARMA

    Diagnose

    Anwendungen

    Puvakarma vorbereitende Manahmen

    Panchakarma fnffache Reinigung

    Paschatkarma Nachbehandlung

    Ernhrung

    ORIGINAL AYURVEDAKUR MIT FIT REISEN UNSERE QUALITTSKRITERIEN

    GESUNDHEIT, VITALITT UND LEBENS-FREUDE DURCH AYURVEDA

    KLEINES LEXIKON DER AYURVEDA-BEGRIFFE

    S. 2

    S. 3

    S. 5

    S. 7

    S. 7

    S. 8

    Die aus Indien stammende Gesundheitslehre Ayurveda hat im Westen innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte eine beispielhafte Karriere gemacht. Ayurveda ist in - und das nicht ohne Grund, denn die Therapien der indischen Gesundheitslehre sind vielseitig einsetzbar. Ayurveda eignet sich sowohl zur Heilung als auch zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Verjngung, Revitalisierung oder ganz einfach zur Steigerung des Wohlbefindens. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz, der die individuelle Lebenssituation des Einzelnen mit einbezieht, gewinnt Ayurveda gerade in der west-lichen Gesellschaft mit ihren vielen Arten von Stress und dessen Folgen immer noch weiter an Bedeutung.

    Die Beliebtheit der indischen Gesundheitslehre hat jedoch auch zur Folge, dass es inzwischen eine Flut an verschiedenen Ayurveda-Angeboten gibt, die nicht immer etwas mit authenti-schem Ayurveda zu tun haben. Fr den Laien wird es zunehmend schwieriger, sich zu orientieren und das passende Angebot fr sich auszuwhlen. Einer der Grnde dafr liegt sicher auch darin, dass Ayurveda als komplexes Gesundheitssystem an sich schon nicht leicht zu berschauen ist. Es nutzt seine eigene Sprache und beherbergt eine Vielzahl von Formen und Interpretationen.

    FIT Reisen bietet seit ber 20 Jahren authentische Ayurvedakuren, unter anderem in den Ayurveda-Ursprungslndern Indien und Sri Lanka, an. Unser ber die Jahre hinweg erworbenes Expertenwis-sen mchten wir gerne mit Ihnen teilen, um Ihnen einen besse-ren berblick ber die wichtigsten Aspekte und Bausteine der indischen Gesundheitslehre zu geben.

    FIT Ratgeber Ayurveda

    FIT Reisen-Ratgeber Original Ayurveda1

  • Ayurveda - Was ist das?

    AYURVEDA ein Name, dem der Reiz des Fremden und Exotischen anhaftet. Jeder, der sich fr Gesundheit interes-siert, hat das Wort wenigstens schon einmal gehrt, aber was verbirgt sich genau dahinter? Eine erste Annherung bietet die bersetzung des Begriffs. Das Wort Ayurveda stammt aus dem Sanskrit, der alten Hochsprache Indiens und setzt sich aus den Wrtern Ayus fr Leben und Veda fr Wissen, Weisheit zusammen. Ayurveda ist demnach nichts Geringeres als das Wissen vom Leben.

    Das Fundament dieses Wissens bildet die Erkenntnis von der Ganzheit des Lebens. Nach ayurvedischer Auffassung kann der Krper nicht isoliert von der Seele betrachtet werden und der Mensch nicht getrennt von seiner Umwelt. Es gibt un-zhlige Wechselwirkungen und komplexe Zusammenhnge. Ayurvedische Diagnose und Therapien bercksichtigen daher alle Lebensbereiche des Menschen wie Emotionen, Verstand, Krper, Verhalten, Wohnumfeld, soziales Leben und den Ein-fluss der Tages- und Jahreszeiten in ihrem Zusammenspiel.

    Die Anwendungen des Ayurveda sind vielfltig. Sie basieren auf einer fundierten Ernhrungslehre, abgestimmt auf die individuelle Konstitution des Einzelnen, einer Pflanzenheil-kunde mit ber 3.000 verschiedenen Pflanzen und Kru-tern, umfassen verschiedenste Reinigungstechniken (z.B. Panchakarma), lmassagen und viele weitere wohltuende Anwendungen - das Ganze kombiniert mit einer spirituellen Yoga- und Meditationspraxis.

    Wohlbefinden herzustellen und Krankheiten vorzubeugen, ist dabei immer das Hauptanliegen, doch im Rahmen einer authentischen Original Ayurvedakur knnen Erkrankungen, insbesondere chronische Leiden wie Rheuma oder Blut-hochdruck, auch geheilt bzw. gelindert werden Ayurveda ist ein Multitalent!

    Jahrtausende alte Heilkunst

    Die Wurzeln des Ayurveda reichen zurck bis in die Zeit der vedischen Hochkultur des alten Indiens vor mehr als 5.000 Jahren. ber die vedische Periode der fernstlichen Heilkunst existieren nur wenige historische Belege. Ausgangs-punkt der wenigen in dieser Zeit entstandenen Texte ist die meditative Schau der Rishis, der Weisen, die ihr Wissen mndlich weitergaben. Erst in den Jahrhunderten um Christi Geburt, in der so-genannten Upanishadischen Periode, auch respektvoll das Goldene Zeitalter des Ayurveda genannt, entwickelte sich das, was wir heute Ayurveda nennen. In dieser Zeit entstan-den die bedeutendsten klassischen Texte, die Charaka-Sam-hita und die Sushruta-Samhita, die immer noch die Basis des Ayurveda darstellen.

