Home >Software >Das Google Drive-Buch - Office-Tools und Teamarbeit
Das Google Drive-Buch - Office-Tools und Teamarbeit
Date post:29-Nov-2014
Category:Software
View:221 times
Download:1 times
Share this document with a friend
Description:
Google Drive ist die bekannte Cloudlsung von Google. Neben einem ppigen Onlinespeicher bringt sie das umfangreiche Office-Paket Google Docs mit, das sich mit MS Office & Co. messen lassen kann: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Prsentationen und, und, und. Die Programme haben viele Funktionen an Bord und knnen online geteilt und gemeinsam genutzt werden zu Hause auf dem PC und unterwegs auf mobilen Gerten. Chat- und Kommentarfunktionen erleichtern noch die Zusammenarbeit. Um diese Tools in ihrem gesamten Umfang ausschpfen zu knnen, braucht es das passende Buch, das alle Facetten der Produktivittssuite erklrt. Thomas Raukamp ist Google Drive-Experte. Er beschreibt, wie sich die einzelnen Programme am effektivsten nutzen lassen und wie man wirklich alles aus Googles Kollaborationsgenie herausholt. Ausfhrliche Beschreibung Google Drive ist die bekannte Cloudlsung von Google. Neben einem ppigen Onlinespeicher bringt sie das umfangreiche Office-Paket Google Docs mit, das sich in Funktionalitt und Umfang mit Microsoft Office & Co. messen lassen kann: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Prsentationen und, und, und. Die Programme haben nicht nur viele Funktionen an Bord, sie untersttzen auch andere Formate: So knnen etwa Word- und Excel-Dateien anstandslos nativ bearbeitet werden. Und wie es sich fr ein Kollaborationstool dieses Kalibers gehrt, ist die Arbeit im Team ganz komfortabel und einfach, ob zu Hause auf dem PC oder unterwegs auf mobilen Gerten. Chat- und Kommentarfunktionen erleichtern noch die Zusammenarbeit. Um diese Tools in ihrem gesamten Umfang erschpfend anwenden zu knnen, braucht es das passende Buch, das alle Facetten der Produktivittssuite erklrt. Thomas Raukamp ist Google Drive-Experte. Er beschreibt, wie sich die einzelnen Programme am effektivsten nutzen lassen und wie man wirklich alles aus Googles Kollaborationsgenie herausholt nicht nur fr Einsteiger sondern auch fr Profis, die noch mehr Funktionen kennenlernen wollen. http://www.oreilly.de/catalog/googledrivebuchger/
Transcript:
<ul><li> 1. 3 Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 Google Drive die offiziellen Voraussetzungen 13 Google Drive fr Linux, Opera und Windows Phone 15 Das Google-Benutzerkonto 17 Ein Google-Benutzerkonto anlegen 19 Welches Abomodell ist das richtige fr Sie? 21 So verwaltet Google Drive Ihren Speicherplatz 23 1. Google Drive im Webbrowser 25 Sortieren und Suchen 27 Mit Dateien arbeiten 29 Dateien und Ordner hochladen 31 Dateien und Ordner herunterladen 33 Die Dateivorschau 35 2. Teamwork in Google Drive 37 Die Sichtbarkeitsoptionen festlegen 39 Personen zur Mitarbeit einladen 41 Die Zugriffsbestimmungen regeln 43 Die Eigentmer- und Mitarbeiterberechtigungen 45 Fr mich freigegebene Dateien und Ordner 47 Alle Vernderungen im Blick dank Aktivitten-Stream 49 3. Google Docs 51 Erste Schritte mit Google Docs 53 Eine App, drei Arbeitsmodi 55 Die Seiteneinrichtung 57 Schriftarten auswhlen und ergnzen 59 Schriftgren, Zeilenabstnde und Absatzstile 61 Textstile schnell und einfach bertragen 63 Kopieren, Einsetzen und die Webzwischenablage 65 Bilder einfgen 67 Bildbearbeitungen und Zeichnungen 69 Kopf- und Fuzeilen, Seitenzahlen und Funoten 71 Lesezeichen und Links festlegen 73 Inhaltsverzeichnisse aus berschriften erzeugen 75 Sonderzeichen und Formeln 77 Google Docs und Tabellen 79 Die Typografie-Einstellungen 81 </li> <li> 2. 