Home > Documents > DGSV – DaGehtSoViel · 4 5 ab 09.30 Uhr Teilnehmerregistrierung Hotellobby ab 12.00 Uhr...

DGSV – DaGehtSoViel · 4 5 ab 09.30 Uhr Teilnehmerregistrierung Hotellobby ab 12.00 Uhr...

Date post: 08-Oct-2019
Category:
Author: others
View: 1 times
Download: 0 times
Share this document with a friend
Embed Size (px)
of 9 /9
Aufbereitung von Medizinprodukten in der AEMP DGSV-Kongress 2019 mit Mitgliederversammlung vom 02. bis 04. Oktober 2019 im Kongress- und Kulturzentrum Hotel Esperanto in Fulda E n t s o r g u n g V o r r e i n i g u n g D e k o n t a m i n a t i o n u n d d o k u m e n t i e r t e P fle g e u n d S t e r i l i s a t i o n K o n tr o ll e , F r e i g a b e F u n k tio n s p r ü fu n g L a g e r u n g B e re its te llu n g N u t z u n g D e m o n t a g e V e r p a c k u n g K e n n z e ic h n u n g www.dgsv-kongress.de DGSV – DaGehtSoViel!
Transcript
  • Aufbereitung von Medizinprodukten

    in der AEMP

    DGSV-Kongress 2019mit Mitgliederversammlung

    vom 02. bis 04. Oktober 2019 im Kongress- und Kulturzentrum

    Hotel Esperanto in Fulda

    Entsorgung Vorreinigung

    Deko

    ntam

    inat

    ion

    und dokumentierte Pflege un

    d

    Sterilisation Kontrolle,

    Freigabe Funktionsprü

    fung

    Lage

    rung

    Bere

    itstellung Nutzung Dem

    ontage

    Verpackung

    Kennzeichnung

    www.dgsv-kongress.de

    DGSV – DaGehtSoViel!

  • EinladungRückblick 2018

    Sehr geehrte Interessierte an der Aufbereitung von Medizinprodukten,

    endlich ist es soweit. Wenn Sie diese Zeilen lesen, haben Sie einen Überblick über das Kongressprogramm 2019 der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV).

    Wir laden Sie herzlich vom 02. bis 04. Oktober 2019 zum 23. Fachkongress „Aufbereitung von Medizinprodukten in der AEMP“ nach Fulda ein.

    Die Aufbereitung von Medizinprodukten ist und bleibt weiterhin ein wichtiges Thema! Wir erleben immer neue Herausforderungen, nicht nur angesichts der letzten Aktualisierung der Medizinprodukte-Betreiberver-ordnung 2017 in Bezug auf aktuelle Kenntnisse und Ausbildung, sondern auch rund um die Medizinpro-dukteverordnung und zu vielen anderen interes-santen Themen und zum Teil noch nicht gelösten Fragen rund um die Aufbereitung.

    Der DGSV-Kongress bietet auch in diesem Jahr eine Möglichkeit für Sie, Ihre Kenntnisse zu aktualisieren. Lernen Sie dort auch die Mitglieder des neu gegründeten wissen-schaftlichen Beirats der DGSV kennen. Diese werden alle einen Vortrag halten und während des Kongresses für Anregungen, Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

    Kommen Sie nach Fulda und nehmen Sie die Chance wahr, an vielen der hier im Programm angekündigten Fach-vorträge, Workshops und Diskussi-onsrunden persönlich mitzuwirken.

    Vorstand und Beirat und alle an der Organisation des Kongresses Beteiligten freuen sich, Sie in Fulda begrüßen zu dürfen.

    Der Vorstand der DGSV

    v. l. n. r.: Frank Deinet, Anke Carter, Klaus Wiese

  • 4 5

    ab 09.30 Uhr Teilnehmerregistrierung Hotellobby

    ab 12.00 Uhr Begrüßungskaffee Esperantohalle und Eröffnung der IndustrieausstellungVorstand der DGSV

    Block 1 Raum PlazaVorsitz: K. Wiese

    13.00 - 13.20 Begrüßung, 23 Jahre DGSV e.V. Grußwort und OrganisatorischesA. Carter, F. Deinet, K. Wiese

    13.20 - 13.50 Medizinprodukteaufbereitung – eine herausfordernde GratwanderungM. Thanheiser

    13.50 - 14.10 Krankenhaushygiene und Aufbereitung von Medizinprodukten – Blick zurück und nach vorneW. Popp

