Home >Documents >BUG- FB  · 3 Aluminium-Fensterbänke Verarbeitungshinweise Das BUG Aluminium-Fensterbanksystem

BUG- FB  · 3 Aluminium-Fensterbänke Verarbeitungshinweise Das BUG Aluminium-Fensterbanksystem

Date post:05-Jun-2018
Category:
View:212 times
Download:0 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • Aluminium-Fensterbnke

    Aluminium windowsills

    BUG-Alutechnik

    Ausgabe Mrz 2009

  • Aluminium-Fensterbnke Aluminium windowsillsInhalt Contents

    SeiteVerarbeitungshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . 34

    Standard Fensterbank undEinbaubeispiel . . . . . . . . . . . . 7

    Fensterbank-Abschlsse. . . . 8

    Verbinder, Halter undSonderteile . . . . . . . . . . . . . . 9

    Softline Plus Fensterbank undEinbaubeispiel . . . . . . . . . . . . 10

    Fensterbank-Abschlsse. . . . 11

    Verbinder, Halter undSonderteile . . . . . . . . . . . . . . 1213

    Softline G Fensterbank undEinbaubeispiel . . . . . . . . . . . . 14

    Fensterbank-Abschlsse,Verbinder, Halter und Sonderteile, Sonderformen . . 15

    Zubehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1617

    Trittschutzprofil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

    Systembersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1922

    Anschriften BUG-Berater . . . . . . . . . . . . . . 23

    PageProcessing guidelines . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

    Standard windowsill andinstallation . . . . . . . . . . . . . . . 7

    windowsill sealing . . . . . . . . . 8

    connector, holder andspecial parts . . . . . . . . . . . . . 9

    Softline Plus windowsill andinstallation . . . . . . . . . . . . . . . 10

    windowsill sealing . . . . . . . . . 11

    connector, holder andspecial parts . . . . . . . . . . . . . 1213

    Softline G windowsill andinstallation . . . . . . . . . . . . . . . 14

    windowsill sealing, connector,holder and special parts,special shapes. . . . . . . . . . . . 15

    Accessories . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1617

    Step protection profile . . . . . . . . . . . . . . . . 18

    Systems overview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1922

    Addresses BUG-consultant . . . . . . . . . . . . 23

    BUG

    Alutechnik GmbH

    Werkstoff-Nr.

    3.3206

    -Zeichen fr BUG-Profile

    BUG-Aluminium Strang-pressprofile sind nach dem Bauproduktegesetz mit dem -Zeichen versehen.

    Durch Herausgabe dieser Broschre werden allefrheren Unterlagen ersetzt.

    nderungen im Rahmen des technischen Fortschritts behalten wir uns vor.

    Copyright 2009 Aleris Aluminum Vogt GmbH, Systembereich BUG-Alutechnik,Bergstrae 17, 88267 Vogt, Germany.

    Alle Rechte vorbehalten.Das Werk ist urheberrechtlich geschtzt. Jede Verwertung auerhalb der gesetzlich geregeltenFlle muss schriftlich genehmigt werden.

    This brochure replaces all previous documents.

    We reserve the right for any changes in the scopeof technical progress.

    Copyright 2009 Aleris Aluminum Vogt GmbH, System department BUG-Alutechnik,Bergstrasse 17, 88267 Vogt, Germany.

    All rights reserved.The document is protected by copyright. Any usagebesides the statutory regulated cases must beapproved in writing.

  • 3

    Aluminium-FensterbnkeVerarbeitungshinweise

    Das BUG Aluminium-Fensterbanksystem schtztGebude im Bereich der unteren Fenster- undTrffnungen vor Witterungs- und Umwelteinflssen.

    Durch die individuelle Farbgebung mittels Eloxaloder Thermolackierung lsst sich die Fensterbankoptimal an die Architektur der Fassade anpassen.

    Umfangreiches Zubehr stellt die Verwendung frverschiedene Einbausituationen sicher und erleichtertdie Montage. Ein zustzliches Trittschutzprofil schtztdie Fensterbank bei Auentren.