4 Rechtschreibprfung und Thesaurus 83 Das Recherchewerkzeug 85 Word-Dokumente importieren und nativ bearbeiten 87 Dokumente exportieren und im Web verffentlichen 89 Dokumente ausdrucken 91 Teamwork: Freigaben festlegen und Kommentare setzen 93 Kommentarverwaltung und Ideen- austausch per Chat 95 nderungsvorschlge machen und verwalten 97 4. Google Tabellen 99 Ansichtsmodi und Darstellungsoptionen 101 Mit Zeilen und Spalten arbeiten 103 Mit Tabellenblttern arbeiten 105 Werte eingeben und formatieren 107 Text umbrechen und Zellen verbinden 109 Zahlenformate und benutzerdefinierte Formatierungen 111 Bedingte Formatierungen 113 Bedingte Formatierungen selbst erstellen 115 Daten sortieren 117 Daten filtern 119 Individuelle Filteransichten 121 Eingabeoptionen per Datenvalidierung einschrnken 123 Selektiertes Einfgen von Inhalten 125 Bilder in Tabellen einfgen 127 Verweise in Tabellen einfgen 129 Formeln in Tabellen einfgen 131 Mit Tabellenbereichen rechnen 133 Bezge zwischen Tabellenblttern herstellen 135 Die wichtigsten Funktionen und ihre Eingabe 137 Bereichsauswahl fr die Diagrammerstellung 139 Diagrammauswahl und -gestaltung 141 Nachbearbeitung und Export von Diagrammen 143 Anmerkungen in Diagramme einfgen 145 Einen Pivot-Tabellenbericht erstellen 147 Mit dem Pivot-Tabellenbericht arbeiten 149 Excel-, OpenOffice- und Texttabellen importieren 151 Native Bearbeitung von Excel-Dokumenten 153 Tabellendokumente exportieren 155 Teamwork: Notizen und Kommentare 157 Tabellenbereiche vor Bearbeitung schtzen 159 </li> <li> 3. 5 5. Google Formulare 161 Antwortziele fr ein Formular auswhlen 163 Erste Schritte mit dem Formulareditor 165 Einfache Formularelemente im berblick 167 Erweiterte Formularelemente im berblick 169 Layoutelemente fr Formulare im berblick 171 Die Navigation innerhalb eines Formulars 173 Die Datenvalidierung in Formularen 175 Regulre Ausdrcke in der Datenvalidierung 177 Formulare senden und in Webseiten einbetten 179 Die Besttigungsseite 181 Formularantworten abrufen und verwalten 183 Formulare ndern und lschen 185 Formulare ausdrucken und als PDF-Datei speichern 187 Teamwork: Formulare gemeinsam bearbeiten 189 6. Google Prsentationen 191 Objekte in der Prsentation 193 Objekttypen: Texte, Bilder und Videos 195 Objekttypen: Linien und Formen 197 Objekttypen: Tabellen 199 Objekte und Folienbergnge animieren 201 Masterfolien und Layoutvorlagen 203 Platzhalter in Layoutvorlagen 205 Showtime: Anzeige einer Prsentation 207 Arbeiten mit Vortragsnotizen 209 Prsentationen im- und exportieren 211 Prsentationen im Web verffentlichen 213 Prsentationen ausdrucken 215 Teamwork: Prsentationen gemeinsam bearbeiten 217 7. Google Zeichnungen 219 Objekte anordnen 221 Flchen- und Textobjekte 223 Linien setzen 225 Linienzge setzen 227 Bilder platzieren und maskieren 229 WordArt einsetzen 231 Zeichnungen exportieren und ausdrucken 233 Teamwork: Gemeinsam an einer Zeichnung arbeiten 235 </li> <li> 4. 6 8. Offlinezugriff im Browser einrichten 237 Dokumente offline anzeigen und bearbeiten 239 Google Drive unter Windows und Mac OS X einrichten 241 Der Google-Drive-Ordner 243 Steuerung und Konfiguration des Desktopclients 245 Insync: Google Drive (nicht nur) auf dem Linux-Desktop 247 9. Google Drive unterwegs 249 Darstellung, Navigation, Suche und Sortierung 251 Dateien anzeigen, bearbeiten und herunterladen 253 Dateien mit anderen Apps laden und speichern 255 Offline arbeiten 257 Aus den Mobil-Apps drucken 259 Teamwork: Dateien, Dokumente und Ordner freigeben 261 10. Google Docs unterwegs 263 Dokumente anzeigen und bearbeiten 265 Texte und Tabellen formatieren 267 Dokumente freigeben und Kommentare setzen 269 11. Google Tabellen unterwegs 271 Tabellen formatieren 273 Formeln und Funktionen 275 Tabellen freigeben und gemeinsam bearbeiten 277 12. Google Prsentationen unterwegs 279 Prsentationen bearbeiten 281 Prsentationen ansehen 283 Prsentationen freigeben und gemeinsam bearbeiten 285 Index 287 </li> <li> 5. 98 </li> <li> 6. 