Home >Documents >AER POCKET TOOLS

AER POCKET TOOLS

Date post:08-Mar-2016
Category:
View:218 times
Download:1 times
Share this document with a friend
Description:
AER, bekannt für seine hochwertigen Akustik-Amps, hat unter dem griffigen Namen Pocket Tools eine Serie von Klanghelfern vorgestellt, die als Problemlöser den Gitarristenalltag erleichtern sollen.
Transcript:
  • Hersteller AERModell Pocket Tools: Dual Mix; Colourizer; Dual

    Para EQDual Mix zweikanaliger Vorverstrker/DI-Box mit

    EffektgertColourizer Preamp und DI-Box fr Mikrofon- und

    Line-Signale mit mehreren Mglichkeiten der Klangbeeinflussung

    Dual Para EQ Zweibandiger vollparametrischer EqualizerHerkunft DeutschlandMae 13 x 10,5 x 6,5 cmZubehr Netzteil und je 2 Etuis im LieferumfangPreis Dual Mix v 425; Colourizer v 345; Dual

    Para EQ v 315Vertrieb Around Music/FuldabrckInfo www.aer-amps.de; www.aroundmusic.de

    AER, bekannt fr seine hochwertigen

    Akustik-Amps, hat unter dem griffigen namen Pocket Tools eine Serie von Klang-

    helfern vorgestellt, die als Problemlser den

    Gitarristenalltag erleichtern sollen.

    AER Pocket Tools

    108 A K U S T I K G I T A R R E 6 / 1 0

    Foto

    s: s

    chul

    z

    TEST Von Andreas Schulz

    Begleit-CD: Track 4749

    eginnen wir mit den Gemeinsam-keiten. Die Gehuse bestehen aus schwarz eloxiertem, gebrstetem Aluminium. Gummierungen an der

    Unterseite verhindern Rutschen oder Verkrat-zen. Die Eingnge sowie Betriebsanzeigen-LED liegen frontseitig, Ausgnge und Netzbuchse auf der Rckseite. Fr die Stromversorgung ist ein mitgeliefertes 24-Volt-Netzteil zustndig, Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen. Gert und Netzteil kommen je mit eigener Kunst-stofftasche sehr lobenswert. Alle Bediene-lemente befinden sich auf der Oberseite, die Verarbeitung ist perfekt, alle Regler laufen sahnig leicht. Vorgestellt werden die Pocket Tools vom Vertrieb aus Fuldabrck als High-End-Helfer, die auch hohen Klangansprchen gengen sollen. Dazu passt die Versorgungs-spannung von 24 Volt, die Rauscharmmut und hohe bersteuerungsreserven verspricht.

    Dual MixHier handelt es sich nicht um einen Effekt, son-dern um einen zweikanaligen Kleinmixer fr Mi-krofon- und Line-Signale. Pro Kanal findet man eine Gain-Regelung mit warnender Clip-LED und schaltbarer Anpassung fr Line/Mic. Ein simp-ler 2-Band-EQ mit Bssen und Hhen regelt je-weils den Klang. Die Eingnge sind als Klinke/XLR-Kombibuchsen ausgefhrt und bieten se-parat zuschaltbare 24-V-Phantomspeisung fr Kondensatormikrofone. Echte Studio-Mics brau-

    Dual Para EQ Der Dual Para EQ ist das einfachste Tool in der AER-Sammlung. Es handelt sich um einen zweibandigen, vollparametrischen Equalizer mit zwei identischen Filtern, die sich jeweils in zwei Frequenzspektren umschalten lassen: 90 Hz bis 1.6 kHz oder 680 Hz bis 11 kHz. Dadurch hat man grtmgliche Freiheit und kann auch beide Bnder im Mittenbereich an-wenden. Vollparametrisch bedeutet, dass ber den Bandwith-Regler auch die Flankensteil-heit der Filter regelbar ist. Dazu gibt es Gain fr die Pegelanpassung inkl. Clip-LED, einen Phasenschalter, der gegen Feedbacks hilf-reich sein kann, und einen Bypass-Switch zum schnellen Vergleich von Original und equali-siertem Signal. Die Anschlsse sind Klinken-buchsen fr In- und Output. Der Dual Para EQ lsst sich als Klangveredler im kreativen Sinn benutzen, etwa zur Hhenauffrischung oder zur besseren Anpassung an den Raum und die verwendeten Verstrker und Instrumente. Aber auch eher technische Aufgaben sind mglich, wie Absenken berbetonter Mittenfrequenzen oder der gezielte Einsatz als Notchfilter gegen Rckkopplungen.