    14.10 - 14.30 Reklamationsmanagement in der zentralen Sterilgutversorgungsabteilung – ein kundenorien-tierter Ansatz zur QualitätsverbesserungM. Schenk

    14.30 - 14.50 Berufsbild und Anerkennung zur Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung-FMA-DGSV®

    Vorstand der DGSV

    14.50 - 15.00 Diskussion

    15.00 - 15.45 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    Mittwoch, 02. Oktober 2019 Mittwoch, 02. Oktober 2019

    Block 2 Raum PlazaVorsitz: E. Saalmann

    15.45 - 16.15 Raumausstattung, Versorgungs-/Prozessmedien einer Aufbereitungseinheit für flexible EndoskopeA. Jones

    16.15 - 16.45 Wie hilft das europäische Positionspapier 2018 der ESGE zur Aufbereitung flexibler Endoskope, aktuelle Problemstellungen zu überdenken?C. Neudeck

    16.45 - 17.00 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    17.00 - 17.30 Rund um die Endoskopaufbereitung – Stand der DingeM. Scherrer

    17.30 - 18.00 Müssen Bronchoskope und Zystoskope steril angewendet werden?O. Leiß, H. Martiny

    Parallele Workshops und Diskussionsforen Workshopräume Mit Voranmeldung

    15.45 - 16.45 Workshops und Diskussionsforen WS1, WS2, DF4, WS7, WS9

    16.45 - 17.00 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    17.00 - 18.00 Workshops und Diskussionsforen WS1, WS2, DF4, WS7, WS9

    Mitgliederversammlung der DGSV Raum Plaza

    18.00 - 18.30 Imbiss

    18.30 - 20.30 Mitgliederversammlung der DGSV

    20.30 - 22.00 Empfang und Fingerfood

  • 6 7

    Donnerstag, 03. Oktober 2019 Donnerstag, 03. Oktober 2019

    Block 1 Raum PlazaVorsitz: M. Roitsch

    09.00 - 09.30 Auswirkungen der europäischen Medizinprodukte-verordnung (MDR) auf Gesundheitseinrichtungen und die Aufbereitung in Deutschland ab 2020C. Jäkel

    09.30 - 09.50 Auf die Schraube fertig losM. Laier

    09.50 - 10.10 Implantat-Aufbereitung – was können wir tun?G. Kirmse

    10.10 - 10.30 Ergebnisse einer Umfrage zur Aufbereitung von DrehmomentbegrenzungssystemenA. Jansen-Troy

    10.30 - 11.00 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    Block 2 Raum PlazaVorsitz: R. Stens

    11.00 - 11.20 Methoden zur Bestimmung von Prozess-chemikalienrückständen nach der AufbereitungM. Tschörner

    11.20 - 11.40 Fibrin-Prüfkörper – praxisnahes Prüfmodell zur Bewertung der Wirksamkeit von ReinigernM. Wehrl

    11.40 - 12.00 Vergleichende Bewertung der Wirkung von Prozessparametern sowie enzymatischen Reinigern bei der maschinellen AufbereitungW. Michels

    12.00-12.20 Prozesswasser für die Aufbereitung von Medizinprodukten (DIN EN 285 und 15883-1) mittels MembrantechnikN. Körber

    12.20 - 12.30 Diskussion

    Parallelsession Raum Stockholm / Wien Vorsitz: U. Wurmstich

    11.00 - 11.20 Prozessrelevanz von Ersatzteilen und Instandhal-tungsmaßnahmen aus Sicht der HerstellerS. Nehr-Werner

    11.20 - 11.40 Überwachungstätigkeit und Umsetzung der MPGVwVA. Karolat

    11.40 - 12.00 Cystoskopie – WIR UROLOGEN würden gerne weitermachenP. Kollenbach

    12.00 - 12.20 Angaben der Hersteller zur Aufbereitung von Medizinprodukten – worauf ist zu achten?T. Gerasch

    12.20 - 12.30 Diskussion

    12.30 - 14.00 Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung

    Parallele Lunchworkshops Workshopräume

    13.10 - 13.55 HPQ – ein innovatives System zur Prüfung der Reinigungsleistung in AEMPsM. Auly, G. Kirmse

    13.10 - 13.55 Zurück in die Zukunft – Mikrofasern im OP-Bereich M. Pablo

    13.10 - 13.55 MIC-Modul-System V. Rhein

    13.10 - 13.55 The evolution in VH2O2 low Temperature Sterilization/ Die Evolution der H2O2 SterilisationG. Alevizopoulou