    BUG-Fensterbnke werden in Lagerlngen von ca.6000 mm mit Langlochstanzungen am Anschraubsteg4,2 mm x 7 mm im Abstand von 300 mm geliefert.Bei oberflchenveredelten Fensterbnken verhinderteine werkseitig aufgeklebte Schutzfolie Beschdi-gungen whrend des Transports und der Montage.

    Die Aluminium-Fensterbnke PLUS und STANDARDsowie die zugehrigen Fensterbankabschlsse sindin folgenden Farben ab Lager lieferbar.

    BUG Standardfarben:AU Aluminium ohne OberflchenveredelungBC0 Eloxal naturton Kennziffer 601BC2,5 Eloxal mittelbronze Kennziffer 646BC4 Eloxal dunkelbronze Kennziffer 644RAL 9016 Thermolack wei Kennziffer 931

    Abweichende Oberflchenausfhrungen bedingeneine lngere Lieferzeit.

    Fensterbnke ohne Oberflchenveredelung werdenauf Wunsch mit Schutzfolie ausgefhrt.

    Die Kunststoff-Gleitabschlsse A 610 E und A 810 Ewerden in den Farben wei, grau, olivbraun unddunkelbraun geliefert.

    Eignung und Einsatzbereich

    Das BUG-Fensterbanksystem eignet sich fr denEinbau in ein- oder mehrschaligen Wandaufbauten

    mit Ziegel-, Beton-, Naturstein- und Putzfassadensowie fr Wrmedmm-Verbundsysteme und sonstige Verkleidungen. Die Verwendung kann inVerbindung mit allen Fenster-Rahmenwerkstoffenerfolgen.

    Alle technischen Anforderungen der RichtlinieMontage im Rahmen der RAL-Gtesicherung Fenster und Tren lassen sich erfllen.

    Regeln der Technik, DIN-Normen

    Voraussetzung fr eine sichere Funktion unsererProfile und Systembauteile ist die Einhaltung anerkannter Regeln der Technik und einschlgigerNormen sowie Richtlinien fr die Planung und denEinbau der Fensterbnke. Insbesondere ist dieTechnische Richtlinie Nr. 20: Leitfaden zur Montagevon Fenstern und Haustren, Verlagsanstalt Handwerk GmbH, zu beachten.

    Auswahl der Profile und Systembauteile

    BUG-Profile und -Systembauteile gibt es in denverschiedensten Ausfhrungen. Die richtige Auswahlder Profile und Systembauteile ist abhngig vomVerwendungszweck und der konkreten Einbau-situation am jeweiligen Objekt. Sie obliegt deshalbausschlielich dem ausfhrenden Fachbetrieb.

    Die in unserer Broschre enthaltenen Zeichnungenknnen solche Umstnde naturgem nichtbercksichtigen, sondern dienen lediglich derdetaillierten Maangabe unserer Profile und gebeneinzelne einzuhaltende Verarbeitungshinweise.

    Sie drfen deshalb auch nicht als Konstruktions-anleitungen fr den Einbau der Fensterbnke verstanden werden.

    Verwendung der systemgeprften Bauteile

    Die vorliegend dokumentierten Systembauteile sindin ihrer Verwendung aufeinander abgestimmt.

    Es wird ausdrcklich darauf hingewiesen, dass eine ordnungsgeme Funktion nicht gewhrleistetwird, soweit an Stelle von original BUG-System-komponenten Bauteile anderer Hersteller eingesetztwerden.

    Technische Schutzrechte

    Unsere Produkte sind marken- und patentrechtlichgeschtzt.

    Verarbeitungshinweise

    Die nachstehenden Verarbeitungshinweise sind zubeachten. Diese Angaben entsprechen dem derzei-tigen Erfahrungsstand. Des Weiteren sind einschlgigeNormen und Richtlinien sowie Verarbeitungsrichtlinienvon weiteren Zulieferern einzuhalten. Fr Schden,die aus nicht sachgemer Verarbeitung entstehen,bernehmen wir keine Haftung.

    Wetterschutz fr Gebude

  • Der Fensterbankberstand ber die fertige Fassadesoll 30-40 mm betragen.