99 Kapitel 4 | Google Tabellen Die zentrale Schaltflche Neu 1 von Google Drive dient auch dem Anlegen einer frischen Tabel-le, die sich, in einem neuen Karteireiter innerhalb des Browsers ffnet. Wer in erster Linie mit Google Tabellen arbeitet und dabei nicht jedes Mal auf die Oberflche des eigentlichen Onlinespeichers zugreifen mchte, kann die Tabellenkalkulation alternativ unter der Adresse sheets.google.com als dedizierte Web-App nutzen. Chrome- und Chromium-Anwendern steht fr den Verweis gar eine eige-ne Chrome-App bereit, die sich in die App-bersicht eintrgt (http://bit.ly/gdrivebuch_gtabellen). Web- und Mobilanwendungen erhalten so ein konsistentes Erscheinungsbild, denn das Benutzerkon-zept der Google-Tabellen-App im Browser entspricht weitestmglich dem der Varianten fr Android und iOS. Das heit konkret: Auch die Web-App verzichtet auf eine Verwaltung der mit Google Tabel-len oder im Microsoft-Excel-Format angelegten Dokumente innerhalb von Verzeichnissen. Die Dar-stellungsreihenfolge richtet sich vielmehr nach den Sortierregeln, die Sie unter dem entsprechenden Piktogramm 2 in der Funktionsleiste mit einem Mausklick definieren. Zustzlich steht Ihnen selbst-verstndlich die Suchfunktion 3 zur Verfgung, die sich in diesem Fall ausschlielich auf in Google Drive abgelegte Tabellendokumente und -inhalte bezieht. Mchten Sie eine Tabelle lieber aus Ihrem Verzeichnis auswhlen? Kein Problem: Das Ordner-Piktogramm 4 ffnet ein Dateiauswahlfenster 5, mit dessen Hilfe Sie ausgiebig in allen Google-Drive-Verzeichnissen stbern oder neue Dateien hochladen drfen. Auf Wunsch knnen Sie die Dateibersicht wahlweise im Kachel- oder Listenmo-dus 6 anzeigen lassen. Der schnellen Navigation innerhalb von Googles Office-Anwendungen dient die Seitenleiste der Web-App: Mit nur einem Mausklick wechseln Sie zu Google Docs 7 beziehungsweise Google Pr-sentationen 8 oder gleich zum Mutterschiff Google Drive 9. Auch die bersichtlichen Voreinstel-lungen j rufen Sie hier auf. Wer hingegen die vertraute Neu-Schaltflche von Google Drive sucht, muss umdenken: Wie schon bei den Mobil-Apps ermglicht der ber der Dateiansicht schwebende Plus-Button k das Anlegen einer neuen Tabelle. </li> <li> 7. 100 </li> <li> 8. 101 Ansichtsmodi und Darstellungsoptionen Unterschiedliche Anwender gehen mit unterschiedlichen Erwartungen an eine Tabellenkalkulation her-an. Whrend einige den vollen Funktionsumfang stets nur einen Mausklick entfernt haben mchten, knnen andere etwa auf die Piktogrammleiste verzichten, wenn sie nur eine einfache Vergleichstabel-le erstellen mchten. Google Tabellen erlaubt daher bei der Darstellung des aktuellen Tabellenblatts sowie des Arbeitsfensters einige Freiheiten, damit sich jeder Nutzer seinen persnlichen Wnschen und Anforderungen entsprechend einrichten kann. Wie schon bei Google Docs knnen Sie bestimmte Elemente der Oberflche ein- und ausblenden. Den Schlssel dazu hlt das Ansicht-Men 1 bereit. Der Eintrag Kompakte Steuerelemente 2 blendet die Kommentar- und Freigabeschaltflchen sowie die Dateiinformationen aus. Noch radika-ler geht der Menpunkt Vollbild 3 zur Sache: Er lsst alle Elemente, also auch Mens und Pikto-grammleisten, oberhalb des Tabellenblatts verschwinden, damit Sie sich gezielt auf die Arbeit in der Tabelle konzentrieren knnen. Sie blenden die Elemente mit der [Esc]-Taste wieder ein. Genau ber dem aktuellen Tabellenblatt befindet sich die Formelleiste 4 (siehe Seite 131), mit der Sie Formeln in einer Zelle erstellen und anpassen knnen. Bentigen Sie diese Funktion nicht, lsst sie sich im Ansicht-Men mit ihrem Eintrag abwhlen 5. Mchten Sie hingegen in Tabellen, die Formeln oder Funktionen enthalten, den Formeltext anstelle der Kalkulationen darstellen, whlen Sie den Men-punkt Alle Formeln 6 an. Besonders bei der bernahme einer Tabellenbersicht in ein Layout- oder ein Textverarbeitungspro-gramm wirkt das von einer Tabelle ansonsten gewohnte Gitternetz oft strend. Im Ansicht-Men schalten Sie diese Darstellung mit dem Eintrag Gitternetzlinien 7 ab, um mit einem weien Doku-ment zu arbeiten. Sind verschiedene Bereiche einer Tabelle, an der Sie arbeiten, fr Sie gesperrt (sie-he Seite 159), werden sie standardmig mit einem karierten Hintergrund unterlegt. Mit der Abwahl des Eintrags Geschtzte Bereiche 8 im Ansicht-Men blenden Sie diesen Hintergrund aus. </li> <li> 9. 