    Mit der Ausbreitung des Buddhismus (ab ca. 6. Jahrhundert v. Chr.) erlebte Ayurveda einen groen Aufschwung und viele ayurvedische Universitten und Krankenhuser entstanden.Whrend der 200-jhrigen Kolonialherrschaft Englands, ab Mitte des 18. Jahrhunderts, wurde die ayurvedische Lehre als rckstndig diffamiert und komplett unterdrckt. Alle ayurvedischen Universitten wurden geschlossen. Erst in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts unter Mahatma Gandhi entstanden erneut ayurvedische Hochschulen. Nach der Unabhngigkeit Indiens 1947 wurde Ayurveda schlielich der Status eines offiziellen Medizinsystems zuerkannt.

    Ayurveda - Was ist das?FIT Ratgeber Ayurveda

    FIT Reisen-Ratgeber Original Ayurveda 2

  • DoshasBioenergetische Grundprinzipien

    Der Schlssel zum Verstndnis von Ayurveda liegt in der Lehre von den drei Doshas. Danach wirken im menschlichen Organismus drei ener-getische Grundkrfte. Sie steuern alle krperlich-geistigen Funktionen eines Menschen und werden Vata, Pitta und Kapha genannt.

    Die verschiedenen Funktionen der drei Doshas ergeben sich aus ihren charakteristischen Eigenschaften, welche sich aus den fnf Grundelementen ther, Luft, Feuer, Wasser und Erde ableiten lassen. Paarweise verbunden formen die Elemente die drei Doshas.

    VATA besteht aus den Elementen Luft und ther und gilt als die Lebensenergie schlechthin.Merkmale: leicht, beweglich, schnell, subtil, kalt, trocken, rauFunktionen: steuert alle willkrlichen und vegetativen Bewe-gungsablufe, Beeinflussung der Muskulatur, Regulation der inneren Organe, des Kreislaufs, der Atmung und aller Aus-scheidungsvorgnge, beeinflusst geistige Aufnahmefhigkeit, Klarheit und Wachheit

    PITTA ist den Elementen Wasser und Feuer zugeordnet und gilt als das Stoffwechselprinzip.Merkmale: hei, leicht, flieend, flssig, scharf, stechend, leicht ligFunktionen: Regulierung von Krperwrme, Verdauung und Stoffwechsel, Blutbildung, Haut und Sehvermgen, Intellekt und emotionaler Ausdruck

    KAPHA wird aus den Elementen Erde und Wasser gebildet. Von diesem Dosha ist unsere Widerstandskraft gegen Krank-heiten abhngig.Merkmale: schwer, kalt, weich, s, stabil, langsam, lig, glatt, fest, trge

    Funktionen: fr Krperstrukturen und Flssigkeitshaushalt verantwortlich, regelt psychische Stabilitt und Ausgegli-chenheit sowie Gedchtnisfunktionen

    Wer bin ich? Ayurvedische Konstitutionstypen

    Jeder Mensch vereint alle drei Doshas in sich. Dabei kn-nen ein, zwei oder alle drei Doshas vorherrschen. Die dominierenden Doshas prgen mit ihren Eigenschaften die krperlichen und geistigen Merkmale eines Menschen. Entsprechend geht man im Ayurveda von verschiedenen Typen oder Konstitutionen aus. Insgesamt werden sieben Konstitutionstypen unterschieden: Vata, Pitta, Kapha, Vata-Pitta, Pitta-Kapha, Vata-Kapha und Vata-Pitta-Kapha.

    Die Konstitution beschreibt Strken und Schwchen, erlaubt Aussagen ber die Krankheitsanflligkeit und erklrt unter-schiedliche Reaktionen auf Ernhrung, Sinneseindrcke, Klima oder Lebensumstnde. Bei der Therapie und Prven-tion von Krankheiten spielt deshalb die Bestimmung des Konstitutionstyps eine wichtige Rolle.

    Haupteigenschaften des Vata-Typs:Leichter Krperbau und geringes Gewicht, Neigung zu tro-ckener Haut, Abneigung gegen kaltes und windiges Wetter, unregelmiger Hunger und unregelmige Verdauung, Neigung zur Verstopfung, Begeisterungsfhigkeit, schnelles Handeln, schnelle Auffassungsgabe und gutes Kurzzeitge-dchtnis, Neigung zu Sorgen sowie zu Schlafstrungen

    Haupteigenschaften des Pitta-Typs:Mittelschwerer Krperbau, normale Haut, Abneigung gegen Hitze, starker Hunger und gute Verdauung, bevorzugt kalte Speisen und khle Getrnke, lsst Mahlzeiten nicht gerne ausfallen, Neigung zu roten Haaren, Sommersprossen und

    Die Sulen des Ayurveda

    FIT Reisen-Ratgeber Original Ayurveda 3

  • Muttermalen, arbeitet systematisch und organisiert, durch-schnittliche Auffassungsgabe und Gedchtnis, guter Redner und scharfer Intellekt, unternehmungslustiger und mutiger Charakter mit Neigung zu Ungeduld, leicht erregbar

    Haupteigenschaften des Kapha-Typs:Stabiler und schwerer Krperbau, Neigung zu glatter und fettiger Haut, geringes Hungergefhl und langsame Verdau-ung, krftiges eher dunkles Haar, Strke und Ausdauer, geht Dinge methodisch und langsam an, ruhige und ausgegliche-ne Persnlichkeit, langsame Auffassungsgabe, gutes Lang-zeitgedchtnis, tiefer und langer Schlaf, schwer aus der Ruhe zu bringen.

    Die aufgefhrten Merkmale und Eigenschaften der verschie-denen Konstitutionstypen stellen natrlich nur eine Auswahl dar. Eine umfassende Analyse Ihrer Konstitution kann Ihnen nur ein erfahrener Ayurveda-Arzt erstellen.

    Gesundheit und Krankheit im Ay

Embed Size (px)
Recommended