    Simultan- übersetzung

  • 8 9

    Donnerstag, 03. Oktober 2019 Freitag, 04. Oktober 2019

    Block 1 Raum PlazaVorsitz: A. Carter

    09.00 - 09.25 Die Fachausschüsse stellen sich vorKoordinatoren der Fachausschüsse

    09.25 - 09.50 Behördliche Überwachung § 26 MPG – Begehung durch die Behörde, Rechte und Pflichten der für die Aufbereitung VerantwortlichenF. Hering

    09.50 - 10.15 Aktuelle VDI-Richtlinien zur Aufbereitung von MedizinproduktenM. Kraft

    10.15 - 10.30 Diskussion

    10.30 - 11.15 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    Block 2 Raum PlazaVorsitz: F. Deinet

    11.15 - 11.35 Validierung der Verpackung desinfizierter Medizinprodukte nach Leitlinie – Möglichkeiten und GrenzenP. Knufmann

    11.35 - 11.55 Ausbildung zur Fachkraft für Medizinprodukte-aufbereitung – Eindrücke des Pilotkurses aus DortmundK. Blautzig, T. Elsenberger, S. Flohr, M. Waegemans

    11.55 - 12.15 Voruntersuchung des BIBB zur Ausbildung FMAT.-M. Schieder

    12.15 - 12.45 Diskussion

    12.45 - 12.55 Verlosung FleißpreisVorstand der DGSV

    12.55 - 13.00 Verabschiedung anschließend Lunchbuffet und Kaffee

    Block 3 Raum PlazaVorsitz: A. Meyer-Holsen

    14.00 - 14.20 Wasserstoffperoxid Sterilisationsprozesse – Leistungsvergleich von unterschiedlichen Prozessen mit TestsystemenJ. Metzing

    14.20 - 14.40 Umgebungsuntersuchungen in der AufbereitungseinheitB. Hornei

    14.40 - 15.00 Desinfektionsmittel-Testung und -Listung vor dem Hintergrund der neuen Medzinprodukte-verordnungJ. Gebel

    15.00 - 15.15 Diskussion

    15.15 - 15.45 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    Parallele Workshops und Diskussionsforen Workshopräume Mit Voranmeldung

    15.45 - 16.45 Workshops und Diskussionsforen WS3, DF5, WS6, DF8

    15.45 - 17.45 WS10

    16.45 - 17.00 Pause und Besuch der Industrieausstellung

    17.00 - 18.00 Workshops und Diskussionsforen WS3, DF5, WS6, DF8

    19.30 - 24.00 Abendveranstaltung Raum Plaza nur mit erworbener Abendkarte

  • 10 11

    Workshops und Diskussionsforen

    Die Workshops und Diskussionsforen erlauben die intensive Aus-einandersetzung mit speziellen Themen in kleinen Gruppen. Sie sind jeweils mit einer Stunde angesetzt. Der Workshop 10 mit zwei Stunden. Die Workshops und Diskussionsforen werden jeweils 2-mal angeboten, der Workshop 10 einmal. Eine kostenfreie Anmeldung ist erforderlich. Terminwahl und Anmeldung erfolgen online ab dem 18. September 2019 ab 10.00 Uhr – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Workshops und Diskussionsforen

    WS1 Oberflächenveränderungen an chirurgischen Raum Oslo Instrumenten – was nun? K. Gehrmann, G. Kirmse

    WS2 Wie entstehen die Angaben zur Raum Stockholm / Wien Aufbereitung in der Gebrauchsanweisung? H. Henn, S. Tischhauser

    WS3 Kosten und Prozesse in Raum Stockholm / Wien der Sterilgutversorgung J. Fengler, S. Fleßa, M. Krohn

    DF4 Besonderheiten im Medizinprodukte- Raum Weimar Kreislauf von ophthalmologischen Instrumenten C. Diekmann, C. Schmid

    DF5 Anerkennung der Fachkundeabschlüsse Raum Weimar zur Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung-FMA-DGSV® M. Roitsch, A. Schlepp

    WS6 Leihinstrumente – Raum Athen Handhabung undProzessoptimierung W. Fügl, U. Zimmermann

    WS7 Empfehlung „Andere“ in der AEMP Raum Erfurt J. Graf, K. Mann

    DF8 MDR – wie setzen wir die Anforderungen um? Raum Oslo V. Kalinitschenko, B. Schilling

    WS9 Enzymreiniger und Gummibärchen Raum Athen D. Diedrich, W. Michels

    WS10 DGQ Moderationsmethode – „Produkt 54“ Raum Erfurt Deutsche Gesellschaft für Qualität