102 </li> <li> 10. 103 Mit Zeilen und Spalten arbeiten Neue Spalten und Zeilen ergnzen Sie mit dem Einfgen-Men. Noch nher an Ihrer Arbeit sind Sie jedoch mit dem Kontextmen 1, das sich mit einem Rechtsklick oder einem Klick auf das kleine Dreieck 2 in den grauen Bereichen ffnet, die die Spalten mit einem Buchstaben und die Zeilen mit ihren Nummern bezeichnen. Wollen Sie nun eine Spalte hinzufgen, whlen Sie aus dem Men den Eintrag 1 links einfgen oder 1 rechts einfgen 3 beziehungsweise bei einer Zeile 1 oben einfgen oder 1 unten einfgen 4 aus. Mchten Sie gleich mehrere Spalten oder Zeilen ergnzen, markieren Sie zunchst die gewnschte Anzahl bei gehaltener []-Taste. Im Kontextmen wird diese Zahl nun bernommen. Wenn Sie eine oder mehrere Spalten oder Zeilen wieder lschen mchten, whlen Sie sie aus, um sie mit dem entsprechenden Eintrag im Kontextmen zu entfernen 5. Auf dieselbe Weise knnen Sie auch nur die Inhalte lschen 6. Bentigen Sie einige Zeilen und Spalten und ihre Elemente nicht stndig oder wollen Sie einfach nur Platz sparen, knnen Sie diese gezielt ausblenden 7 ein kleiner Aufklapppfeil in der nchsten Spalte beziehungsweise Zeile stellt die versteckten Elemente wieder her. Fahren Sie mit der Maus an den Rand des Spalten- beziehungsweise des Zeilenkopfs, verwandelt sich der Mauszeiger in einen Pfeil, mit dessen Hilfe sie das jeweilige Element beliebig verndern knnen 8. Schwebt Ihnen eine bestimmte Gre vor, whlen Sie den Kontextmeneintrag Spal-tenbreite ndern beziehungsweise Zeilenhhe ndern 9 aus und geben im sich ffnenden Dialogfenster den gewnschten Wert ein. Eine weitere praktische Hilfe bei der tglichen Arbeit mit Tabellen ist die Mglichkeit, Spalten und Zeilen zu fixieren. Das ist von hohem Nutzen, wenn eine Tabelle aus vielen Spalten besteht und ein Teil davon nur durch das Scrollen durch das Dokument sichtbar wird. Die enthaltenen Werte sind dann oft nur schwer zuzuordnen. Fixieren Sie also die erste Spalte, die die Zeilenbezeichnungen enthlt, indem Sie im Ansicht-Men unter dem Eintrag Spalten fixieren den Unterpunkt 1 Spal-te fixieren j auswhlen Sie knnen bis zu fnf Spalten verankern. Google Tabellen setzt einen grauen Balken hinter das fixierte Element. Scrollen Sie nun in Ihrer Tabelle, wandert die fixierte Spal-te mit, sodass Sie alle Daten zuordnen knnen. </li> <li> 11. 104 </li> <li> 12. 105 Mit Tabellenblttern arbeiten Eine einfache Tabelle wchst zu einem Tabellendokument, wenn sie aus mehreren Tabellenblttern besteht. Durch die konsequente Aufteilung eines Dokuments in verschiedene Bltter erhhen Sie in vielen Fllen die bersichtlichkeit der verwalteten Daten und halten sie wie in einer gemeinsamen Arbeitsmappe zusammen, auch wenn sie verschiedene Themenbereiche umfassen. Google Tabellen verwaltet Tabellenbltter hnlich wie Microsoft Excel in Karteireitern. Sie blttern zwischen den einzelnen Blttern eines Dokuments hin und her, indem Sie auf ihre Reiter am unteren Rand der Arbeitsflche klicken oder sie in dem daneben platzierten Aufklappmen 1 auswhlen. Ein neues Tabellenblatt legen Sie mit dem entsprechenden Eintrag im Einfgen-Men an, noch schneller geht es mit der Plus-Schaltflche 2 neben den Karteireitern. Mchten Sie einem Tabel-lenblatt einen Namen zuordnen, klicken Sie doppelt auf seinen Reiter, um die neue Bezeichnung einzutragen. Vielleicht ist Ihnen dabei der kleine Abwrtspfeil 3 aufgefallen, der in jedem Karteireiter zu finden ist. Er beherbergt eine Reihe weiterer kontextbezogener Funktionen,...</li></ul>
Embed Size (px)
Recommended