    Colourizer Der Colourizer ist der kreativste Geselle des AER-Trios. Er bietet eine spezialisierte Klangre-gelung, bestehend aus einem parametrischen EQ-Band (identisch mit dem Dual Para EQ), einem Enhancer und einer Tonbalance-Blende. Der Eingang ist eine Klinke/XLR-Kombibuchse, wieder mit schaltbarer 24-V-Phantompower,

    Auf unserer CD hrt man zunchst eine Steel-string-Bariton, deren Pickup-Signal mit dem Effektprozessor des Dual-Mix veredelt wurde. Dann folgen Extremeinstellungen der Tonbalan-ce des Colourizer und schlielich eine auf das Signal abgestimmte Einstellung von Para-EQ, Enhancer und Tonbalance.Einspielung: Andreas Schulz

    chen meist 48 V, aber einige gebruchliche Bhnen-Kon-densatormikrofone kommen mit den 24 V des Dual Mix klar. Fast htten wir den dritten Stereo-Kanal bersehen, an den ein Zuspieler (MP3-Player, Drumcompu-ter) ber Cinch-Buchsen angeschlossen werden kann. Ein digitales Mono-Effektgert bietet vier Programme und anteilige Zumischung zu den beiden Kanlen. Die im Dual-Mix kombinierten Signale werden zur weiteren Verstrkung gleich dreifach ausgegeben: ber einen DI-Out (XLR), einen Line-Out (Klinke) und einen Kopfhrer-ausgang.

    Technische Daten

    Der Dual Mix kann fr viele Situationen ein Problemlser sein, etwa wenn man mit zwei

    Instrumenten oder mit Gitarre und Ge-sang arbeitet (plus zustzlichem Stere-osignal). Oder man erweitert die Kanal-zahl eines Akustik-Verstrkers. Wer eine Aktiv-Box benutzt, findet hier den per-fekten kleinen Vorver-strker fr ein ultra-transportables Setup. An Effekten sind zwei Hallprogramme, ein Delay und ein Chorus im Angebot.

    Professionelle Problemlser: AER Pocket Tools

  • A K U S T I K G I T A R R E 6 / 1 0 109

    AER PoCKET TooLS

    raus geht es ber einen DI-Out (XLR) und einen Line-Out (Klinke). Das Signal passiert die bekannte Eingangsstufe mit Pegelanpas-sung, Line/Mic-Umschaltung und Clip-Leuchte. Der Enhancer ge-neriert zustzliche Obertne und sorgt fr Transparenz und Glanz im Sound, regelbar ist die Inten-sitt. Hier sollte man wissen, dass sich das Gehr gern und schnell an den brillanten Klang gewhnt und man daher darauf achten muss, nur dezent einzugreifen (es sei denn, das Signal ist auffallend dumpf). Die Tonbalance-Regelung kennt man bereits von einigen AER-Combo-Amps. Hier trifft man eine grundstzliche Entscheidung ber die Klangausrichtung: eher kernig-mittig oder eher mit be-tonten Bssen und Hhen. Diese Balance regelt man mit einem Poti mit Mittenrasterung, den Grad der Klangvernderung bestimmt der Intensity-Regler. Fehlt nur noch die Lautstrke, der davon unabhngige DI-Level-Regler und wiederum eine Phasenschaltung. Getrennte Lautstrken fr Line-Out (fhrt zum Verstrker) und DI-Out (fhrt meist zur PA oder zu einem Aufnahmegert) sind sinnvoll und beweisen den Pra-xisbezug der Entwickler.

