Home >Documents >2. metering days 22. und 23. September 2015, Esperanto ... . metering days 22. und 23. September...

2. metering days 22. und 23. September 2015, Esperanto ... . metering days 22. und 23. September...

Date post:06-Feb-2018
Category:
View:216 times
Download:2 times
Share this document with a friend
Transcript:
  • 2. metering days22. und 23. September 2015, Esperanto Hotel & Kongresszentrum Fulda

    www.metering-days.de

    Unsere Partner der metering days 2015 (Stand August 2015):

    w w w . c o - m e t . i n f o

    Die Themen:w Rechtsrahmen und Verordnungspaket fr Intelligente Messsysteme und Zhler

    w Smart Metering als Enabler fr neue Geschftsmodelle

    w Sicherheit fr den Roll-Out

    w Rollout-Software fr intelligente Messsysteme

    w Panel-Discussion: Smart metering Ready to go?

    w Metering-Solutions Area der Programmteil fr neue technische Lsungen Zhler, Steuerbox, Gateway und Kommunikation, Infrastruktur und Betrieb

    w Projekte und Anwendungen

    w KMU im Fokus

    w Dienstleistungen, Applikationen, Lsungen Netzservices, Smart Home und Gebudeautomatisierung, Energieeffizienz

    Medienpartner: Technikpartner:

  • 1. Kongresstag, 22. September 2015

    ab 08:30 Empfang und Check-In in der Metering Solutions Area

    10:00 Begrung durch den Kongressleiter

    Marco Sauer, Referent Intelligente Energiesysteme,

    ZVEI Zentralverband Elektrotechnik- und

    Elektronikindustrie e.V.

    10:05 Begrung durch den ZVEI

    Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschftsfhrung,

    ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und

    Elektronikindustrie e.V.

    10:20 Smart Metering als Enabler fr neue

    Geschftsmodelle

    Markus Gerds, Principal Director Resources Management

    Consulting, Accenture GmbH

    Rahmenbedingungen fr intelligente Messysteme und Zhler

    10:40 Rechtsrahmen und Verordnungspaket fr

    Intelligente Messsysteme und Zhler

    Alexander Kleemann, Referent, Referat III C2

    Netzregulierung, BMWi

    11:10 Kaffeepause und Networking

    in der Metering-Solutions Area

    11:40 Sicherheit fr den Roll-Out

    Bernd Kowalski, Abteilungsprsident, Bundesamt fr

    Sicherheit in der Informationstechnik

    12:10 Koordinierte Testphase zur Einfhrung

    intelligenter Messsysteme

    Peter Zayer, Geschftsfhrer, VOLTARIS GmbH

    12:30 Smart metering - Ready to go?

    Dr.PeterHeuell,Geschftsfhrer,Landis+GyrGmbH

    MatthiasGutschmidt,ProduktmanagerSmartMetering,

    Bosch Software Innovations GmbH

    TimKarnhof,LeiterSmartMetering,TrianelGmbH

    Dr.-Ing.UlrichWernekinck,Technische

    Geschfts fhrung, RWE Metering GmbH

    Moderation: Anke Hneburg, Bereichsleiterin Energie, ZVEI

    13:15 Mittagspause und Networking

    in der Metering Solutions Area

    Metering-Solutions Area

    Zhler

    14:30 Basiszhler in drei Varianten

    Olaf Abbing, Geschftsfhrer Vertrieb, Heinz Lackmann

    GmbH & Co. KG und

    Ivan Kern, Geschftsfhrer, ISKRAEMECO GmbH

    Steuerbox

    14:40 Intelligentes Messsystem mit Pfiff

    Guido Kamphues, Key-Account-Manager, Theben AG

    14:50 Funk-Rundsteuerempfnger, Steuerbox oder

    Fernwirkanlage welche Lsung ist passend?