    Referentenverzeichnis

    Georgia Alevizopoulou

    Markus Auly

    Katja Blautzig

    Anke Carter (Vorstand der DGSV)

    Frank Deinet (Vorstand der DGSV)

    Carola Diekmann

    Dirk Diedrich

    Tamara Elsenberger

    Dipl.-Kffr. Josefine Fengler

    Prof. Dr. rer. pol. Steffen Fleßa

    Sandra Flohr

    Winfried Fügl

    Dr. rer. nat. Jürgen Gebel

    Karin Gehrmann

    Tim Gerasch

    Josef Graf

    Helmi Henn

    Fabian Hering

    Dr. med. Britt Hornei

    Dr. med. Christian Jäkel RA

    Arne Jansen-Troy

    Adelheid Jones

    Victoria Kalinitschenko

    Dipl.-Ing. Andreas Karolat

    Dr.-Ing. Gerhard Kirmse

    Peter Knufmann

    Dr. med. Peter Kollenbach

    Norbert Körber

    Prof. Dr.-Ing. Marc Kraft

    Dipl.-Kfm. Markus Krohn

    Maren Laier

    Ottmar Leiß

    Kathrin Mann

    Prof. Dr. rer. nat. Heike Martiny

    Joachim Metzing

    Anja Meyer-Holsen

    Dr. rer. nat. Winfried Michels

    Stella Nehr-Werner

    Christian Neudeck

    Miguel Pablo

    Prof. Dr. med. Prof. h. c. Walter Popp

    Volker Rhein

    Maik Roitsch

    Esther Saalmann

    Madeleine Schenk

    Martin Scherrer

    Dr. Tina-Maria Schieder

    Bernhard Schilling

    Angelika Schlepp

    Carsten Schmid

    Rainer Stens

    Marc Thanheiser

    Svenja Tischhauser

    Dr. Dr. sc. nat. Matthias Tschörner

    Marcel Waegemans

    Dr. rer. nat. Markus Wehrl

    Klaus Wiese (Vorstand der DGSV)

    Ute Wurmstich

    Ulrike Zimmermann

  • 12 13

    Aussteller und SponsorenStand bei Drucklegung

    Aussteller und SponsorenStand bei Drucklegung

    Individuelle Medizinprodukte

  • 14 15

    Exklusiver Medienpartner

    Congress Compact 2C GmbH · Joachimsthaler Straße 10 · 10719 Berlin Telefon +49 30 88727370 · E-Mail [email protected]

    www.congress-compact.de

    Medienkooperationen

    Tagungsort

    Bahnhof Fulda

    EsperantoKultur- und Kongress-zentrum

    5 min. Fußweg

    Karte: Google Maps

    Esperanto Kultur- und KongresszentrumEsperantoplatz | 36037 Fulda

    Teilnahmegebühren*

    Teilnahme an Mitglieder Nichtmitglieder

    allen Tagen 150 € 200 €

    02.10.2019 80 € 110 €

    03.10.2019 100 € 130 €

    04.10.2019 80 € 110 €

    Abendveranstaltung 03.10.2019 80 €** 80 €**

    Mitgliederkonditionen erhalten Mitglieder der DGSV, ÖGSV, SGSV und DGKH.

    * Die Preise erhöhen sich für die Buchungen ab dem 16.09.2019 um 50 € für die Gesamtkarten und um 20 € für die Tageskarten. Bei Anmeldung vor Ort erhöhen sich die Preise um weitere 10 €.** inkl. MwSt.

    Anmeldung, Informationen zur Unterbringung und Kontaktwww.dgsv-kongress.de

    Congress Compact 2C GmbHDaria Pigulevska, Matika Frey, Luisa Göde Joachimsthaler Straße 10 | 10719 Berlin Telefon: +49 30 88727370 | Fax: +49 30 887273710 E-Mail: [email protected] | Web: www.congress-compact.de

    Allgemeine Informationen

    ZertifizierungDie Veranstaltung wurde von der Ethical MedTech Europe in allen Kategorien als „COMPLIANT“ bewertet.

    Die Teilnahme kann mit 12 Fortbildungspunkten für die freiwillige Registrierung für beruflich Pflegende angerechnet werden.

    Registrierungberuflich

    Pflegender

    Identnummer 20120609

  • 23. Jahreskongress der DGSV e.V. 2019 02. Oktober bis 04. Oktober 2019 | www.dgsv-kongress.de


Recommended