    Der Profilzuschnitt ist mit einem Sgeblatt aus Hartmetall auszufhren.

    Bei Festlegung der Profillnge muss die thermischbedingte Lngennderung von Aluminium berck-sichtigt werden. Die Lngennderung betrgt bei 50 C Temperaturunterschied ca. 1,2 mm/m.

    Bei oberflchenveredelten Fensterbnken muss,bedingt durch die Aufhngebohrung fr die Oberflchenbehandlung, mit einem Verschnitt vonca. 30-50 mm gerechnet werden.

    Fensterbnke mit einer Gesamt- oder Einzellngeber 3 m sind zu teilen und durch einen Sto-verbinder zu verbinden.

    Beim Stoverbinder muss fr die beidseitige Lngen-ausdehnung ca. 4 mm Luft bercksichtigt werden.

    Bei Ausladungen ber 150 mm sind unterseitigeVerankerungen mit Spezialhaltern im Abstand vonca. 60 cm vorzusehen.

    Aufsteckbare Abschlsse und Stoverbinder sind am Anschraubsteg mit handelsblichen dauerelastischen Dichtstoffen vor der Befestigungabzudichten.

    Bei Fensterbankabschlssen fr Putzfassaden,muss stirnseitig und oben ein Dehnungsstreifenaufgeklebt werden (siehe Zeichnung Seite 10 in dieser Broschre und Richtlinie Anschlsse anFenster und Rollladen bei Putz, Trockenbau undWrmedmm-Verbundsystem Punkt 8 Fenster-bank, Gemeinsame Richtlinien der Berufsverbnde:Fachverband Glas Fenster Fassade Baden-Wrttemberg, Fachverband der Stuckateure frAusbau und Fassade Baden-Wrttemberg, Bundes-verband Rollladen + Sonnenschutz e.V.). Putzschdenknnen somit vermieden werden. Siehe auch BUG-Sonderdruck Anschluss Fensterbnke.

    Bei Fensterbank-Gleitabschlssen fangen integrierteMontageanschlge oder Federelemente die tem-peraturbedingte Bewegung der Fensterbank durcheinen konstruktiv vorgesehenen Raum desAbschlusses auf.

    Aluminium-Fensterbnke sollen gem Leitfadenzur Montage Der Einbau von Fenstern, Fassadenund Haustren mit Qualittskontrolle durch dasRAL-Gtezeichen auf 2/3 der Unterseite und berdie gesamte Lnge (abzglich evtl. vorhandenerKlemmstege bei Stoverbinder bzw. Fensterbank-abschlssen) mit Antidrhn-Streifen belegt werden.Diese frei kombinierbaren Streifen liefern wir in denBreiten 30, 50 und 80 mm. Andere Zuschnittmaebedrfen einer besonderen Vereinbarung.

    Zur Befestigung der Fensterbnke sind Schraubenin A2-Qualitt zu verwenden.

    Bei der Montage der Fensterbnke ist darauf zuachten, dass die 5 Ablaufschrge auch nach demEinbau sichergestellt ist.

    Die werkseitig gelieferte Schutzfolie soll nicht lngerals 6 Monate auf der am Bau montierten Fenster-bank verbleiben.

    Grobe Mrtel- bzw. Putzreste mssen sofort entferntwerden. Dies gilt auch fr folierte Oberflchen.

    Montage am Bau

    Die Montage und Bauandichtung muss entspre-chend den Normen und anerkannten Richtlinienerfolgen.

    Schutz whrend der Montage- und Bauzeit

    Whrend der Montage- und Bauzeit werden Aluminiumbauelemente hufig mechanischen undchemischen Einwirkungen ausgesetzt. Bereits kleine Kratzer schaden der Oberflche und solltenvermieden werden. Kalk- und Zementspritzer verursachen helle Flecken und unter Umstnden Korrosionsangriff. Alkalische Verunreinigungen mssen daher sofort entfernt werden, da bei lngerer Einwirkung die Behebung der Schden ander Baustelle meist nicht mehr mg

Embed Size (px)
Recommended