    Wolfgang Dotzler, Leiter Vertrieb,

    EFR Europische Funk-Rundsteuerung GmbH

    15:00 iLSB. Die integrierte Lastschaltbox

    Dr.PeterHeuell,Geschftsfhrer,Landis+GyrGmbH

    Gateway und Kommunikation

    15:05 BSI-konforme Gateways: Erfahrungen von der

    Produktion bis zum Feldtest

    Dr.PeterHeuell,Geschftsfhrer,Landis+GyrGmbH

    15:10 BPL und SMGW im Einsatz Ein Erfahrungsbericht

    Ingo Schnberg, Vorstandsvorsitzender,

    Power Plus Communications AG

    15:20 Erprobt leistungsstarke Technik fr das intelligente

    Messsystem G3-PLC 500k im groflchigen

    Georg Offner, Leiter Produktmanagement und Marketing,

    devolo AG

    15:30 Erste Praxiserfahrungen mit dem Gateway

    Jrg Schmidtke, Vertriebsleiter,

    Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH

    15:40 Kaffeepause und Networking

    in der Metering-Solutions Area

    Infrastruktur und Betrieb

    16:10 Lessons learned: Erfahrungen aus ersten Projekten zu

    Gateway Administration und Messdatenmanagement

    Dr. Markus Gerdes, Senior Manager,

    BTC Business Technology Consulting AG

    16:20 GWA und MDM Systemlsungen fr die Neuen

    Messsysteme

    Paul Knott, Geschftsstellenleiter Regensburg,

    Robotron Datenbank-Software GmbH

    16:30 GWA: Praxiserfahrungen im produktiven Einsatz

    Dr.PeterHeuell,Geschftsfhrer,Landis+GyrGmbH

    16:35 Multi-Utility Smart Metering mit Funk

    Hermann Trottler, Manger International Systems,

    Diehl Metering GmbH

  • 16:45 Der externer Marktteilnehmer Partner des Smart

    Meter Gateway Administrators

    Horst Toddenroth, Director Sales, Cuculus GmbH

    16:55 Kommunikationslsungen fr den Energiemarkt

    Sven Koltermann, Leiter Energy Sales & Program Lead

    Smart Energy, Telefnica Germany GmbH & Co. OHG

    17:05 Mehrwert und Nutzen von Netzzustandsdaten

    als integraler Bestandteil einer Smart Metering

    Infrastruktur zur Optimierung des Netzbetriebs

    Jens Kindermann, Vertrieb und Projektabwicklung

    Niederlassung Nord, EMH metering GmbH & CO. KG /

    EGS GmbH & Co. KG

    17:15 Innovative Handlungsoptionen im Spannungsfeld

    von neuem Messwesen und Smart Meter Gateway-

    Administration

    Georg Baumgardt, Produktmanagement Messwesen,

    MeterPan GmbH

    17:25 Chancen durch Messwerte

    Tim Karnhof, Leiter Smart Metering, Trianel GmbH

    17:35 Vortragstitel in Abstimmung

    N.N., GRLITZ Aktiengesellschaft

    17:45 Get-together in der Metering Solutions Area

    18:30 Metering in the evening

    Beginn der Abendveranstaltung

    1. Kongresstag, 22. September 2015 Teilnehmerstimmen der metering days 2014

    Sehr empfehlenswertI. Lange, Smmerdaer Energieversorgung GmbH

    Lohnenswerte und informative Veranstaltung mit hervorragender Themenauswahl, sowie Vortrgen

    und Referenten.M. Raumer, RG Energy GmbH

    Schneller, umfassender berblick.J. Wieser, Thga AG

    Sehr informativ. Die Organisation sowie der reibungslose Programmablauf lieen keine Wnsche offen.F. Bretschneider, Thga Metering Service GmbH

    Informativ, empfehlenswert, viele Fachkollegen ermglichen sehr gutes Networking!

    K. Hultsch, Robotron

    Empfehlenswerte Inhalte und Perspektiven."X. Wagner, CentraPlus GmbH

    Sehr gut und strukturiert aufgebaut mit guten und aktuellen Themen.