    Praxis & Klang Zunchst gilt es, das professio-nelle Qualittsniveau der Pocket Tools zu wrdigen. Hier hat sich jemand viele (richtige) Gedan-ken gemacht und die Ergebnisse in gewohnt hoher AER-Gte um-gesetzt. Das gilt fr die mecha-nische Ausfhrung ebenso wie fr die technischen und klanglichen Werte. Preiswert sind AER-Pro-dukte nicht. Beliebt und weit ver-breitet dagegen schon. Offenbar stimmt hier der Gegenwert, sonst htte die Company nicht so viele Nutzer und Fans.Mit den Tools lassen sich viele Si-tuationen und Probleme des live auftretenden Akustikgitarristen

    meistern; jedes Gert hat seinen spezifischen Einsatzzweck. Natr-lich spricht nichts dagegen, Tools miteinander zu kombinieren; alle Gerte sollten sich problemlos mit bestehendem Equipment vertragen. Rauschen oder Signal-verschlechterung konnten wir nicht feststellen. Im Gegenteil: die Kreativ-Kisten Colourizer und Dual Para EQ klingen sehr gut und pflegen die transparente und mu-sikalische Klangkultur, die man mit AER gemeinhin verbindet. Der Dual-Mix als Schaltzentrale und eher technische Lsung bietet blitzsauberen Klang und ein gut durchdachtes Feature-Set. Einzig die Effekte sind verbesserungs-fhig: ein nicht regelbares Delay braucht man nicht, der Chorus lsst Wrme vermissen. Vier gut sortierte Hallprogramme wren hier ntzlicher gewesen.Der Colourizer erlaubt es, dem Klang angeschlossener Mikro-fone und Instrumente ordentlich auf die Sprnge zu helfen; er ist einfach zu bedienen und in der Lage, durchschnittlich klin-genden Signalen zu edler Anmu-tung zu verhelfen. Der Dual Para EQ schlielich kann je nach Situ-ation technisches Hilfsmittel sein oder kreativ ins Klanggeschehen eingreifen. Auch hier herrscht ho-hes Niveau, ob bei steilflankigen Absenkungen zur Feedback-Ver-meidung oder bei breitbandiger Anhebung von Bssen und H-hen.

    FazitWer hohe Ansprche an Klang und Qualitt hat und das ntige Klein-geld mitbringt, sollte sich die Po-cket Tools von AER nher anschau-en. Sie machen als professionelle Problemlser und Helfer eine gute Figur, bieten durchdachte Regel- und Verschaltungsmglichkeiten sowie hochwertigen Klang. Emp-fehlenswert fr das Tour-Gepck des ambitionierten Saiten-zupfers.

    Etuis gehren zum Lieferum-fang

    Anschlsse von Colourizer und Dual Mix

    Gute Noten. Seit 1797.Liebigstr. 16 26389 Wilhelmshaven Tel. (0)4421 - 92 67-0

    Fax: (0)4421 - 92 67-99 www.heinrichshofen.de [email protected]

    Heinrichshofens Verlag

    Kurt SchumacherStrings In Space21 Stcke fr Gitarre im Jazz-, Rock-, Blues- und Latin-Style 12,50 (N 2663)

    Hans Joachim TeschnerFridolins Reisetagebuch 4Skandinavien. Ein Streifzug durch die nordischen Lnder mit 2 Gitarren oder Altblock te (Quer te) und Gitarre,Spielpartitur 7,90 (N 2520)

    Jetzt auch online: www.fridolin-gitarre.de

    Burkhard BladyDanzas y Canciones12 lateinamerikanische Tnze und Lieder fr Gitarre solo oder fr 2 Gitarren (Melodieinstrument und Schlaggitarre), Spielpartitur 12,90 (N 2665)

Click here to load reader

Reader Image
Embed Size (px)
Recommended