    W. Sauter, Albwerk GmbH & Co. KG

    Teilnehmer nach Funktionen

    Geschftsfhrer ohne Angabe

    16%9%

    Vertrieb/Sales/ Key Account

    13%

    Projekt-/Team-/ Produktleiter

    22%

    Bereichs-/ Abteilungs-/

    Sachgebietsleiter 40%

    Teilnehmerstruktur metering days 2014

    Sonstige 4% Netztechnik

    2%

    EVU/Netzbetreiber 57%

    Zhler- und Gatewayhersteller

    22%

    Software/IT/Services 15%

  • Ausfhrliche Informationen siehe www.metering-days.de

    Ausstellung nahezu ausgebucht Sichern Sie sich jetzt noch einen der letzten freien Pltze!

    Informationen unter: www.metering-days.de/partner-werden-2015

    2. Kongresstag, 23. September 2015

    ab 08:30 Empfang in der Metering Solutions Area

    09:00 Begrung durch den Kongressleiter

    Marco Sauer, Referent Intelligente Energiesysteme, ZVEI

    Projekte und Anwendungen

    09:10 Smart Meter Lessons learned und aktuelle Potenziale

    Bettina Buchert, Ressortleiterin Vertrieb und Handel,

    Energieversorgung Offenbach AG

    09:30 IP-Kommunikation ber G3-PLC: Erfahrungsbericht

    vom ersten groflchigen Einsatz

    Jrg Reuschel, Leiter Technik,

    Vattenfall Metering Hamburg GmbH

    09:50 Erfahrungen im Einsatz von Breitband Powerline in der

    Mittel- und Niederspannung: Aufwnde, Hardware und

    Architekturkonzept

    Markus Hofs, Technologie & Lsungen,

    E.ON Metering GmbH

    10:10 Pilotprojekte und Perspektiven fr Smart Meter

    Gateway-Technologien und Lastmanagement fr

    kommunale Stadtwerke

    Daniel-Klaus Henne, Geschftsfhrer, Sdwestdeutsche

    Stromhandels GmbH

    10:30 Networkingpause in der Metering Solutions Area

    11:15 Sachstand der Labor- und Feldtests im SMR-Kontext

    Peter Reitz, Teilprojektleiter Externe Vermarktung,

    RWE Metering GmbH

    11:35 Messsysteme Roll-Out bei Netze BW

    Arkadius Jarek, Projektleiter Roll-Out Messsysteme-

    Infrastruktur (ROMI), Netze BW GmbH

    11:55 Entmystifizierung der zuknftigen

    Herausforderungen im Messwesen aus EVU-Sicht

    Christoph Aretz, Innovationsmanagement &

    Infrastrukturkonzepte, INFRAWEST GmbH

    12:15 Vortragstitel in Abstimmung

    N.N., Thga meteringservice GmbH

    12:35 Mittagessen in der Metering Solutions Area

    14:00 Smart Metering Projekte, Anwendungen und

    Lsungen fr KMU

    prsentiert von co.met w w w . c o - m e t . i n f o

    Moderation: Sascha Schlosser, Leiter Marketing und

    Vertrieb, co.met GmbH

    Dienstleistungen, Applikationen und Lsungen

    14:30 Den Rollout planen, durchfhren, monitoren und

    optimieren aber wie?

    Ein Praxisbericht zu ersten Erfahrungen bei der

    Umsetzung des Rollouts

    MarkusRger,ProjektingenieurMesssystemRollout,

    EWE NETZ GmbH

    MatthiasGutschmidt,ProduktmanagerSmartMetering,

    Bosch Software Innovations GmbH

    14:50 Mit Einsatzplanung und mobiler Lsung das

    Zhlerwesen mit SAP IS-U optimieren

    Hannes Heckner, CEO, mobileX AG

    15:10 Metering und Erneuerbare: Potenzial fr neue Services

    Dr. Thomas Goette, CEO, GreenPocket GmbH, Kln

    15:30 Energieeffizienz und Energieaudits - neue Geschfts-

    modell fr EVU im Kontext von Smart Metering

    Dr. Tobias Heinen, Geschftsfher, Gre

Embed Size (px)
Recommended